Ist das wirklich eine echte BMW R35

Antworten
DDRMoped
Beiträge: 2
Registriert: 6. Oktober 2015, 08:02

Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von DDRMoped » 6. Oktober 2015, 09:47

Hallo liebe Forumsmitglieder,

ich bin neu und möchte mich zunächst einmal grob vorstellen.
Mein bisheriges Jagdgebiet bezieht sich eigentlich auf BMW Fahrzeuge der 80er und 90er. Motorradfahren hatte ich eigentlich abgeschafft und meine Neuzeit-BMW stand die letzten Jahre nur noch in der Ecke, da ich gern die nächsten Jahre am Leben teilhaben möchte :-) und lieber mit vier Rädern sportlich aufmerksam unterwegs bin.

Nun kam es so das zwei meiner Freunde sich aufgrund mangelnden KRAD Führerschein jew. eine MZ 125 TS zugelegt haben
und ich zu dem Entschluss kam, die schon lange stehende 150ets meines Vaters (Erstbesitz) zu aktivieren.

Nun hat mich das Fieber erwischt und mir macht doch tatsächlich das schwach motorisierte Zweirad fahren Spass und
alte Fahrzeuge sind sowieso mein Ding.

Jetzt habe ich noch eine passende R35 nach meinem Geschmack gefunden, aber es stellt sich die Frage, um was es sich nun genau handelt und ob es für ein sinnvolles Fahrzeug ist.

Es handelt sich um eine BMW R35 welche aber eben mehr EMW als BMW ist. Fahrgestellnummer ist wohl 229xxx und diese Maschine soll angeblich bereits ab Werk mit der EMW Gabel, EMW Lenker und Fussschaltung ausgerüstet worden sein.
Fusschaltung wäre sogar eher mein Fall aber ist das nun wirklich dann noch eine echte BMW ???? Der Rahmen ist noch Stahlblech ohne Federung hinten und wie es aussieht ist hinten ein klappbarer Koti verbaut.
Kann es sein das die BMW wirklich so vom Band gelaufen ist ??
Haben dann diese EMW-Eigenschaften etwaige Nachteile beim Preis eines eventl. späteren Verkaufs oder ist die Kiste gar in der DDR Zeit nach und nach so ent-BMW-isiert worden ??

Wie bereits gesagt... diese Fahrzeugrubrik ist für mich noch ziemlich neu und ich möchte eben kein Geld sinnlos verbrennen
oder mich gar übers Ohr hauen lassen. Mir ist auch klar das dies hier ein EMW Forum ist... aber mal ehrlich....eigentlich
sind doch alle Nachkriege-R35 EMW´s, oder ?

Gibt es eigentlich gobe Schätzungen wieviele Nachkriegs BMW R35 noch am Leben sein könnten ?

Ich hoffe mal das ich für meinen Einstand nicht zuviele Fragen gestellt habe und gleich filetiert werde ;-)
und ich bedanke mich bereits im Voraus für ein paar Antworten oder Ratschäge.

Benutzeravatar
dermeisel
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 581
Registriert: 20. September 2009, 13:45
Wohnort: Nordthüringen

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von dermeisel » 6. Oktober 2015, 11:54

Hallo an Unbekannt (namenlos?)

vielleicht ein erster Tipp hier: http://emw-r35.de/board/viewtopic.php?f=26&t=2248

Gruß Uwe
EMW=m*c^2

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1125
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von papi01 » 6. Oktober 2015, 16:46

Hallo an Unbekannt(namenlos?)
Du stellst hier Fragen, die alle hier im Forum schon ausreichend behandelt wurden. Also bitte lesen! :motz:
Gruß vom Hans

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4002
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von Gobi » 6. Oktober 2015, 21:10

DDRMoped hat geschrieben: ist das nun wirklich dann noch eine echte BMW ????
Kommt darauf an, wie Du das definierst!?
Ich hab jetzt die Rahmennummer nicht nachgesehen - hier im Forum findest Du mit der Suchfunktion die FIN Liste, aber Übergangsmodelle gibt es durchaus in allen möglichen Varianten, so wie Du die Maschine beschreibst müsste sie schon sehr nah an der Einführung der EMW liegen, der Übergang war aber nun mal fließend, es wurde verbaut, was noch da war.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

DDRMoped
Beiträge: 2
Registriert: 6. Oktober 2015, 08:02

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von DDRMoped » 7. Oktober 2015, 12:42

Aufgrund der Beschwerden... ich bin Robert ;-)

Danke für die geistreichen Antworten ;-)
Hallo Hans... Eine SuFu ist mir bekannt, aber das Problem ist eben, dass es bei diesem schwierigen Thema scheinbar auch einige Aussagen gibt, die mir nur nachgeplappert erscheinen und wenn man alles zusammensucht wird das Ergebnis zu verwirrend und undurchsichtig.
Darum habe ich diese vorhandene Kombination so mit der Fahrgestellnummer vorgestellt um ein reales Einschätzungsergebnis zu erhalten.
Ich wollte nicht wissen ob die Teile so an einer BMW denkbar sind (das wusste ich auch vorher), sondern ob diese Kombination vorstellbar ist oder vielleicht ein Hinweis auf was man beim Kauf achten sollte um nachträgliche Umrüstungen
zu erkennen.
Ein Forum ist doch dafür da, dass wenn man von einem Gebiet wenig Plan hat dort Hilfe oder Ratschläge finden kann ?!?.


@Gobi... vielen Dank für den Hinweis auf die FIN Liste... wusste nicht das es bei Motorrädern soetwas auch gibt :-)
Mache mich gleich mal auf die Suche danach.
:danke:

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 432
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von Schwarzarbeiter » 7. Oktober 2015, 13:56

DDRMoped hat geschrieben: Ein Forum ist doch dafür da, dass wenn man von einem Gebiet wenig Plan hat dort Hilfe oder Ratschläge finden kann ?!?.
Hallo Robert, dafür, dass Du auf dem Gebiet der R35 "wenig Plan" hast, stellst Du gleich mal ziemlich gewagte Thesen auf und stößt hier einige vor den Kopf. Das haben neben Dir nur Wenige bisher in dieser Qualität im ersten Beitrag geschafft:
DDRMoped hat geschrieben:Mir ist auch klar das dies hier ein EMW Forum ist... aber mal ehrlich....eigentlich sind doch alle Nachkriege-R35 EMW´s, oder ?
(Achtung: Polemik!) Wenn du so gut Bescheid weißt, erübrigt sich doch Deine Frage in diesem Forum und Du hast Dir die Antwort ja schon selbst gegeben: ja, es ist in jedem Falle eine EMW. Ehrlich!

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von tilo_guenther » 7. Oktober 2015, 18:26

Hallo Robrt,

am besten, Du zeigst ein Foto vom Motorrad...

Grüße, Tilo.

Benutzeravatar
schraubkruemmer
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1359
Registriert: 26. Februar 2010, 10:31
Wohnort: 066xx

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von schraubkruemmer » 7. Oktober 2015, 22:49

Ja, gute Fotos, Aufnahmen lügen nicht - da sollte man erkennen, was Sache ist.

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys."
C. Shelby

hans_stramm
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 231
Registriert: 31. Mai 2006, 11:13

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von hans_stramm » 8. Oktober 2015, 10:59

Schwarzarbeiter hat geschrieben: ja, es ist in jedem Falle eine EMW. Ehrlich!

Gruß Schwarzarbeiter
Das ist aber eine sehr gewagte Aussage. Die richtige Bezeichnung lautet wohl "SAG BMW"
wenn es sich um ein Starrahmenmodell handelt. Die EMW wurde erst 1951 "erfunden".

Gruß Hans_Stramm

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 432
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von Schwarzarbeiter » 8. Oktober 2015, 11:56

@ Hans_Stramm: Meine Äußerung war polemisch gemeint und bezog sich auf die vorgefasste und zitierte Meinung von Robert, welche da lautete: "Mir ist auch klar das dies hier ein EMW Forum ist... aber mal ehrlich....eigentlich sind doch alle Nachkriege-R35 EMW´s, oder ?"
Indem man diese falsche Position in einer Erwiderung wiederholt und überhöht, kann man deutlich seine Distanz dazu zum Ausdruck bringen. Ich habe dies jetzt noch mal mit "Achtung: Polemik!" gekennzeichnet.

Ob die EMW, wie von Dir behauptet, 1951 "erfunden" wurde, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich kann aber ganz sicher sagen, dass auch im Frühjahr 1952 noch Awtowelo BMW R35 aus dem Werk BMW Eisenach ausgeliefert wurden. Der Beweis steht in meinem Keller.

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von tilo_guenther » 8. Oktober 2015, 16:51

...jenau! Teilweise sogar Mischmasch (Nummer 2332xx). Mit Awtowelo-Typenschild und schon den EMW-Emblemen (Export Schweden...)

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 432
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von Schwarzarbeiter » 8. Oktober 2015, 19:11

Die Wahrscheinlichkeit von Mischmasch (Nummer 2332xx), wie von tilo_guenther beschrieben, steigt natürlich gegen Ende der offiziellen Fertigung der Awtowelo BMW R35 um Mitte April 1952. Die genannte FIN ist ja nur 800 Stellen davon entfernt, so dass diese vielleicht gegen Ende März 1952 und somit nur 2 Wochen vor der offiziellen Umstellung produziert wurde. Meine 2319XX dagegen ist wohl Anfang März produziert worden, im Originallack und noch ohne jeglichen Mischmasch.
Die von Robert angegebene Rahmennummer 229xxx ist dann nochmals 4-5 Wochen früher vom Band gelaufen. Sollte es sich hier nicht um eine ganz spezielle Prototypenmaschine handeln, ist eher davon auszugehen, dass der oder die Besitzer diese im Laufe der Zeit im Rahmen der Möglichkeiten "modernisiert" haben. Ein Fußschaltgetriebe war eben damals beim Fahren bestimmt komfortabler zu bedienen und gegenüber der Handschaltung Fortschritt pur. Ob ein klappbarer Kotflügel hinten bei der Starrahmenmaschine Sinn macht, darf bezweifelt werden. Das Scharnier müsste sinnvollerweise für eine vernünftige Öffnung so weit oben angebracht werden, dass man damit in den Bereich der Gepäckbrücke (und damit auch eines möglichen Soziussitzes) kommt. Das hätte sicherlich kein Konstrukteur so gelöst. Deshalb spricht Einiges eher für eine nicht originale Ausstattung. Aber ohne Bilder wird dies ein ewiges Rätsel bleiben ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

icwiener
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 323
Registriert: 6. Mai 2003, 08:13
Wohnort: Schwerin M/V

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von icwiener » 8. Oktober 2015, 20:30

DDRMoped hat geschrieben:Fahrgestellnummer ist wohl 229xxx und diese Maschine soll angeblich bereits ab Werk mit der EMW Gabel, EMW Lenker und Fussschaltung ausgerüstet worden sein.
ich hatte mal ne 228xxx und die war genauso ausgestattet wie oben. kotflügel hinten war bei meiner nicht klappbar, sattel aus leder, typenschild bmw sag. bei meiner war sogar alles nummerngleich :-)
"I tried religion, meditation, even therapy... then I realized all I really needed was more horsepower. "

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 660
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von Stefan1957 » 9. Oktober 2015, 12:31

DDRMoped hat geschrieben:Aufgrund der Beschwerden... ich bin Robert ;-)

Danke für die geistreichen Antworten ;-)
Hallo Hans... Eine SuFu ist mir bekannt, aber das Problem ist eben, dass es bei diesem schwierigen Thema scheinbar auch einige Aussagen gibt, die mir nur nachgeplappert erscheinen und wenn man alles zusammensucht wird das Ergebnis zu verwirrend und undurchsichtig.
Darum habe ich diese vorhandene Kombination so mit der Fahrgestellnummer vorgestellt um ein reales Einschätzungsergebnis zu erhalten.
Ich wollte nicht wissen ob die Teile so an einer BMW denkbar sind (das wusste ich auch vorher), sondern ob diese Kombination vorstellbar ist oder vielleicht ein Hinweis auf was man beim Kauf achten sollte um nachträgliche Umrüstungen
zu erkennen.
Ein Forum ist doch dafür da, dass wenn man von einem Gebiet wenig Plan hat dort Hilfe oder Ratschläge finden kann ?!?.


@Gobi... vielen Dank für den Hinweis auf die FIN Liste... wusste nicht das es bei Motorrädern soetwas auch gibt :-)
Mache mich gleich mal auf die Suche danach.
:danke:
Hallo Robert,
lass Dich nicht gleich vergraulen; stell einfach mal die Fotos rein.
Dann können sich die "Forums-Spezialisten" daran auslassen.
Das Wetter ist heute schön, also gehts zum Äpfel zusammenlesen, statt Motorradfahren.
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Ist das wirklich eine echte BMW R35

Beitrag von tilo_guenther » 9. Oktober 2015, 20:39

...unsere 2332xx ist auch im absoluten Originalzustand! Schutzblech hinten ist nicht klappbar, Fußschaltung, HexennasenRüli, Gabel und Schutzblech der /3. Im Prinzip genau so wie auf dem schwedischen Werbeblatt, welches man bei Breindl-Grope unter dem Punkt "EMW" anklicken kann, nur mit dem neueren Schutzblech vorn.

Ohne Bilder gehts nicht Robert!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste