Sie springt nur bei voller Frühzündung an°

_________________________
Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 648
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Beitrag von Tosch » 1. Februar 2009, 19:36

emw-ute hat geschrieben:1.) wie hast Du das Kabel genau angebracht, d.h.: wo genau an der Dose verschraubt und wo am Motor verschraubt?
an der Dose so:

Bild

Da ich eh einen neuen Kabelbaum gemacht habe, habe ich gleich zwei Adern von der Zündspule zur Dose gezogen. Das Massekabel endet an der Zündspule, wo es einen Sternpunkt gibt, von dem eine dicke Masseleitung Richtung Motorblock geht.
Am Moped sieht man das fast nicht, da ziemlich vom Krümmer verdeckt.

emw-ute hat geschrieben: 2.) das mit der "Schmiere" leuchtet mir ein. Aber die Dose hängt doch auch am Seilzug, und zwischen Dose und Motordeckel stützt sich auch noch die Feder ab. Diese beiden Teile müssten doch eine prächtige Masseverbindung geben (??), oder habe ich da einen Denkfehler?
Nee, stimmt schon. Aber ich habe meine Dose inkl. Lasche schwarz lackiert, da war mir das auch zu unsicher.

Aber ab Werk war die Masseverbindung auch ohne Zusatzkabel gegeben, im Normalfall ist das also sicher nicht nötig. Ich wollte an der Stelle nur auf Nummer sicher gehen, zumal der Aufwand klein ist.

Gruß
Tosch

Fuchs
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 10
Registriert: 24. Januar 2009, 23:42
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Fuchs » 2. Februar 2009, 00:21

Hallo,

ich zu meinem Teil bekomme den optimalen Zündzeitpunkt trotz ausführlicher erklärung leider nicht hin,
mit dem Multimeter auf Durchgang, bin ich leider auch nicht schlauer geworden.
Wohn jemand in der nähren umgebung von Bayern?

Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 648
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Beitrag von Tosch » 2. Februar 2009, 07:49

Fuchs hat geschrieben: Wohn jemand in der nähren umgebung von Bayern?
:shock: :mrgreen: :shock: :mrgreen:
Ja. Wir alle.

WO in Bayern?

Gruß
Tosch

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 2. Februar 2009, 13:17

Tosch hat geschrieben:
Fuchs hat geschrieben: Wohn jemand in der nähren umgebung von Bayern?
:shock: :mrgreen: :shock: :mrgreen:
Ja. Wir alle.
Nein, ich nicht, ich wohne IN Bayern.

u. (und natürlich auch k.) :mrgreen:
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Fuchs
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 10
Registriert: 24. Januar 2009, 23:42
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Fuchs » 2. Februar 2009, 22:02

Ich selber in der Umgebung von Nürnberg,
für lehrreiche Unterrichtungen fahre ich auch gerne ein Stückchen mehr.
Ist doch etwas schwach wenn Soetwas in der Garage steht und mann nicht weiß wie dieses zu rep. ist

Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 648
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Beitrag von Tosch » 4. Februar 2009, 23:04

Fuchs hat geschrieben: ich zu meinem Teil bekomme den optimalen Zündzeitpunkt trotz ausführlicher erklärung leider nicht hin,
Was ist denn eigentlich Dein Problem? Aus meiner Sicht reicht es vollkommen, die Zündung einigermaßen passend einzustellen, und die Kiste springt mit dem ersten Kick an und läuft mindestens 85. Wenn sonst alles passt.
Das muss nicht auf's my stimmen :idea:

Gruß
Tosch

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 919
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 4. Februar 2009, 23:56

Tosch hat geschrieben:Das muss nicht auf's my stimmen :idea:
naja so lachs gehts dann doch nicht. ich gehe mal davon aus, das fuchs keine makierung für die 12 vor ot hat oder noch nicht auf die schwungscheibe geschaut hat, deshalb wohl die verzweiflung.
denn genau da (12 vor ot)soll ja der verbrecher( bei voller frühzündung) abheben.
also
-verbrecher abstand 03mm-04mm
-verbrecher auf 12 vor ot (zur not zylinderkopp ab, mit messschieber (nach schließen des saugventils)den kolben 12 vor ot und markierung im schauloch auf die schwungscheibe machen
-volle früh am versteller
-verbrecher auf abhub einstellen( feinjustierung auch am bowdenzug zur zünddose)
das wars dann!

Fuchs
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 10
Registriert: 24. Januar 2009, 23:42
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Fuchs » 5. Februar 2009, 20:35

Hat leider keine Markierung und keine erkennbaren einkerbungen.

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 919
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 5. Februar 2009, 21:03

na da liegt doch der hund begraben :roll:
gibt natürlich mehrere möglichkeiten. gradscheibe, zünduhr usw. als ich noch keine zündeinstelluhr hatte, habe ich den zylinder runtergenommen und mit meßschieber direkt am kolben und laufbuchse die 12 vor ot abgemessen und dann auf schwungscheibe einen punkt gemacht. das wars dann auch!
der rest wurde ja schon ausfürlich beschrieben.
kannst bei weiteren fragen auch pm benutzen, dann mölen wir nicht das forum zu.

Fuchs
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 10
Registriert: 24. Januar 2009, 23:42
Wohnort: Nürnberg

Beitrag von Fuchs » 5. Februar 2009, 21:31

Danke,
gleich Morgen gehe ich mit dem neu erworbenem Wort zum Motorrad Louis und schaue mal das ich so eine Einstelluhr erwerben kann.

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 919
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 5. Februar 2009, 22:46

Fuchs hat geschrieben:Danke,
gleich Morgen gehe ich mit dem neu erworbenem Wort zum Motorrad Louis und schaue mal das ich so eine Einstelluhr erwerben kann.
ne ne füchschen, bleib mal zu hause, die einstelluhr bekommst du nicht im laden zu kaufen. gibt es nur als nachbau. du kannst dir das geld sparen. ich versteh nicht, warum du nicht schrauben wilsst :roll: . nimm den tank runter und bau den zylinderkopf ab und dann wie beschrieben :!: . da ist nicht viel zu versauen!
schreib mich über pm an, das nimmt sonst kein ende hier.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast