5.025 Ein- und Ausbauen des Zylinders


Nach Abnehmen des Zylinderkopfes läßt sich bei einiger Fachkenntnis beur­teilen, ob eine Kolbenerneuerung oder die Erneuerung der Kolbenringe vor­genommen werden muß. Vom Werk wird der Kolben mit einem Spiel von 0,04 ... 0,05 mm geliefert. Anzeichen für die Notwendigkeit der Erneuerung eines Kolbens sind vor allem starker Ölverbrauch des Motors (Normalverbrauch 0,1 1/100 km), sowie damit verbundener starker Ölkohleansatz auf dem Kolbenboden und im Verbrennungsraum. Starke Rauchbildung der Aus­puffgase kann ebenfalls für die Notwendigkeit der Kolbenerneuerung ein Hinweis sein.

Ist eine Kolbenerneuerung als Notwendigkeit erkannt, so sind die unter 5.023, Punkt l ... 7 aufgefühlten Arbeitsgänge erforderlich.

Hinzu kommt:

1. Lösen der vier Muttern von den Stiftschrauben am unteren Zylinder­flansch.

2. Abziehen des Zylinders vom Kurbelgehäuse und Kolben unter Beachtung der auf dem Gehäuse liegenden Dichtung. Vor vollständigem Abziehen des Zylinders vom Kolben ist das Kurbelgehäuse mit einem Lappen abzu­decken, damit keine Fremdkörper in dasselbe hineinfallen können.

3. Herausnehmen der Sicherungsringe für den Kolbenbolzen aus dem Kolben­bolzenauge.

4. Herausdrücken des Kolbenbolzens aus dem Kolben.

Nach der so erfolgten Demontage sind folgende Bauelemente einer genauen Prüfung zu unterziehen.

1. überprüfen des Kolbenbolzenspiels im Pleuelauge (Einbauspiel maximal 0,03 mm).

2. überprüfen des Pleuellagerspiels (Einbauspiel maximal 0,03 mm).

3. Beurteilung der Kolbenringe (gebrochene Kolbenringe erneuern).

4. Beurteilung des Kolbenspiels im Zylinder (auf jedem Kolben ist das Maß für den Durchmesser des Kolbens auf dem Kolbenboden aufgeschlagen). Nach Entfernen der Ölkohle auf dem Kolbenboden wird auch der Pfeil sichtbar, der die Einbaulage des Kolbens kennzeichnet. Das aufge­schlagene Kolbenmaß ist am unteren Kolbenende zu messen. Einbauspiel des Kolbens 0,04 ... 0,05 mm.

5. Nachmessen der Zylinderbohrung (bei Vergrößerung des Durchmessers um 0,10 mm ist Ausschleifen und Kolbenerneuerung notwendig).


Der Zylinder kann dreimal ausgeschliffen werden, die Schleifmaße für den Zylinder sind entsprechend dem gelieferten Kolben zu finden. Die aufge­schlagenen Maße sind mit plus 0,04 mm Spiel zu schleifen. Die Ersatzkolben haben folgende Maße:


72,46 - 72,96 - 73,46 mm


Hat das Pleuellager zu viel Höhen- oder Seitenspiel, so ist der Motor einer Vertragswerkstatt zur Instandsetzung zu übergeben. Hat der Kolbenbolzen im kleinen Pleuelauge zu viel Spiel, so muß die Pleuelbuchse erneuert werden (Ausbau der Kurbelwelle ist dazu nicht erforderlich!). Das Übermaß für die Buchse beträgt 0,03 . .. 0,07 mm.

Die Montage erfolgt in umgekehrter Reihenfolge, wobei darauf zu achten ist, daß der auf dem Kolben eingeschlagene Pfeil in Fahrtrichtung nach vorn zeigt.