Vollnaben Räder °

________________________
Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von Killerniete » 25. September 2011, 09:36

Hallo Standgas, danke für´s Angebot evtl. komme ich drauf zurück.
Nun ja Felge sollte ne normale EMW- Felge dazu (Dachrinne) da der Rest am Motorrad auch so ist. Speichen überleg ich die alten weiterzuverwenden.
Anbei mal die Fortschritte, Eine B-backe wurde geschweisst ( Die ersten Schweissungen mit meinem neuen Wig- Apparat), und die Ankerplatte aufgeschweisst und bearbeitet.
Tja die hat der Vorgänger für ne Sport awo Gabel passend gefeilt,- Lokofeilowitsch-GDR.
Die zwei Nasen lass ich weg, das sollte so halten.
Dateianhänge
DSC00265.JPG
DSC00264.JPG
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1399
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von oldiMike » 25. September 2011, 12:28

schöne Bier Werbung :prost:
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von EMW1954 » 12. Oktober 2011, 14:18

Die Beiden Nasen für die ursprüngliche Ankerplatte tragen bei der Vollnabe nichts bei, waren bei mir sogar etwas schmaler (unbearbeitet) als die originale Ankerplatte.

Hat wohl eher den "Führungs- und Anfädelzweck" :mrgreen:

Lies sich das Alu gut schweißen?

Gruß
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1399
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von oldiMike » 16. Oktober 2011, 17:12

auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

GespannFrank
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 16. Juli 2005, 19:58
Wohnort: Dachwig

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von GespannFrank » 28. Februar 2014, 10:06

Morgen,

ich muss leider den alten Beitrag nochmal hervorgraben - sorry. Der EMW1954 hatte zwar schon mal danach gefragt aber leider keine Antwort erhalten.

Mich würden die Speichenlängen sowie die Speichenwinkel des Vollnabenhinterrades interessieren. Nachdem ich meine hintere Felge auseinandergenommen habe musste ich feststellen, dass zig verschiedene Speichen verbaut waren (mal wurden sie gekürzt, mal war das Gewinde nur 5mm mal 15mm etc.).

36 Loch / 180mm / letzte Bauart der EMW Felge (breite Stahlvariante) (nach Junkie Variante 3)
Ich konnte beim Sortieren 16 kurze mit großem Winkel und 16 lange Speichen mit kleinerem Winkel feststellen

Ein paar der Speichen sahen vernünftig und ungekürzt aus - so konnte ich folgende Werte grob ermitteln

Ich verweise mal dabei auf den folgenden Link
http://www.sudibe.de/fotos/technik/skizzedtchampion.gif

Speiche kurz: M4 - Gewindelänge G 15mm - Durchmesser D 3,5mm - Speichenlänge L 159mm - Biegungslänge H etwa 9,5mm - Winkel α 119°

Speiche lang: M4 - Gewindelänge G 15mm - Durchmesser D 3,5mm - Speichenlänge L 163mm - Biegungslänge H etwa 11mm - Winkel α 98°

Könnte mir das einer von euch mal bestätigen, damit ich mir Speichen anfertigen lassen kann - bzw. habt ihr andere Vorschläge?

gleiches würde mich für das Vorderrad (160mm Vollnabe) interessieren da hab ich überhaupt keine Vorlage

Vielen Dank und ein schönes Wochenende
Frank

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 250
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von standgas » 28. Februar 2014, 23:46

Hallo,
wenn Du solche Vollnaben meinst, kann ich Dir eventuell ein paar Hinweise geben.

http://emw-r35.de/board/viewtopic.php?f=29&t=5203

Gruß
standgas
alles war gut

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von Gobi » 1. März 2014, 09:44

Speiche lang und kurz!? Jetzt bin ich aber verwirrt.... die müssten doch gleich lang sein

Ich hab beide Räder da, aber zusammengebaut lässt sich relativ schlecht messen
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

GespannFrank
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 16. Juli 2005, 19:58
Wohnort: Dachwig

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von GespannFrank » 3. März 2014, 10:18

Morgen,

es waren tatsächlich 16 kurze und 16 lange Speichen verbaut
die kurzen S. mit dem hohen Winkel und die langen S. mit dem spitzeren Winkel

da mich die ganze Sache doch etwas verwirrt werd ich mal den Standgas besuchen und mir bei ihm mal alles genauer anschauen

ich werde berichten

Grüße
Frank

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von Gobi » 4. März 2014, 07:41

Jetzt hast du mich wirklich verunsichert.... Ich habe mal versucht bei meinen Rädern nachzumessen, ich kann aber nur auf das Ende des Nippels messen. Tatsächlich ist es bei meinem Hinterrad auch so: auf jeder Seite Speiche in die eine Richtung 148, die folgende in die andere Richtung 143mm bis an den Nippel, dann wieder 148 usw..
Macht eigentlich überhaupt keinen Sinn und liegt womöglich an der Art, wie sie eingespeicht haben. Meiner Meinung nach könnten da auch 2 völlig gleiche Werte sein.

Am Vorderrad scheint mir der Unterschied auch minimal.

Vielleicht machtst Du Dir auch zu viele Gedanken, auch deine 2 Speichenlängen sind ja nur ein paar Milimeter auseinander.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

GespannFrank
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 16. Juli 2005, 19:58
Wohnort: Dachwig

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von GespannFrank » 4. März 2014, 22:16

mit den Gedanken machen hast du wohl recht :D

ich :shock: mir die Sache am We mal bei Standgas an - ich hoffe da werde ich ein wenig schlauer

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 250
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von standgas » 11. März 2014, 20:25

Hallo Frank,
habe zur Berechnung der Speichenlänge im Net eine interessante Seite gefunden.

http://www.rst.mp-all.de/splaenge.htm
von
Rad-Sport-Technik.
Copyright © 1995 [Dr. M. Plachky ]. Alle Rechte vorbehalten.

Hier meine Daten
Vorderrad
460 Felgendurchmesser am Nippelsitz
220 Lochkreisdurchmesser der Nabe WD
61 Einbaumass der Nabe Ebm
0 WR o.WL (Vorderrad WL=WR)
18 Anzahl der Speichenlöcher einer Flanschseite
4.5 Speichenlochdurchmesser in der Nabe
2 Anzahl der Speichenkreuzungen
162,57 ist das Ergebnis

Hinterrad
460 Felgendurchmesser am Nippelsitz
234 Lochkreisdurchmesser der Nabe WD
53 Einbaumass der Nabe Ebm
0 WR o.WL (Vorderrad WL=WR)
18 Anzahl der Speichenlöcher einer Flanschseite
4.5 Speichenlochdurchmesser in der Nabe
2 Anzahl der Speichenkreuzungen
159,18 ist das Ergebnis

Gruß
standgas
alles war gut

Holger
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 107
Registriert: 24. Januar 2003, 11:32
Wohnort: Freital

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von Holger » 11. März 2014, 21:08

Genial, meine Ersatzspeichen für die 180mm Bremse sind exakt 160mm lang. Die Kröpfung ist 95 Grad. Gruß Holger

GespannFrank
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 48
Registriert: 16. Juli 2005, 19:58
Wohnort: Dachwig

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von GespannFrank » 12. März 2014, 11:17

das ist ja echt mal eine tolle Umrechnungstabelle und bestätigt die Werte vom Wochenende (vielen Dank nochmal für deine Unterstützung Standgas)

ich habe bei meinen Naben und Felgen sicherheitshalber mal nachgemessen und gehe mit deinen Werten bis auf den Lochkreisdurchmesser der Nabe WD vollkommen mit

entweder messe ich falsch oder der Abstand von Speichenlochmitte zu Speichenlochmitte ist bei mir etwas kleiner

folgende Werte habe ich ermittelt:

Lochkreisdurchmesser der vorderen Nabe WD = 212 mm
Lochkreisdurchmesser der hinteren Nabe WD = 228 mm

entsprechend ändert sich dann die Speichenlänge

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 250
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Re: Vollnaben Räder °

Beitrag von standgas » 12. März 2014, 21:33

Hallo Frank,
Du solltest auf jeden Fall auf jeden Fall Deinen Werten vertrauen.
Wie Du weißt, sind meine Räder eingespeicht und da ist schlecht messen.
Auf meinen Skizzen ist der Lochkreis nicht eingezeichnet. Das hole ich nach.
Deswegen miss bitte noch einmal genau nach und auch der Außendurchmesser der Nabe, zum Vergleich, wäre für mich interessant.
Gruß
Standgas
alles war gut

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste