Bordwerkzeug

Antworten
Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1070
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Bordwerkzeug

Beitrag von onkel » 5. Februar 2010, 23:37

Hallo,
Das Originale Bordwerkzeug ist ja oft (immer ? ) mit FWK gestempelt.
Was steht hinter der Abkürzung ?
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von Danny » 7. Februar 2010, 11:06

FWK heißt F.W. Kampmann und war in Schmalkalden (Thüringen)ansässig später hiesen die dann Smalcalda.Das Werkzeug dürfte dann aber von einer EMW stammen denn die Vorkriegs R35 hatten ja u.a Gedore.
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1070
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von onkel » 7. Februar 2010, 11:12

Hallo,

Danke für die Info, ich meine auch Nachkrieg
Die Nummern beginnen ja alle mit 235 2 ....

Was steht eigentlich hinter der 307 4 ... ?
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: Bordwerkzeug

Beitrag von Danny » 7. Februar 2010, 11:30

Das frage ich mich auch schon lange!Ich denke das der von den Paralell gebauten 340er EMW PKW genommen wurde?Oder von einen bisher Unbekannten Prototyp :rollo:
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste