Fahren ohne HiRaFe-Stossdämpfer °

Achsfaust
Antworten
Benutzeravatar
rockabilly17
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 99
Registriert: 9. Mai 2004, 21:55
Wohnort: 14974 Ludwigsfelde
Kontaktdaten:

Fahren ohne HiRaFe-Stossdämpfer °

Beitrag von rockabilly17 » 13. Oktober 2005, 09:45

Da ich mit meiner Ursachenforschung hinsichtlich Vibrationen an meiner EMW (bei 80 kmh seh ich zwei Tachos und tausend Sonnen) nicht so richtig weiterkomme, ist mir gestern Abend noch folgendes eingefallen. Ich fahre seit Fertigstellung meiner Mopped-Restauration hinten ohne die Stossdämpfer rum. Kann es sein dass dadurch die nötige Zähigkeit im der HiRaFe fehlt, um die Übertragung der Motorschwingungen aufs Fahrwerk zu vermeiden?
Weiterfahrn, Beobachten...

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 13. Oktober 2005, 16:23

auf keinen Fall :mrgreen: die bringen wohl eh' recht wenig.....

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2177
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Re: Fahren ohne FiRaFe-Stossdämpfer

Beitrag von EMW-Junkie » 13. Oktober 2005, 19:10

rockabilly17 hat geschrieben:... dass dadurch die nötige Zähigkeit im der HiRaFe fehlt, um die Übertragung der Motorschwingungen aufs Fahrwerk zu vermeiden?
Nee, bei der EMW ist die Zähigkeit des Fahres das Ah :top: und Oh :mecker: .
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2143
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von Paul R 35 » 13. Oktober 2005, 20:30

Nee, die fehlende Stoßdämpfer haben damit sicher nichts zu tun. Ich habe zwar noch keine EMW ohne Stoßdämpfer in der Hinterradfederung gefahren, aber ich glaube, dass meinem Vater seine Hirafe, kaum andere Eigenschaften hatte, als eine EMW Federung ohne Stoßdämpfer. (Siehe meine HP :mrgreen: )

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 14. Oktober 2005, 19:44

Nun ja, rockabilly, ich glaube auch nicht, dass Hinterradstoßdämpfer oder -antrieb etwas mit diesen Vibrationen zu tun haben. Die Ursache liegt wohl eher im Motorblock, und das entsprechende Thema hierzu hat im Forum mittlerweile 5 Seiten.
Vielleicht erschließt sich ein Lösungsansatz darüber, was Du in letzter Zeit Gravierendes am Motor Deiner emw verändert hast, um die Möglichkeiten einzukreisen. Siehe auch die Diskussion um die "richtigen" Kugellager.
2 Tachos sind wohl definitiv zu heftig. :| (wenngleich ich emw-junkie zustimmen muss, dass die Zähigkeit des Fahrers schon gefordert ist, aber was zuviel ist...)
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

grafmathias
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 44
Registriert: 12. August 2004, 14:24
Wohnort: Berlin Friedrichshain

Vibrrrrrraaaaation.......

Beitrag von grafmathias » 15. November 2005, 17:29

Mittlerweile hab ich mich mit den Vibrationen abgefunden,bei ner bestimmten Drehzahl.Aber das mir nach der Fahrt immer das erste Bier aus den Händen gleitet ist noch immer ärgerlich...
Am fehlenden Stossdämpfer liegt es auf jeden Fall nicht!
DerGraf :prost:

Benutzeravatar
gerhard
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 126
Registriert: 28. September 2004, 15:03
Wohnort: 85591 Vaterstetten

Vibes

Beitrag von gerhard » 17. November 2005, 14:28

Bei welcher Geschwindigkeit ist sie ruhig ? Bei welcher schüttelt sie (alles nur vierter Gang)? Bei 70 bis 80 muß sie einigermaßen ruhig laufen. Ab 80 aufwärts kommen langsam die Vibes, das wäre meines Erachtens normal. Höchstgeschwindigkeit mag sie sowieso nicht.
Wenn sie aber schon bei 70 schüttelt, ist absoluter Handlungsbedarf .

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste