BMW Gabel (SAG-Übergangsgabel)°

Achsfaust
Benutzeravatar
Daniel Dorn
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 337
Registriert: 20. Januar 2003, 22:45
Wohnort: Bad Schmiedeberg
Kontaktdaten:

BMW Gabel (SAG-Übergangsgabel)°

Beitrag von Daniel Dorn » 31. August 2004, 06:40

Tach, hat jemand eine schöne Explosionszeichung von der BMW Gabel. Habe jetzt vor die herzurichten allesdings gabs die auch in Teilen. Vondaher weiß ich nicht was noch fehlt. Kann mir jemand die Längenmaße von den Buchsen sagen??? Ich steige da noch nicht so durch..........

Benutzeravatar
Andrebiker
Dr. mot.
Dr. mot.
Beiträge: 1076
Registriert: 23. April 2003, 11:53
Wohnort: Kgr. Sachsen

Beitrag von Andrebiker » 31. August 2004, 07:03

Ich hab das Schnittbild in der BA; ist wohl besser als nichts.

Benutzeravatar
Daniel Dorn
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 337
Registriert: 20. Januar 2003, 22:45
Wohnort: Bad Schmiedeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Daniel Dorn » 31. August 2004, 11:39

Super, kannste mir das mal rüberschicken?????
d_dorn@web.de

Über Hintergrunginfos und worauf man achten sollte, wäre ich ebenfalls sehr erfreut.

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 363
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 7. Oktober 2004, 17:36

Die Buchsen sind sogar die gleichen wie bei der EMW...von der Länge her,wenn ich mich recht erinnere...nur eben aus Bronze.
Ansonsten sind die Federn glaubich etwas kürzer und du kannst sie besser befüllen,da sich in den oberen Verschraubungen Öffnungen dafür befinden.
Du kannst natürlich auch den Weg gehen,den ich gabeltechnisch gegangen bin.
Kuck dir das Bild im Fotoalbum an...du siehst nicht,daß es eigentlich eine EMW-Gabel ist :roll:
rein vom Aufbau her ist es fast exakt das Gleiche,nur der Kopf sagt:
"däs isch ned okinaal"

Ansonsten hier ne kleine Teile-aufstellung:

Pro Gabelrohr:

Wie bei der EMW 2 Buchsen mit einem,meist geschlitzten, Blechrohr als Abstandhalter dazwischen,oben ein Sicherungsring,unten ein Einschraubstück,ähnlich dem Simmerringhalter bei der EMW,nur ohne Dichtung,um die Buchsen festzuhalten.

Das Tauchrohr hat im Gegensatz zur EMW das Gewinde für die Feder schon fest dran

Das obere Gewinde für die Feder ist durch die obere Verschraubung,welche eine Befüllungsbohrung hat,hindurchgeführt und mit ner Mutter verschraubt.

Mehr Teile hat diese Gabel nicht...
außer vielleicht noch den Sicherungsring für die Blechhülse,die drübergestülpt wird und die Gummimanschetten,die mit Schlauchschellen gehalten werden.
Gummiteile für die Lampenhalter kann man von der EMW übernehmen.

Keinerlei Simmerringe oder Sowas vorhanden.

Dann halt die Gabelbrillen...BMW hat andere Lagersitze...kann man aber abdrehen für EMW-Lager.
Es ist der Tag nicht mehr fern, ab dem ihr mich anbeten werdet und "Heiland" oder auch "McGyver´s Lehrmeister" nennen dürft....*grins*

http://www.grisobrush.ch

Airbrush, Pinstriping, Handlinierung

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 22. Oktober 2004, 08:10

Thurisaz hat geschrieben: Das Tauchrohr hat im Gegensatz zur EMW das Gewinde für die Feder schon fest dran
ich brauche das kolbenventil was an der kolbenstange eigentlich dran sein sollte. die fehlen bei mir komplett :shock: weiß der dachs, warum die nicht dran sind :mecker: . soweit ich mich erinnern kann, ist der innendurchmesser vom tauchrohr kleiner als bei der emw. kann das sein? hab leider jetzt keine vergleichsmöglichkeiten.

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 22. Oktober 2004, 14:27

klärt mich mal einer auf :mecker: . am unteren tauchrohr ist das einschraubstück der feder fest mit dem tauchrohr verbunden. nun kann dort rein theoretisch kein kolbenventil durchpassen! da is nur ein loch von 8,9 mm! ist an der kolbenstange überhaupt eins dran?? ein gewinde ist zumindestens vor ort. kann evtl. auch zusammen gewürfelt sein, ich weiß es nicht.

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 363
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 22. Oktober 2004, 15:31

Ist das so ein schönes massives Teil?

Da kommt weder eine Kolbenstange,noch ein Kolbenventil rein!

Du hast unten im Tauchrohr so komische Bohrungen drin,die funktionieren in diesem Fall sozusagen als...naja..."Wirbelstrombremse"....oder so...Steinzeit-Dämpfung sozusagen :twisted:
Das Gabelöl läuft immer beim Einfedern rein und beim Ausfedern raus,da es normalerweise nicht außen an den Buchsen vorbei kann :roll:

Übrigens sind die Nachbau-Faltenbälge von mieser Qualität...halten nur etwa eine halbe Saison...
Kan in meinem Fall aber auch daran liegen,daß meine Fdern etwas länger sind und die Tauchrohre etwas weiter unten rauskucken als normal.

Der Innendurchmesser des Rohres an sich ist in etwa der Gleiche...nur das Gewindestück oben ist enger...

Du mußt übrigens vor dem Zusammenbau das Tauchrohr von innen gründlich reinigen!
Am besten mit Bremsenreiniger oder so,sonst sind deine neuen Buchsen bald wieder im Eimer...oder die Lauffläche der Tauchrohre...
Es ist der Tag nicht mehr fern, ab dem ihr mich anbeten werdet und "Heiland" oder auch "McGyver´s Lehrmeister" nennen dürft....*grins*

http://www.grisobrush.ch

Airbrush, Pinstriping, Handlinierung

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 22. Oktober 2004, 15:39

Thurisaz hat geschrieben:Ist das so ein schönes massives Teil?

1. Da kommt weder eine Kolbenstange,noch ein Kolbenventil rein!


2. Der Innendurchmesser des Rohres an sich ist in etwa der Gleiche...nur das Gewindestück oben ist enger...

3. Du mußt übrigens vor dem Zusammenbau das Tauchrohr von innen gründlich reinigen!
Am besten mit Bremsenreiniger oder so,sonst sind deine neuen Buchsen bald wieder im Eimer...oder die Lauffläche der Tauchrohre...
1. ah ja, fast vermutet, die machen nähmlich wenig sinn!
2. genau so sieht´s aus.
3. lauffläche durfte schon etwas gelitten haben, so wie ich das erkennen kann. buchsen würde ich wechseln wollen, aber wie? hatten wir das schon irgendwo durchgekaut? wieviel öl kommt rein?

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 363
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 22. Oktober 2004, 15:49

Also...meistens kannst du die Buchsen so ausbauen,wie bei der EMW.
Manchmal....auch schon gesehen und zu den Teileleichen gelegt,ist die untere Verschraubung fest an der Gabel und eigentlich nicht vorhanden,da mit Gabel aus einem Stück :? :snif:

Die Laufflächen würde ich auf jeden Fall rundschleifen lassen und wenn möglich sogar noch hartverchromen,dann haste was Genaues!
Darauf denn neue Buchsen,die stramm drüberpassen (Pertinax geht auch) und das ganze Zusammenbaun.
Du kannst aber auch ganz einfach,wenn du hast,EMW/2 Gabelrohre nahmen,die oben noch keinen Konus für die obere Gabelbrille haben,oder du nimmst halt die EMW-Brille,und machst das,was ich mal beschrieben habe,wie eine EMW-Gabel umgebaut werden kann!
Es ist der Tag nicht mehr fern, ab dem ihr mich anbeten werdet und "Heiland" oder auch "McGyver´s Lehrmeister" nennen dürft....*grins*

http://www.grisobrush.ch

Airbrush, Pinstriping, Handlinierung

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2225
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 22. Oktober 2004, 20:28

Lappi, wie sehen die oberen Gabelverschlußschrauben aus? Sind sie glatt, wie bei der EMW? Wen sie aber Löcher mit Gewinde haben, in die die oberen Federhalterungen reingeschraubt und mit Kontermuttern gesichert sind, ist es eine Übergangsgabel (wie meine, zweite Hälfte 1951), sie hat keine Faltenbälgeund keine Dampfung! So wie die untere Rohre aussehen muß es diese Gabel sein.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 22. Oktober 2004, 21:11

Übergangsgabel? :shock: Da staune ich aber!
Ich hatte übrigens auch Gabelenden, die nur diese Blechlaschen hatten als Schutzblechhalterung, wie bei Lappi, innen waren sie aber schon /3- mässig...

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2225
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 22. Oktober 2004, 21:48

Gobi hat geschrieben:Übergangsgabel? :shock: Da staune ich aber!
Ja, schau mal die Schutzblechhalterungen auf Lappis Foto an, sie sind aus Flacheisen, genau wie meine. Die Gabelrohre sind oben in der Brille noch geklemmt. Sie hat schon keine Faltenbalge mehr, aber noch keine Öldämpfer. An meiner R 35, Bj. 1951, ist genau diese Gabel dran.

Nur dass ich bis jetzt keine verchromte Rohre gesehen habe.

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 924
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von lappiator » 22. Oktober 2004, 21:58

Paul R 35 hat geschrieben:Lappi, wie sehen die oberen Gabelverschlußschrauben aus? Sind sie glatt, wie bei der EMW?
ich würde gerne ein foto davon hier reinstellen, dann kann man besser entscheiden was das nu is. schick mir deine e-mail und ich sende sie dir zu. ich schick auch nach gobi.

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 363
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 23. Oktober 2004, 10:34

Was soll es denn eigentlich am Ende werden?

BMW-Gabel oder EMW-Gabel? (rein optisch halt)
Es ist der Tag nicht mehr fern, ab dem ihr mich anbeten werdet und "Heiland" oder auch "McGyver´s Lehrmeister" nennen dürft....*grins*

http://www.grisobrush.ch

Airbrush, Pinstriping, Handlinierung

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2225
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 23. Oktober 2004, 10:51

Thurisaz hat geschrieben:Was soll es denn eigentlich am Ende werden?

BMW-Gabel oder EMW-Gabel? (rein optisch halt)
Ich denke mal, dass es warscheinlich bleiben soll, was es ist :mrgreen: , eben eine SAG BMW Gabel.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste