Fahrverhalten BMW - EMW

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von Gobi » 4. Januar 2014, 10:03

Diese interessante Frage kam mir gestern auf und ist meines Wissens hier auch noch nie diskutiert worden. Ich weiß allerdings gar nicht, wie viele Leute schon mal beide Modelle gefahren sind, ich jedenfalls nicht.
Kann hier jemand beschreiben, was die Hinterradfederung eigentlich brachte oder wie sih die Maschinen im Fahrverhalten unterscheiden? Merkt man einen Unterschied ohne HiRaFe nur auf schlechten Straßen, stimmt das mit dem Springen in der Kurve, gibt es vielleicht sogar Vorteile?
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
emw68
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 542
Registriert: 29. Dezember 2009, 19:50
Wohnort: Aach
Kontaktdaten:

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von emw68 » 4. Januar 2014, 10:33

ich finde das es keinen großen Unterschied gibt im Fahrverhalten.
Wenn man bei der R35 ( ohne Hinterrad-Federung) hinten den richtigen Luftdruck hat.
Dann fährt die genau so wie die EMW, wo bei ich sagen muß das ich nicht unbedingt an die grenzen der Maschine gehe.
Ich finde der größte Unterschied ist die Schaltung.
Da ist die EMW klar im Vorteil,finde ich.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
schraubkruemmer
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1509
Registriert: 26. Februar 2010, 10:31
Wohnort: 066xx

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von schraubkruemmer » 4. Januar 2014, 10:46

Hallo Gobi,

ich z.B. habe schon beide Modelle gefahren. die BMW R35 zwar weniger, aber gefahren bin ich sie schon (steht bei mir eigentlich mehr rum).
Meines Erachtens fährt sich die EMW R 35 (Bj 52" - meine, noch mit BMW-Motor) schöner, da wenigstens hinten ein wenig gefedert, auch in die Kurfen braucht man die Maschine nicht so sehr reindrücken, wie die BMW.
Dazu kommt, daß die EMW durch ihre Fußschaltung, in ihrer Handhabung einfacher zu bedienen ist (dies ist aber sicher nur Gewöhnungssache, kann immer nur von mir selber ausgehen). Fazit, für mich ist eindeutig die EMW, fahrseitig, das bessere Motorrad. Wobei ich sagen muß, beide Maschinen stehen sich optisch in nichts nach. Sind ja beide wunderschöne Modelle.
Deswegen betreiben wir alle ja dieses herrliche Hobby.

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys."
C. Shelby

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von tilo_guenther » 4. Januar 2014, 11:00

...die Starrahmenmodelle haben ca. 10cm kürzeren Radstan...sind alo "wendiger"...oder?

Benutzeravatar
schraubkruemmer
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1509
Registriert: 26. Februar 2010, 10:31
Wohnort: 066xx

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von schraubkruemmer » 4. Januar 2014, 12:56

Sind Starrahmenmodelle wirklich wendiger, nur durch kürzeren Radstand? Wage ich jetzt zu bezweifeln.
Fahre einfach mal ein Schwingenmodell (AWO/S z.B.), was is da jetzt wendiger und hat die bessere Straßenlage und das bessere Fahrverhalten in den Kurven??? - Ansichtssache, ich sehe dies halt so, wie beschrieben, unabhängig vom Radstand.

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys."
C. Shelby

Benutzeravatar
Jani
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 202
Registriert: 5. Oktober 2011, 20:12
Wohnort: bei Leipzig

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von Jani » 4. Januar 2014, 13:25

Hallo Jungs,

bin auch beide Modelle gefahren. BMW habe ich selber, EMW vom Langen.
Ich kann nicht wirklich sagen, dass sich die eine besser fährt wie die andere.
Aber beide fahren sich unterschiedlich.
Zum einen natürlich die Handschaltung der BMW, die etwas schwieriger zu handhaben ist
als die Fußschaltung. Das aber ist Gewöhnungssache und stellt nach zwei drei Runden eigentlich
kein Problem mehr dar. Und...wir sind ja nicht beim 1/4 Meile Rennen.

Zum anderen der Starrrahmen, der aber bei den heutigen Straßen auch nicht wirklich auffällig ist.
Bei schlechten Straßen bzw. plötzlich auftauchenden Schlaglöchern springt das Hinterrad aber manchmal.
Das kann natürlich auch mal in einer Kurve sein. Aber mit der R35 ala Speedway driftend um die Kurve hat ja auch was :was?:

Genau so, wenn man z.B. an eine Kreuzung ran kommt und die Straße ist wellig....
da kann es ja nach Geschwindigkeit und Bremskraft auch mal stempeln

Aber wie Lutz schon schreibt, kann man einiges über den Luftdruck ausgleichen.


Gruß Jan

PS: Mir persönlich gefällt die BMW besser. Wuchtiges Schutzblech vorn und hinten schön abgeduckt und
flach über dem Hinterrad. Dazu die Innenzughebel und die Ledersättel....ein Traum Bild
Theorie ist, wenn man alles weiß und nix funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Benutzeravatar
Jani
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 202
Registriert: 5. Oktober 2011, 20:12
Wohnort: bei Leipzig

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von Jani » 4. Januar 2014, 13:32

schraubkruemmer hat geschrieben:Sind Starrahmenmodelle wirklich wendiger, nur durch kürzeren Radstand? Wage ich jetzt zu bezweifeln.
Fahre einfach mal ein Schwingenmodell (AWO/S z.B.), was is da jetzt wendiger und hat die bessere Straßenlage und das bessere Fahrverhalten in den Kurven??? - Ansichtssache, ich sehe dies halt so, wie beschrieben, unabhängig vom Radstand.

Grüße Tobias
Ich glaube auch, dass das keine große Rolle spielt.
Bis jetzt konnte der Lange mit seiner EMW genau so wenden wie ich und musste nicht nochmal zurücksetzen :rollo:

Gruß Jan
Theorie ist, wenn man alles weiß und nix funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Benutzeravatar
Langer
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 188
Registriert: 27. April 2011, 09:50
Wohnort: bei Leipzig

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von Langer » 4. Januar 2014, 16:38

Hallo,

nach meinem Empfinden ist das Fahrverhalten schon etwas verschieden.
Als ich mit Jani's BMW gefahren bin, hatte ich das Gefühl höher als auf der EMW zu sitzen. Das kommt meiner Meinung nach aber durch die unterschiedlichen Sättel und auch die unterschiedlichen Lenker.
Das reine Fahrverhalten auf dem Fahrbahnbelag ist aber sicher kaum zu unterscheiden, da wir ohnehin nie am Limit fahren werden. :nono:

Gruß Langer
Versuch macht klug!

Benutzeravatar
hpnbobo
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 158
Registriert: 15. Oktober 2012, 18:59

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von hpnbobo » 4. Januar 2014, 18:16

BMW
+ Sattel und sozius sehr gut auch nach ein Stunde.
Auf asfalt gute und sportive Lenkung
Schone Packtasche mit träger zu kaufen.
- Handschaltung
Bei schlechte Straße Gabel schlecht
Rahmen und Tank risst, Speiche brechen

EMW
+ Gute Gabel und Hinterfeder
Speiche und tank noch immer gut auf schlechte Straßen
_ Lenkung nicht sportiv
Sattel, Nach eine Stunde ist es schwer

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von Gobi » 5. Januar 2014, 13:17

Interessante Aussagen! Bin mal gespann wie sich z.B. Andrè äussern wird, wie das bei seiner R17 ist, die kann ja schon recht flott.

Ich bin neulich 95 auf einer Landstraße gefahren, die zwar ganz gut aussah, aber mächtige Bodenwellen hatte, das wurde dann schon ungemütlich. Insgesammt könnte man also vermuten, daß die Geradwegfederung nicht all zu gut funktioniert? (meine Maschine ist allerdings nicht repräsentativ, federt sicher alles schlechter als vorher)

Die 10cm verlängerte EMW finde ich übrigens auch sehr erstaunlich, warum die das wohl gemacht haben????
Ich freue mich allerdings sehr darüber
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Mitch53
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 249
Registriert: 19. Februar 2012, 18:41
Wohnort: Großenhain

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von Mitch53 » 5. Januar 2014, 15:04

Mahlzeit
Muss sagen bin noch nicht mit ner Bmw unterwegs gewesen aber Emw macht schon richtig Spass zu fahren ist aber meiner Meinung bisschen mehr "Arbeit" als z.b. auf der Awo die ist auf jedenfall das wendigere Mopped halt das richtige für die Frauen :D
vg Rico

Benutzeravatar
schraubkruemmer
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1509
Registriert: 26. Februar 2010, 10:31
Wohnort: 066xx

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von schraubkruemmer » 6. Januar 2014, 15:46

Ist schon interessant, wie verschieden hier doch die Meinungen bzw. Fahrempfindungen sind.
Man müßte vielleicht eine Person finden, die weder EMW, noch BMW gefahren ist, diese über eine bestimmte Strecke mit beiden Fahrzeugen fahren lassen, um wirklich objektive Fakten bezüglich beider Maschinen zu finden. Nur so ne Idee.

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys."
C. Shelby

Benutzeravatar
Andrebiker
Dr. mot.
Dr. mot.
Beiträge: 1070
Registriert: 23. April 2003, 11:53
Wohnort: Kgr. Sachsen

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von Andrebiker » 7. Januar 2014, 21:07

Gobi hat geschrieben:Interessante Aussagen! Bin mal gespann wie sich z.B. Andrè äussern wird, wie das bei seiner R17 ist, die kann ja schon recht flott.

Ich bin neulich 95 auf einer Landstraße gefahren, die zwar ganz gut aussah, aber mächtige Bodenwellen hatte, das wurde dann schon ungemütlich. Insgesammt könnte man also vermuten, daß die Geradwegfederung nicht all zu gut funktioniert? (meine Maschine ist allerdings nicht repräsentativ, federt sicher alles schlechter als vorher)

Die 10cm verlängerte EMW finde ich übrigens auch sehr erstaunlich, warum die das wohl gemacht haben????
Ich freue mich allerdings sehr darüber
Hi Leute,

wenn ich denn schon so direkt gefragt werde ;-) ...

Die R 17 fährt sich fantastisch :mrgreen: , solange die Straße gut ist. Durch den tiefen Schwerpunkt des Boxers und überhaupt das höhere Gewicht liegt die wie ein Brett auf der Straße. Der Radstand ist auch in etwa 1400. Ich bin mal hinter einer Kurve mit 70 Sachen in tiefen Rollsplitt gerauscht; die R 100 hätte mich sicher abgeworfen, die R 17 hat nicht mal gezuckt :top: . Da habe ich verstanden, wie die früher vom Testen auf glatten Straßen berichtet haben :roll: . Aber wenn die Straße schlecht wird und das hinten huppt - das haut schon ganz schön. Und ein Rad das springt bremst auch nicht :( .

Die R 35 empfinde ich als sehr wendig, aber auch relativ kippelig, nervös. Die Sache mit dem springenden Hinterrad ist hier ausgeprägter, aber da die Geschwindigkeiten geringer sind, hebt sich das wieder auf.

Die R35/3 ist eher gediegener, geht nicht so willig um die Ecken, fühlt sich aber gutmütiger an. Ich schiebe die auf das Gewichtserhöhung hinten und den längeren Radstand. Ich kann auf der /3 besser meditieren als auf der starren 350er :mrgreen:

Gruß, André
Unsere Motorräder laufen nun schon 60 Jahre, trotz so angeblich untragbarer Dinge wie Kontaktzündung und mechanischer Regler. Oder vielleicht gerade deshalb?

PS: Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von Gobi » 8. Januar 2014, 21:41

Das wüsste ich jetzt gern noch präziser:
Rein vom Fahrwerk her, wir reden nicht von Bremsen oder Motor - wie schnell würdest Du mit der R17 bedenkenlos fahren:
1. auf der Autobahn oder guter Bundesstraße
2. auf einer Landstraße, wo man nicht so genau weiß, was gleich kommt

Ich frag deshalb so intensiv nach, weil es um einen Gedankenspielerei geht: die Amputation einer Geradwegfederung allerdings nicht bei einer EMW. Beim Nachdenken darüber viel mir ein, das wir hier ja vorbildlich beide Varianten am Start haben.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

hans_stramm
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 231
Registriert: 31. Mai 2006, 11:13

Re: Fahrverhalten BMW - EMW

Beitrag von hans_stramm » 9. Januar 2014, 08:15

Also wenn wir in der Gruppe fahren hängen mich (BMW R35) die
Kollegen mit der EMW auf Kopfsteinpflaster jedes Mal ab.
Auf glatter Strasse ist das alles kein Problem.
Wenn man hinter einer EMW fährt (auf glatter Strasse) sieht man
das die Hirafe doch ganz schön arbeitet.

Gruß Hans_Stramm

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste