Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Beitrag von Gobi » 6. März 2010, 22:51

:Daniel Dorn: :Daniel Dorn: :Daniel Dorn: he, he, he... ja der schöööööne Mercedes :Daniel Dorn: :Daniel Dorn: :Daniel Dorn: :Daniel Dorn:
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg

Re: Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Beitrag von EMW1954 » 7. März 2010, 11:16

Achso wegen dem Gebrauchsmusterschutz ein "E" angehangen :idea: ...wieder was dazugelernt :hüpf:
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Beitrag von Gobi » 7. März 2010, 11:36

glaub ich nicht, das hängt da einfach aus Unwissenheit !
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Benzinkuh
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 671
Registriert: 25. Dezember 2007, 12:37
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Beitrag von Benzinkuh » 8. April 2012, 08:46

Das war auch mal in Ebay.
War aber mit sicherheit ein selbstbemalter Fassboden, aber schön gemacht!
Bild
Bild
Es ist nie zu spät für eine schöne Jugend!
http://picasaweb.google.de/Benzinkuh

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Beitrag von Gobi » 8. April 2012, 09:00

:shock: Da staune ich aber - wenn das ein Fälschung ist, ist sie SAU GUT gemacht. Nur das Schriftbild stört ei wenig
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Benzinkuh
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 671
Registriert: 25. Dezember 2007, 12:37
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Beitrag von Benzinkuh » 8. April 2012, 09:07

Nein Gobi, keine Fälschung!
Nur eben selbst gemacht!
Gruß
Michael
Es ist nie zu spät für eine schöne Jugend!
http://picasaweb.google.de/Benzinkuh

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg

Re: Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Beitrag von EMW1954 » 8. April 2012, 09:32

Ich hatte das Schild damals beim Verkäufer in der Hand.

Eine "Fälschung" war es nicht, aber eben ein Blech, auf den das Ganze nur gemalt war.

Ich denke das es von einer Werkstatt als Einzelstück bei einem Schildermaler etc. in Auftrag gegeben wurde, da kein originales vorhanden war.

Das Problem bei diesem Schild war, die gelöste Farbe, reinigen hätte man es nicht weiter können.

Gruß
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

Benutzeravatar
Benzinkuh
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 671
Registriert: 25. Dezember 2007, 12:37
Wohnort: Schwäbische Alb
Kontaktdaten:

Re: Gab es eigentlich ein EMW-Werkstattschild?

Beitrag von Benzinkuh » 9. April 2012, 08:37

Das Schild könnte anhand der Anstecknadel (1.Bild) gemalt worden sein.
Das Emblem ist doch etwas filigraner und die schwarzen Einlagen gleichen der Nadel.
Bild
Bild
Gruß
Michael
Es ist nie zu spät für eine schöne Jugend!
http://picasaweb.google.de/Benzinkuh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste