Linker Achshalter, Vollnaben°

Achsfaust
Antworten
Benutzeravatar
René
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 74
Registriert: 8. Februar 2003, 19:55
Wohnort: Altentreptow in Meck-Pom

Linker Achshalter, Vollnaben°

Beitrag von René » 25. Februar 2003, 09:38

:evil: ein bekannter emw treiber hat ein linken achshalter aus stahl, ab wann wurde der verbaut? sieht original aus.
und dann hab ich auch mal was von emw´s mit vollnaben gehört.
was hat es damit auf sich. hat einer ne ahnung??? :?:

Takin Treiber
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 423
Registriert: 7. Januar 2003, 21:52
Wohnort: Berlin

Beitrag von Takin Treiber » 25. Februar 2003, 15:35

Ja, bin auch schwer neugierig, von den Vollnaben habe ich auch gehört. Die, die ich sah, entpuppten sich aber immer als privat umgebaute Sportawo- oder BK-Naben. Es soll aber echte eisenacher geben. Nur Gerücht ?
'Nen Stahlachshalter sah ich auch schon mal. War sehr schön gemacht in identischer Form wie der Aluhalter, hielt das damals aber auch für Eigenbau ohne darüber nachzudenken. Vielleicht war das ja Deiner, Rene ?

emwr35
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 71
Registriert: 22. Januar 2003, 10:13
Wohnort: 19273 Neuhaus/Elbe

Beitrag von emwr35 » 25. Februar 2003, 20:15

Also Jungs,
Vollnaben hab ich schon gesehen, waren aber in VERBINDUNG mit einer kompl. EMW zu verkaufen. Sahen sehr nach Kleinserienfertigung aus. In Neurupin lief auch einer mit einem Vollnabenrad rum, hatte er aber selber gekauft. :( Diese Naben sahen hinten und vorne identisch aus. Sie waren an den Seiten sehr flach, nicht wie AWO S gewölbt. :?:
Achshalter hab ich einen verstärkten mit passendem Kardan, auch verstärkt. Der Achshalter ist ähnlich dem der sonst dran ist. Nur ist das ALU welchses die Steckachse klemmt viel stärker. Der Kardan war auch schon mal drin. Hab dann aber Zahnausfall gehabt.

Hat jemand Bilder?

emwr35
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 71
Registriert: 22. Januar 2003, 10:13
Wohnort: 19273 Neuhaus/Elbe

Ich versuchs mal mit Bilder

Beitrag von emwr35 » 26. Februar 2003, 06:43

Bild
Bild

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 26. Februar 2003, 10:10

Tja, Leute, es darf gestaunt werden!
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Matthias
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 236
Registriert: 1. April 2003, 17:27

Vollnabe

Beitrag von Matthias » 18. April 2003, 17:38

Hallo,

ein Kumpel von mir hat an seinem EMW-Gespann so eine Radnabe am Hinterrad.Diese Naben sollen nach Beschwerden von Gespannfahrern wegen schlechter Bremsverzögerung an den letzten EMW-Gespannen verbaut worden seien.Der Herstellungsort der Radnaben soll in Leipzig (Fa.Stoye) gewesen sein.Am 10.05. ist Oldtimertreffen in Heringen bei Nordhausen,dort werde ich wenn möglich ein Foto dieser Radnabe machen und hier ins Netz stellen.
Bis denn! Matthias

Nr.253697
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 10
Registriert: 30. Juni 2003, 21:40

Vollnaben für EMW

Beitrag von Nr.253697 » 4. Juli 2003, 15:40

Die Radnaben habe ich für meinen Vater besorgt- Gespannfahrer
Es sind Stahlnaben hinten 180 trommel vorne 160 Trommel
Bremsbackenbreite 40mm.

Diese Stücke wurden von einer Privatfirma für die R 35 im Geländeeinsatz produziert wahrscheinlich in Halle.
In dem gleichen Betrieb stellte man auch Radnaben und Ankerplatten für BMW R51 und R66- Rennmaschinen her.

Für den Gespannbetrieb absolut zu empfehlen.

Zu erkennen an: Material Stahl, Ersatzfelge mit rundem Horn,
Löcher zwischen den Speichenösen, innerer Aufbau wie bei Original
Trommel 50mm tief.

Matthias
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 236
Registriert: 1. April 2003, 17:27

Beitrag von Matthias » 7. Juli 2003, 08:09

Wie schon vor einiger Zeit versprochen,hier die Bilder der EMW-Vollnaben.

Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste