Ritzellagerung Starrahmenmaschine °

incl. Hardyscheibe
Antworten
Benutzeravatar
Andrebiker
Dr. mot.
Dr. mot.
Beiträge: 1076
Registriert: 23. April 2003, 11:53
Wohnort: Kgr. Sachsen

Ritzellagerung Starrahmenmaschine °

Beitrag von Andrebiker » 5. August 2003, 06:24

Ich habe gerade das Fragezeichen bei der Ritzellagerung in den Technischen Daten gesehen.
Als Loslager vorn im eingesteckten und mit 2 Muttern festgeschraubten Gehäusehalsteil sitzt ein Lager 6203. Das ist das sogenannte Stützlager, das BMW erst Anfang der 30iger Jahre einführte, ich glaube mit R 11 und R16 Serie IV.
Das Festlager hinten direkt vor dem Kegelrad ist entweder ein doppelreihiges Lager 3303 oder sind 2 einreihige Lager 7303 (früher als QB17 bezeichnet). je nachden, wie lang der oben genannte festgeschraubte Gehäusehalsteil ist, da er diese(s) Lager axial sichert.
Von außen ist leider nicht zu sehen, ob ein 3303 oder zwei 7303 verbaut sind, so daß man mit dem Lagerkauf bis nach dem Zerlegen des Antriebs warten muß. Diese Erfahrung mußte ich vor 1 1/2 Jahren bei der Überholung auch machen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast