Fehlzündungen °

_________________________
Antworten
idna

Fehlzündungen °

Beitrag von idna » 27. März 2006, 13:32

Letztes WE bin ich in einer Gruppe mit verschiedenen Oldtimern gefahren, dort hatte einer eine NSU 501 TS, wenn er die Zündung verstellt hat (bei Berg ab um den Schub zu regeln) hat die jedesmal einen Knaller von sich gegeben. Meine Frage ist jetzt, hat die EMW R35, bzw. BMW R35 auch eine Zündverstellung am Lenker und ist dieses Knallen nicht schädlich? Ach ja, der Auspuff war ein durchgängiges Rohr :shock:

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 27. März 2006, 13:58

Hallo idna. Die R35 hat eine Zündverstellung am Lenker, allerdings habe ich's bei meiner 35/3 noch nicht geschafft, mittels Zündverstellung "Knaller" hinzubekommen. Gibt aber Motorräder, wo dies klappt und von manchen freaks gerne praktiziert wird, um Passanten zu erschrecken. Habe dies bei einer Oldtimerausfahrt mal bei einem Indian-Gespann erlebt, dessen Besitzer tierischen Spaß daran fand.
Ob's schädlich ist? Keine Erfahrungswerte, stelle mir aber vor, dass es nicht von Vorteil ist, wenn die Zündflamme etwa in Richtung Vergaser zurückschlägt. Praktischer Beweis aus Schülerzeiten: Bei einem Kreidlermoped war die Zündung mal so verstellt (Unterbrecher im Eimer), dass die Flamme dies tat. In den am Vergaser als Luftfilter angebrachten Nylonstrumpf hat es ein Loch gebrannt (kein Witz!).
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Takin Treiber
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 423
Registriert: 7. Januar 2003, 21:52
Wohnort: Berlin

Beitrag von Takin Treiber » 20. Mai 2006, 10:15

hat der auspuff schwachstellen (rost, vibration, qualität) kann dir der auspufftopf um die ohren fliegen.

an meiner mz erlebt, wie das eingeschweißte endstück nach hinten wegschoß. mußte ziemlich weit laufen, um es zu finden... :evil:

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 7. Juli 2006, 22:48

Auspuffknallen ist eigentlich kein großes Problem für den Auspuff hab von anderen EMW Fahrern aber schon gehört das die Kante aufgeplatzt ist- beim Verchromen warsch. zuviel weggeschliffen. Meine knallt bei heißen Wetter im Schiebebetrieb mit voller Spätzündung sehr zuverlässig :mrgreen: :mrgreen: nen Heidenspaß :mrgreen: apropo MZ standen früher immer inner Frustecke und nen Vorschlaghammer daneben. Na ja soll ja jetzt auch erhaltenswertes Kulturgut sein. :nein:

Erwin
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 156
Registriert: 18. September 2006, 20:46

Macht ´nen Mordsspaß!

Beitrag von Erwin » 20. Februar 2007, 13:21

Mach ich auch sehr sehr gerne! :twisted:
Am besten klappt´s bei meiner, wenn ich "aus hoher Drehzahl" den Hahn zudrehe und auf volle Spätzündung gehe. Verbessern lässt sich der Effekt noch mit einer leicht angeschlagenen Krümmerdichtung. Vermute, dass damit das zündfähige Gemisch im Auspuff mit ein wenig mehr Sauerstoff angereichert wird. Bei diesen "Fehlzündungen" :mrgreen: handelt es sich übrigens nicht um in den Vergaser zurückschlagende Fehlzündungen sondern um Verbrennungsvorgänge, welche durch die extreme Spätzündung tlw. in den Auspuff verlagert werden.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste