Räder zentrieren °

________________________
Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2183
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: neue Handy Nr. per pm !

Räder zentrieren °

Beitrag von EMW-Junkie » 25. Juni 2003, 19:52

Hallo, zusammen, weiß jemand im Großraum Berlin (+100Km) jemanden, der Räder zentrieren kann ? Selber würde ich mich da nicht rantrauen, da ich glaube, wenn die Stahlfelge erst mal verzogen ist, ist sie hin. Vielleicht hat jemand das schon machen lassen und weiß auch was das kostet.

jackki

Räder zentrieren

Beitrag von jackki » 26. Juni 2003, 08:21

grüß dich,

also das einspeichen bekommt man ja selber hin, das zentrieren eigentlich auch.

trotzdem:
frag' mal in einem fahrradladen mit werkstatt nach, je älter desto besser.
sollte pro Rad ~10-15euro kosten, aber hier schwanken die preise sehr stark.

ansonsten normale hinterhof-motorradwerkstätten.
oder gelbe seiten --> rädermacher

wichtig1:
die achse für das zentrieren mit abgeben!

wichtig2:
das hinterrad wird außermittig zentriert!
infos unter www.home.arcor.de/jackki

gruesse
jackki

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4021
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 26. Juni 2003, 08:55

Das Vorderrad ist auch außermittig!!!!!
Und da sind besonders kleine Toleranzen, weil man sonst sehr schnell an die Schutzblechhalterungen kommt! ca, 1-2mm Spiel!!!
Also genau vermessen.
Ich habe das Einspeichen zuerst nicht hinbekommen, obwohl ich das am Fahrrad schon öfter gemacht habe... :?
Zuletzt geändert von Gobi am 30. August 2005, 23:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4021
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 7. September 2003, 10:18

Ich kann auf alle Fälle mal sagen, wen ich nicht empfehlen kann und zwar das "Radhaus Bucko".
Das man mal Scheisse baut, kann vorkommen, aber dann muß man auch dazu stehen und einen nicht doof abwimmeln.
Rache ist süß. :twisted:
In der Sonnenalee in Neukölln gibts einen Motorradladen (Ketten Kunert), die das machen- wie gut die letztendlich sind kann ich allerdings auch nicht beurteilen
Zuletzt geändert von Gobi am 30. August 2005, 23:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4021
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 27. Dezember 2003, 23:14

Inzwischen habe ich mir eine feine Zentriervorrichtung gebaut, damit arbeitet es sich sehr hübsch, ich habe sie so gemacht, daß Höhen- und Seitenschlag an Zeigern abzulesen ist.
Wenn man aber in den "Feinbereich" kommt wird es schwierig, denn die Felgenränder sind mit kleinsten Beulen und Knicken übersäht, die man auch nicht mehr über ziehen der Speichen herausbekommt und das macht es am Ende nahezu unmöglich noch zu unterscheiden, was ist eine Beule und was noch eine kleine Acht. (gibt`s da noch einen speziellen Trick?)
Ansonsten lässt sich damit wirklich prima und schnell arbeiten.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Hortkind
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 47
Registriert: 29. Dezember 2002, 00:04
Wohnort: Strasburg Meck/Pom

Beitrag von Hortkind » 28. Dezember 2003, 13:15

Gobi hat geschrieben:Inzwischen habe ich mir eine feine Zentriervorrichtung gebaut, damit arbeitet es sich sehr hübsch, ich habe sie so gemacht, daß Höhen- und Seitenschlag an Zeigern abzulesen ist.
Spiel auch mit dem Gedanken mir sowas zu bauen.
Mach mal ein Foto von am besten mit Maßangaben und dann gleich unter "Forum-Werkzeuge" der Ordnung halber ;-)

mfg Hortkind

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4021
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 29. Dezember 2003, 17:17

Schau mal hier
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2183
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: neue Handy Nr. per pm !

Beitrag von EMW-Junkie » 20. März 2004, 19:40

So, jetzt wo ich auch massiv die Straßen unsicher mache, kann ich mir auch ein Urteil über mein "neues" Hinterrad erlauben.

Das habe ich bei "Peters Oldtimergarage" in der Langhansstr. 24 in Berlin-Weißensee machen lassen.
Kostet das, was es wohl überall kostet (40EUR), das muß man aber wohl auch anlegen.
Ansonsten kann ich den Laden in jeder Beziehung nur empfehlen.
Z.B. tschechische "Mitas" Reifen mit absolut Oldi-tauglichem Profil für 45 EUR.

Benutzeravatar
rockabilly17
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 99
Registriert: 9. Mai 2004, 21:55
Wohnort: 14974 Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Beitrag von rockabilly17 » 23. Juli 2004, 20:27

Ich hatte bis gestern ein stark in der Höhe schlagendes Vorderrad; Fahren war kein rechtes Vergnügen mehr. Da habe ich einen älteren Herren angerufen, der auch aus Ludwigsfelde kommt und dessen Nummer ich aus dem örtlichen Tel.-Buch hatte. Er betreibt so einen kleinen Reparaturservice für Fahrräder und erzählte mir, daß er selber eine EMW aufbaut (kein Scheiß, Lack-Teile habe ich gesehen!). Früher war er KFZ-Schlosser.

Jedenfalls habe ich ihm gestern um ca 16:00 nach dem Reifenabziehen das Rad vorbeigebracht und rief mich halb zehn wieder an, ich könne das Rad abholen. Er hat vor meinen Augen das Rad in Schwung gebracht und das Bett seht aus, als ob sich die Felge gar nicht dreht!

Super Arbeit, vor die ich gerne 35 Euro angelegt habe; er hat nach eigenenr Aussage ca 2 Stunden gefummelt. Kann ich ohne schlechtes Gewissen empfehlen!

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4021
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 23. Juli 2004, 20:37

Sehr schön, gib doch gleich mal Tel. Nr. und Adresse des Ladens- da wird er ja wohl nichts gegen haben! :top:
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
rockabilly17
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 99
Registriert: 9. Mai 2004, 21:55
Wohnort: 14974 Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Beitrag von rockabilly17 » 23. Juli 2004, 21:33

(0 33 78) 80 29 58 Manfred Lange ;-)

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2183
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: neue Handy Nr. per pm !

Beitrag von EMW-Junkie » 23. Juli 2004, 21:43

Gobi, ? Ich dachte Du hast dir extra die Zentriereinrichtung gebaut und bist jetzt selber voll der Profi ?????????????
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4021
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 23. Juli 2004, 21:53

na, Profi? ich weiß nicht- ich bin allerdings zufrieden.

Ich habe jetzt eher an andere Leute gedacht- und jemand der echt noch Qualität abliefert ist doch wirklich was rares heutztage und noch dazu, das er selbst 'ne EMW hat- also besser gehts doch nicht.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
rockabilly17
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 99
Registriert: 9. Mai 2004, 21:55
Wohnort: 14974 Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Beitrag von rockabilly17 » 24. Juli 2004, 08:40

Ich kann nicht mehr sagen, als daß er bei mir sehr gute Arbeit geliefert hat!

tofl
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 17. November 2004, 17:56
Wohnort: Chemnitz

Beitrag von tofl » 18. März 2005, 10:25

Hallo, ich bin auch grad beim Räder zentrieren. Es ist ja bekannt dass die Räder außermittig eingespeicht werden müssen, aber kann mir jemand sagen in welche Position sie gebracht werden müssen ( z.B. linke Nabenseite 4mm weiter außen als linke Felgenseite) oder so ähnlich.
Für einen Tip wäre ich sehr dankbar , hab bisher noch nichts konkretes gefunden.
Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast