Bruch Achshalter hinten links

Achsfaust
Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2177
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Beitrag von EMW-Junkie » 28. November 2006, 20:10

Nachbauteile bekommst Du problemlos für ca. 75€.

Schweißen wird nicht erheblich billiger werden.

Nachteil der (ansonsten sehr guten) Nachbauteile: Die E-Teilnummer, die original eingegossen ist, fehlt.
Außerdem sollte man das Teil kurz mit Sand überstrahlen, sonst glänzt es die nächsten 10 Jahre im strahlendsten Neu-Alulook.
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 28. November 2006, 20:26

emw-ute hat geschrieben:na prima, bring die Gemahlsgattin doch auch mit zum Forumstreffen (kann ja im Auto anreisen). :P
"Meine" Ute läßt sich nicht so einfach ins Auto abschieben, denn sie beansprucht bei Fahrten zu Treffen usw. hartnäckig den Platz hinter mir. Nachdem sie jetzt einige tausend km's auf dem Mini- Sitzpad der Intruder gelitten hatte, leuchteten ihre Augen beim Anblick des großen Sozius- Schwingsattels an der EMW regelrecht auf. :mrgreen:
Danke für den guten Hinweis mit der Bolzen- Aufnahme!

*Junkie*
Auch Dir danke für den guten Tip!
Sag mal, hättest Du für mich vielleicht auch eine Bezugsadresse?
Bild

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 28. November 2006, 21:19

EMW-Junkie hat geschrieben:Nachbauteile bekommst Du problemlos für ca. 75€.
Wusste ich auch nicht! :shock:
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2177
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Beitrag von EMW-Junkie » 28. November 2006, 21:30

Der Preis ist 85€ (da hatte ich mich geirrt), ansonsten liegen die auf jedem Markt und die Versender müßten die auch größtenteils haben...

Wie gesagt, bis auf die fehlende Nummer ordentlich und stabil gemacht.
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 29. November 2006, 19:20

Guter Tipp, wussten wir auch noch nicht und glaubten bisher, ebay sei die einzige Alternative. Anscheinend lohnen Ost-Märkte doch, denn hier im hessisch-bayerischen Westen hab ich sowas noch nie rumliegen sehen.

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 29. November 2006, 19:27

cs_joker7 hat geschrieben:
emw-ute hat geschrieben:na prima, bring die Gemahlsgattin doch auch mit zum Forumstreffen (kann ja im Auto anreisen). :P
"Meine" Ute läßt sich nicht so einfach ins Auto abschieben, denn sie beansprucht bei Fahrten zu Treffen usw. hartnäckig den Platz hinter mir.
Na bestens :top: . Dann wäre das ja schon mal kein Problem :P
Mitbringen zum Treffen! :D
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 4. Dezember 2006, 16:42

*EMW-Ute*
Na mal sehen, vielleicht kommt meine Ute ja wirklich mit- aber beschwere Dich dann hinterher bitte nicht bei mir.... :mrgreen:

So, habe gerade dank eines edlen Spenders die gebrochene Achsaufhängung wechseln können- jetzt is die Welt wieder in Ordnung.
Bloß beim Anziehen der Achs- Sicherungsschraube habe ich noch echte Berührungsängste.... :snif:
Anziehen bis man die Achse nicht mehr von Hand drehen kann oder nicht? U- Scheibe rein oder nicht? Nen hauchdünnen Blechstreifen (Bierdose) um die HiRa- Achse oder nicht?
Fragen über Fragen.... :think:
Bild

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 4. Dezember 2006, 17:20

Normalerweise festziehen bis Achse fest.
Wenn du aber der Meinung bist das noch nen Dosenblech zwischenpasst dann mach das lieber, da meisst wie in deinem Falle ewig schon mit loser Klemmung rummgefahren wurde.
Dadurch ist die Achse eingearbeitet und klemmt nicht mehr und du ziehst fest und fest und ab. :cry: :cry:
Das Blech sieht niemand ist nur meisst Fummellei bei Zusammenbau.
Möglich wär auch ne Übermaßachse,aber nur wenn Achse eh neu.
Zur U-Scheibe: War hier schon mal Thema, ist aber gar nicht möglich !!! einfach mal anschauen !!! den Klemmbolzen überschneidet die Achse und ist deshalb ausgefräst :idea: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 4. Dezember 2006, 18:08

cs_joker7 hat geschrieben:*EMW-Ute*
....aber beschwere Dich dann hinterher bitte nicht bei mir.... :mrgreen:
:shock: warum denn das??? :sad:
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 4. Dezember 2006, 18:11

Ja- nach fest kommt ab, das sehe ich auch so... :snif:
Mit der U- Scheibe muß ich mal sehen- der neu verbaute Achshalter ist ein Nachbau und da kommen sich Klemmbolzen und Achse nicht in die Quere. Ansonsten ziehe ich den Bolzen nur so weit fest, daß man die Achse mit nem quer reingesteckten Schraubendreher nicht mehr drehen kann. Alles andere ist mir zu heiß und zu teuer- denn..... nach fest kommt ....ab! :nono:
Zuletzt geändert von cs_joker7 am 4. Dezember 2006, 18:32, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 4. Dezember 2006, 18:19

Wesentlich scheint mir beim Zusammenbau auch der Tipp aus der Reparaturanleitung (meiner R50):
Maschine erstmal einfedern, und erst danach alles endgültig festziehen.
Damit sich nichts verklemmt / verspannt.

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 4. Dezember 2006, 18:30

Ja, das mache ich dann später auch so.
Momentan steht das Baby eh ziemlich zerpflückt auf Böcken und da kann ich noch nix festziehen. Das Vorderrad ist momentan zum Auswuchten und das HiRa braucht 2 neue Speichen; jetzt mache ich gleich noch das neue Hira- und Lenkkopflager rein, bevor dann als nächstes der neue Kabelbaum verlegt wird.
Bild

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 4. Dezember 2006, 21:48

emw-ute hat geschrieben:
cs_joker7 hat geschrieben:*EMW-Ute*
....aber beschwere Dich dann hinterher bitte nicht bei mir.... :mrgreen:
:shock: warum denn das??? :sad:

Na weil meine Ute 'ne ganz besondere ist.... :mrgreen:
Bild

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 920
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Re: Bruch Achshalter hinten links

Beitrag von lappiator » 17. Oktober 2011, 18:12

Ist jemand scharf darauf, meinen Achshalter zu schweißen :cool: .?????
Bild

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 737
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Re: Bruch Achshalter hinten links

Beitrag von Stefan1957 » 17. Oktober 2011, 20:22

Heilix Blechle, wenigstens nicht verloren gegangen.

Kann man das Teil mit mit einer Achse positionieren? Dann mit einer Aluschrauben M3/M4 oder Alustift fixieren.
Und einen Super Schweißer kennen.

Drücke die Daumen!
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste