145er Kerze in der EMW? °

_________________________
Takin Treiber
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 423
Registriert: 7. Januar 2003, 21:52
Wohnort: Berlin

Beitrag von Takin Treiber » 11. August 2006, 15:42

standgas hat geschrieben: Heute haben die Kerzen oft kein M4-er Gewinde am Steckeranschluss.
:shock:
noch nie eine ohne gesehen. fortschritt??? :|

ich bin anfänglich oft im stadtverkehr mit zugerußter kerze liegengeblieben. im leerlauf an der kreuzung urplötzlich erstorben, kerze ausgekratzt, weitergefahren. gerade im winter, wenn wochenlang das ölthermometer nicht über 40° steigt.:cry: aber auch sommers, nicht jeder stau kann mit karre umfahren werden. die 145'er da war schon ein echter bringer, deutlich besser, als ne normale 175'er. bin mit ihr aber keine 7-8000km gefahren, danach nur noch die 175'er W7AP bosch-platin. die hat mich dann wirklich überzeugt, bei dem, was ich ihr teilweise zugemutet habe! wirklich robust, das ist wahrer fortschritt... ;-)
soll aber keine ausrede sein, seinen vergaser ordentlich einzustellen :mrgreen:

zur 145'er
da ich sonst nur gute erfahrungen mit NGK habe, würde ich auch hemmungslos zur B5HS greifen.

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 11. August 2006, 15:46

standgas hat geschrieben:Danke Takin,
werde mir so ein Teil besorgen und testen. Eine Frage noch dazu. Passt der normale Kerzenstecker? Heute haben die Kerzen oft kein M4-er Gewinde am Steckeranschluss.
An der Tanke gibt es sie nicht. ..
Auch wenn ich nicht takin bin:
die 145er W8AC ist genauso gebaut wie die 175er von Bosch (das wäre W7AC), d.h. die Hülse ist vom oberen Anschluss abschraubbar. Die 145er gibt's evtl. (allerdings dann bei Bosch auf Bestellung) auch als W8BC, d.h. mit weiter vorgezogener Elektrode. Erwähne ich nur, falls Dir ein solches Teil in die Hände fällt.

Die W8AC gibt's selbst in Baumärkten,
allerdings:
schau mal im Bereich für Rasenmäher (kein Witz!)



k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 251
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Zündkerzen und mehr

Beitrag von standgas » 11. August 2006, 22:55

alles war gut

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 251
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

W8ac

Beitrag von standgas » 13. August 2006, 15:05

Habe 'ne W8AC auf dem Baumarkt bekommen (guter Tip, K.).
Gleich eingebaut und auch schon mal gefahren.
Irgendwie kommt es mir so vor als wäre da ein kleiner Leistungsverlust. Ist das möglich??
Habe so eine kleine Bergstrecke (4. Gang, Vollgas und volle Frühzündung), habe den Scheitelpunkt nur mit 55kmh erreicht, war sonst über 60.
Werde heute mal erst mit der 175-er fahren und dann mit der neuen wiederholen. Mal sehen.
alles war gut

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 251
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

W8AC

Beitrag von standgas » 13. August 2006, 20:30

Test durchgeführt,
175-er (Isolator), 67kmh;
145 (W8AC Bosch), 62kmh;

Habe gestern wahrscheinlich doch mal kurz Gas weggenommen. Heute waren die Bedingungen aber gleich. Ich werde aber noch mal testen.
alles war gut

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: 145er Kerze in der EMW? °

Beitrag von tilo_guenther » 4. Oktober 2011, 12:53

habe nun nach langjähriger Treuer zu Isolatorkerzen eine B6HS von NGK ausprobiert. Das entspricht dem Wärmewert 175. Nun ist die Kerze rehbraun und sie spingt auch besser an!
NGK ist auch bei den KFZ Sechszylinder BMW´s der 80er Jahre beliebt (E28, E32...), da gibt es viel mehr Probleme mit Boschzündkerzen. Das habe ich versucht auf die EMW zu übertragen - einwandfrei!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast