Bolzen der Hinterradbremse ausbauen °

________________________
Antworten
anhaltiner
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 6
Registriert: 3. Januar 2005, 09:51
Wohnort: Hildebrandshagen

Bolzen der Hinterradbremse ausbauen °

Beitrag von anhaltiner » 25. Februar 2005, 14:37

Hallo EMW-Treiber, wer kann mir nen Tip zu o.g Thema geben, der Bolzen bewegt sich zwar, lässt sich aber nicht rausdrehen oder ziehen. Ist da ein Gewinde dran oder muß ich mir nen Abzieher basteln? Euer Anhaltiner im Norden :?: :?: :?:
z.Zt. v.a. R 35 / 2

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 25. Februar 2005, 17:34

Da Du anscheinend eine /2 hast sage ich mal nichts dazu, bei der /3 sollte er einfach so rauskommen- vielleicht hat sich ein Grad gebildet?

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2059
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 25. Februar 2005, 20:37

Wenn es auch eine /2 ist, geht der raus sobald der Hebel runter ist. Es sei den wie Gobi schreibt, daa sich ein Grat gebildet hat. Dann den Hebel abbauen, die Mutter wieder draufschrauben (dass man das Gewinde nicht vermurkst), bis sie bündig mit dem Gweinde ist un d mit eine Kupferdorn oder Hartholz rausschlagen. Wenn er über den Grat weg ist, die Mutter wieder abschrauben.

anhaltiner
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 6
Registriert: 3. Januar 2005, 09:51
Wohnort: Hildebrandshagen

Beitrag von anhaltiner » 28. Februar 2005, 15:00

Hallo, hatte vergessen, daß es sich um die /3 handelt. Aber es geht um den BOLZEN, und da ist kein Hebel dran!!! Euer anhaltiner im norden
z.Zt. v.a. R 35 / 2

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 28. Februar 2005, 18:26

????? Du meinst aber schon den , an den der Hebel gehört oder?

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2059
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 28. Februar 2005, 19:46

Oder den unteren, an dem sich die Bremsbacken abstützen?

anhaltiner
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 6
Registriert: 3. Januar 2005, 09:51
Wohnort: Hildebrandshagen

Beitrag von anhaltiner » 1. März 2005, 10:08

Paul hat Recht, ich meine den Bolzen ohne Hebelei, an welchem sich die Bremsbacken abstützen! Gruß aus dem Norden
z.Zt. v.a. R 35 / 2

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 1. März 2005, 18:58

Warum den ausbauen?
Der ist so weit ich erinnere aussen mit einer Scheibe vernietet, den Bund musst Du wegbohren und dann ist der Zapfen hin und muß nachgefertigt werden- ist aber nicht schwer.

anhaltiner
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 6
Registriert: 3. Januar 2005, 09:51
Wohnort: Hildebrandshagen

Beitrag von anhaltiner » 2. März 2005, 15:27

Warum ausbauen? Weil das Teil bei meinem Kardan (aus ET-Bestand) nicht original und zu lang ist, aber vielleicht kürze ich den Bolzen einfach!!! Gruß aus dem Norden
z.Zt. v.a. R 35 / 2

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 2. März 2005, 16:16

Der dürfte zu den Spezialbremsen gehören! Die Beläge sind dicker, deshalb muß der Zapfen auch länger sein.

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2059
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 2. März 2005, 16:18

Hallo, nicht so eilig mit dem absägen!!!!!!! Es kann ein Gehäuse für die breite Bremsbeläge (und Bremstrommel) sein. So was wird gesucht!!!

Matthias
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 236
Registriert: 1. April 2003, 17:27

Beitrag von Matthias » 2. März 2005, 20:19

Hast Du auch noch den langen Bremsnocken?
Wenn's für die Vollnabe ist müsste der Nocken ca 30mm länger sein wie für die originalen Bremsbacken.
Wahrscheinlich hat Paul Recht und zu dem Gehäuse hat die Vollnabe gehört.
Diese Nocken suche ich schon ewig,wenn Du ihn nicht brauchst,würde ich den gegen was anderes tauschen oder Dir abkaufen.Kannst ja mal antworten.
Gruß Matthias

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste