R35 Behördenversion

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4003
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 27. Februar 2003, 21:20

Zu sehen in der Galerie / Fotoalbum
Ich dachte immer, da wäre auch der Tankeinfüllstutzen anders gewesen? Frag mal bei Takin Treiber nach.....
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 362
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 27. Februar 2003, 21:43

Das Bild in der Galerie ist ja wunderbar,aber die für mich wichtigen Dinge sind leider nicht zu erkennen :?
Naja,und mein Tankeinfüllstutzen ...... der ist jetzt sowieso von ner 150er TS
Was ich mit dem Tank genau angestellt habe,hatte ich ja hier schonmal beschrieben :)

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 362
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 4. März 2003, 21:55

Habe leider kein Bild oder ne Digi-Kamera :?
Vorn ist ein Dicker,breiter Blechstreifen mit gespannter Oberfläche,der auf einer Seite ein ,naja,viereckiges Loch hat.
Davon ausgehend,nach hinten hin,ist das Dings ein Gitter aus Blechstreifen und sieht an der Maschine eher wie ein Fremdkörper denn wie ein Zubehörteil aus....

PANZERgeist
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 131
Registriert: 13. Februar 2003, 19:16
Wohnort: Spreewald

Re: R35 Behördenversion

Beitrag von PANZERgeist » 1. April 2003, 18:54

Meine R35 wird nämlich als Behördenversion in Panzergrau matt auferstehen :twisted: auch wenns eigendlich ne 47er Awtowelo BMW ist,aber das erkennt der Kenner letztendlich nur an der Rahmennummer und die ist ja beim Fahren kaum sichtbar ;-)
hallo,der kenner sieht es allerdings auch am fehlenden loch für die durchführung der tachowelle,welches die originale BMW R35 auf der linken seite beim emblem hatte.(welches so schön nach der einen seite nach innen und nach der anderen seite nach aussen gebogen ist).dazu kommt dann noch der gummisattel,boschlampe mit den nieten usw und so fort :roll: .gruß PANZERmicha!

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 362
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 1. April 2003, 20:19

Mein Rahmen hat dieses Besagte Loch!
Die Bo-Schlampe mit den Nieten habe ich auch,
mein Sattel ist aus Leder und hat 2 gewaltige Federn an der Seite,jaja,der Behördensattel war ja aus Drillastic...:twisted:
Mein Tank hatte den kleineren Vorkriegs-Einfüllstutzen,der von der TS passte genau rein,es ist äußerlich keine Änderung sichtbar!
Dann hab ich noch ne Wunderbare Handschaltung,
Ein kleines Eierrücklicht mit dazugerhöriger Kennzeichenhalterung habe ich auch
Es ist also (bis auf die Fahrgestellnummer) ne Perfekte Vorkriegskarre.
Der einzige Unterschied,den ich zum Vorkriegsrahmen feststellen kann,ist der fehlende merkwürdige Kanten am Lenkkopf :mrgreen:

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 362
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 2. April 2003, 16:57

Naja,wenn ich irgendwann noch mal an einen völlig zerwichsten Vorkriegsrahmen rankomme,an dem die Nummer noch erkennbar ist,dann kriegt meiner diese Nummer und fertig ist die Laube!
verschiedenartige alte und neue Schlagziffern nach DIN und TGL nenne ich auch mein Eigen :twisted:
Dann vermache ich meine 47er Nummer,die kann bestimmt wer gebrauchen.....
Ansonsten isses mir auch wurscht,ob wer rummault,es ist schließlich MEINE Karre!
Vielleicht flattert mir ja irgendwann noch mal ein wunderbar erhaltener (Vorkriegs-)Rahmen zu,das wäre dann noch besser....

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 362
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 2. April 2003, 17:03

Übrigens,mein Motorschutz ist doch OKINAAL :lol:
Auch,wenn er wie ein Eigenbau von Wladimir Iljitsch Lokofeilow (Der,der eine Lok aus einem Stück feilte ;-) ) aussieht.

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1981
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 2. April 2003, 19:21

Der Ölwannenschutz sieht halt so aus, bei meiner auch, und ich weiß genau, dass meiner original ist.

PANZERgeist
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 131
Registriert: 13. Februar 2003, 19:16
Wohnort: Spreewald

Beitrag von PANZERgeist » 2. April 2003, 20:46

Der einzige Unterschied,den ich zum Vorkriegsrahmen feststellen kann,ist der fehlende merkwürdige Kanten am Lenkkopf :mrgreen:
hallo,den kanten (oben am rand des steuerkopflagers vorn)hatten nur die BMW modelle R2,R3,R4 mit blattfedergabel.gruß PANZERgeist!

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 362
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 3. April 2003, 16:14

Dann hängt bei EMW-Feller ein R-4-Rahmen als Deko an der Wand!
Den wollte ich ihm schon aus dem Kreuz leiern,aber es ist keine Nummer mehr erkennbar,weil das Teil völlig vergammelt ist :cry:
@Gobi:
Wenn du wissen willst,wie der Motorschutz aussieht,dann bringe ich ihn mal mit,wenn wir das mit dem Motor machen.
Habe nämlich 1.keine Digitalkamera und 2. keine Ahnung,wie man hier ein Bildchen reinstellt.
Das Teil sieht jedenfalls designmäßig völlig panne aus,aber gehört nun mal dran :roll:
Die Dinger könnte man direkt mal nachbauen und bei Ebay verticken.....

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 362
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 3. April 2003, 18:56

Klar,mehrmals sogar!
Irgendwie mußte ich meine Karre ja nach Hause holen!
Und für nen überholten Zylinderkopf gabs 2 Rahmenlehren für irgendein Junkers-Flugzeug,die mußten ja auch irgendwie dort hin!
Allerdings mache ich so eine lebensgefährliche Bergungsaktion nie wieder,die Dinger waren nämlich sauschwer,riesig und 10 Meter tief in einem unterirdischen Stollen und ein Teil hätte mich um ein Haar erschlagen,es ist zum Glück an einem Felsvorsprung hängen geblieben.
Ich glaube,so schnell und katzenartig sicher koordiniert ist wohl noch niemand bergab über eine Geröllhalde mit fetten Mauerresten,Felsbrocken und Schrott gerannt,wie ich in dem Moment!
Mein Kumpel,der oben stand,hat mich schon unter dem Teil liegen sehen,aber der Schreck macht einen schneller als der freie Fall.
Aber was macht man nicht alles,um an Teile zu kommen..... :hüpf:

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4003
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 17. Juni 2003, 23:10

Hier ein Foto von Paul, damit wir endlich mal wissen, wie das Teil aussieht:
Bild
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4003
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 18. Juni 2003, 17:35

Also ich finde ihn recht rustikal HE, HE :twisted:
Sieht allerdings so aus als würde man damit noch leichter irgendwo hängen bleiben........
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 362
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 19. Juni 2003, 16:06

Das Teil ist wahrscheinlich sowas wie ein Zusatzständer :twisted:
Man braucht die Karre nur auf ne Bordsteinkante auflaufen lassen,schon steht das Teil wie ne Eins

shamrock
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 11
Registriert: 14. Dezember 2003, 18:12
Wohnort: bruchsal

Motorschutz

Beitrag von shamrock » 14. Dezember 2003, 18:23

Hallo zusammen, bin neu hier und habe mit Interesse euere Beiträge gelesen. Da ich eine R 35 (Baujahr 48) und eine R 35 (Baujahr 38) habe bin ich der Meinung das der abgebildete Motorschutz für die Modelle ab 45 war. Mein Motorschutz der Behördenver. sieht ganz anders aus und stimmt auch mit den Bildern von BMW überein.

Gruß shamrock

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste