5.Instandsetzungsanleitung



5.01 Allgemeines

Die Instandsetzungsanleitung soll aufzeigen:

1. wie einzelne Aggregate ohne unnütze Arbeitsgänge aus dem Kraftrad R 35-2 und R 35-3 ausgebaut werden können;

2. wie die Zerlegung der einzelnen Aggregate in der richtigen Reihenfolge von den Vertragswerkstätten vorge-nommen wird, um so tieferes Verständ­nis für den allgemeinen Aufbau des Kraftrads zu vermitteln. Es soll darüber hinaus dem Fahrer ein Wissen vermittelt werden, das ihn bei etwa auftretenden Störungen klar erkennen läßt, welcher Arbeitsumfang zur Behebung der Störung erforderlich ist;

3. wie auftretende Störungen in ihrer Ursache schnell erkannt und behoben werden können.

Es ist mit Vorstehendem gesagt, daß die Instandsetzung von defekten Aggre­gaten nur von Vertragswerkstätten vorgenommen werden soll, da hierfür Spezial Werkzeuge und Vorrichtungen erforderlich sind. Die Beschaffung der erforderlichen Ersatzteile geht aus Abschnitt 6.01 hervor.