Flügelmutter Bremsgestänge°

________________________
Denny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 515
Registriert: 25. Juni 2007, 18:49
Wohnort: Hormesdorf

Flügelmutter Bremsgestänge°

Beitrag von Denny » 19. Mai 2008, 11:48

Hallo

Ich hätte da vieleicht für den ein oder anderen neine Preiswerte Lösung da die Orginalen Flügelmuttern Mangelware sind habe ich mir eine Flügelmutter für ein Handbremsseil von einen alten Citroen 2CV mit Trommelbremse gekauft und Aufgebohrt sowie mit neuen Gewinde versehen danach etwas poliert und fertig ist zwar in Messing aber sonst OK die Kosten betragen 3,48€ für eine das ist auch völlig OK


Hier die Internet Adresse:
http://www.franzose.de/de/Citroen-2CV/K ... remsseile/

Gruß Denny
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Bild
Zuletzt geändert von Denny am 19. Mai 2008, 12:41, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 22. Mai 2008, 07:15

Interessante Sache, Denny. :)
Nochmal Rueckfrage: hat denn die gezeigte Fluegelmutter auch genau die Rundung, die in den Bremshebel passt, oder muss man hier nacharbeiten?

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2251
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Flügelmutter Bremsgestänge

Beitrag von Paul R 35 » 22. Mai 2008, 11:20

Denny hat geschrieben:...ist zwar in Messing...
Man kann sie ja einfach verzinnen, nach einem Weile, wenn das Zinn verblasst ist, sieht sich sicher aus wie es sich gehört. :idea:

Denny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 515
Registriert: 25. Juni 2007, 18:49
Wohnort: Hormesdorf

Flügelmutter

Beitrag von Denny » 22. Mai 2008, 11:22

Das habe ich Depp doch glatt vergessen. Ja mann muß diese noch etwas nacharbeiten da die Rundung genau andersherum ist. Wenn mann die Außenseiten etwas wegnimmt und immerwieder vergleicht mit der Rundung im Hebel dann bekommt mann das gut hin. Ist ja eh Messing und gut zu bearbeiten anbei noch zwei Bilder von der nicht bearbeiteten Mutter.


Gruß Denny
Bild

Bild

Denny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 515
Registriert: 25. Juni 2007, 18:49
Wohnort: Hormesdorf

Flügelmutter

Beitrag von Denny » 22. Mai 2008, 11:28

Das ist mit sicherheit ne sehr gute Lösung mit dem verzinnen sieht bestimmt gut aus das werd ich mir mal vornehmen.

Gruß Denny

Denny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 515
Registriert: 25. Juni 2007, 18:49
Wohnort: Hormesdorf

Flügelmutter

Beitrag von Denny » 18. Juli 2008, 19:27

Hallo ich habe mir die Zeit genommen und habe die Messingmutter Verzinnt sieht ganz gut aus meiner Meinung nach überzeug euch selber.

Gruß Denny
Bild

Bild

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg

Beitrag von bergth » 22. Januar 2009, 22:49

fa dreher bietet jetzt auch eine kostengünstige alternative für 3,- EUR

http://www.dreher-oldtimerteile.de/esho ... 090_gr.jpg
...unterwegs im Namen des Herrn!

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2251
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 22. Januar 2009, 23:22

Die hat aber keine Kügelchen, wie beim Original :(

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg

Beitrag von bergth » 22. Januar 2009, 23:40

ich hab je geschrieben: ne alternative
...unterwegs im Namen des Herrn!

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1130
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Beitrag von onkel » 28. März 2009, 22:04

Die Vorkriegs BMW hatten keine Kugeln an den Flügeln.
Ich habe mir mal ein paar bestellt und etwas " gejoost " ( neudeutsch für " auf alt machen ".
Sieht ganz gut aus und ist vom Original nicht zu Unterscheiden.

Benutzeravatar
bergth
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 385
Registriert: 17. Mai 2006, 12:05
Wohnort: naehe Augsburg

Re: Flügelmutter Bremsgestänge°

Beitrag von bergth » 2. Dezember 2009, 23:41

hier was von der oldtimergarage stettin:

http://www.oldtimergarage.eu/store/prod ... 4fb95e3c8a

Denny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 515
Registriert: 25. Juni 2007, 18:49
Wohnort: Hormesdorf

Re: Flügelmutter Bremsgestänge°

Beitrag von Denny » 3. Dezember 2009, 08:34

Hallo
Da kanntst Du die gleiche beim Deher kaufen und ist auch noch in Deutschland. Mir gefällt die nicht so glänzt zusehr.


Gruß Denny

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1248
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Flügelmutter Bremsgestänge°

Beitrag von papi01 » 3. Dezember 2009, 13:42

Bild

Hallo erst mal. Ich glaubte bisher, an meiner EMW Bj.1953, gekauft aus erster Hand 1963, sei alles original. Und nun das. Ist also meine Gestängemutter bereits ein Imitat?Es grüßt der Hans (Ich weiß nicht, warum das Bild nicht kommt.In die Eingabezeile des Explorers eingeben und es ist da!)

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg

Re: Flügelmutter Bremsgestänge°

Beitrag von EMW1954 » 3. Dezember 2009, 22:01

Doch Hans, die EMW oder auch / 3 genannt^^ hatte immer diese Mutter ohne Flügel aus Alu!

Jedoch der Chrom.....ob der so original ist?!?!?

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1248
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Flügelmutter Bremsgestänge°

Beitrag von papi01 » 4. Dezember 2009, 07:29

Hallo EMW 1954. Der Chrom, sowohl am Hebel,als auch am Gestänge, ist nicht mehr ganz original. Da habe ich mit Chromlack nachgeholfen.Bin ja gerade bei der Generalüberholung.Darum ist der Hebel auch nicht an der Maschine. Interessant für mich ist, daß meine Mutter aus Alu und mit Sechskant doch original ist.Alles Weitere ist ja dann Geschmacksache. Mir gefällt z.B.der obige Nachbau überhaupt nicht. Es grüßt der Hans

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste