4.025 Unterbrecher

Alle 5000 km ist der Verschlußdeckel des Unterbrechergehäuses abzunehmen und der Abstand der Unterbrecherkontakte [Bild 21(4) und (5)] zu prüfen.


Bild 21

An höchster Nockenstelle muß der Abstand der Kontakte (4) und (5) 0,4 ... 0,5 mm betragen.

Gegebenenfalls ist der Abstand durch Nachstellen des Kontaktes (5) neu einzustellen.

Hierzu ist die Schraube zu lockern und die Stellschraube zu verdrehen, bis der Kontaktabstand richtig ist. Gleichzeitig ist der Schmierfilz mit einigen Tropfen Motorenöl zu tränken.

Zeigen die Kontakte größere Unebenheiten, so sind sie mit einer Kontaktfeile zu glätten. Auf keinen Fall darf zur Reinigung Schmirgelpapier oder Schmirgel­leinen verwendet werden. Gleichzeitig ist darauf zu achten, daß an die Kontakte des Unterbrechers kein Dl gelangt, da durch dessen Verbrennung eine laschere Abnutzung der Kontakte die Folge ist. Sind die Kontakte verbrannt oder schon stark abgenutzt, so sind siein einer Vertragswerkstatt erneuern zu lassen. Das Reinigen der Unterbrecherdose erfolgt ebenfalls alle 5000 km mit einem sauberen Lappen.