Maße Steuerkopf Kugeln ???

Achsfaust
Antworten
Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg

Maße Steuerkopf Kugeln ???

Beitrag von EMW1954 » 14. März 2007, 17:26

Wer Kennt die genaue größe an Steuerkopfkugeln?

Könnte einen größeren Posten Kugellagerkugeln organisieren!

Benötige dazu aber die genaue Größe!!!!

Hätte dann eventuell jemand interesse an einem Satz Steuerkopfkugeln, den ich könnt gleich ein paar mehr versorgen! :top:

:rollo: :danke: :rollo:
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

H.Weise

Beitrag von H.Weise » 14. März 2007, 22:38

Hallo,

bei der BMW sind Stahlkugeln der Grösse 7/32 " = 5,55mm verbaut.

grüße, h.weise

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg

Beitrag von EMW1954 » 14. März 2007, 22:57

Und sind diese auch die selben wie bei der EMW:?:

Ist der Steuerkopf von der Bmw genau so wie der von der EMW?

Manchmal steckt im Detail der Teufel :evil: .... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

H.Weise

Beitrag von H.Weise » 15. März 2007, 20:24

Der steuerkopf ist anders, aber die schalen sind meines erachtens gleich. also denk ich mal, dass auch die kugeln indentisch sind.

ich brauch für meine nsu und die dkw noch lagerkugeln, also demnächst pm mit "bestellung"

grüße, H.weise

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg

Beitrag von EMW1954 » 15. März 2007, 20:34

Im Ersatzteil Katalog von Oldi Tunning steht 6,5 mm jedoch kann dies auch ein Jucks für nachmacher sein ;-)

Bin mir immer noch nicht richtig sicher...hat den nicht jemand noch ein Kügelchen rumliegen das von eine EMW Stammt und kann dies mal messen???? :?: :?: :?:

Will aber auch nicht unbedingt bei meiner kompletten den steuerkopf demontiern...Aufwand ist mir da ein klein bisschen zu groß :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Musst mir nur die Größe der Kugel der Dkw und der NSU senden...und ich guck mal was sich machen lässt! :mrgreen:

MFG Woody
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 712
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Beitrag von Stefan1957 » 3. Juni 2007, 16:45

Da bin ich auf ein interessantes Thema gestoßen. Mein Lenkkopflager hat eine kyrillische Bezeichnung sowie einen eingepressten Blechring. Habs in Augustusburg von einem EMW Händler ohne Kugeln gekauft.
Was gehört jetzt da rein, wenn ich´s zusammenschraube?
7/32 " = 5,55 mm; 6,00 mm, 5,5 mm oder 1/4"=6,35 mm?
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Bärchen
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 223
Registriert: 19. Oktober 2004, 18:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bärchen » 4. Juni 2007, 07:28

6,5mm sind o.k. Diese habe ich in Mama Bär Ihrer EMW eingebaut und ohne Probleme konnte ich die Telegabel spielfrei einstellen. 5,5mm habe ich in meiner MW750 drin. 6,35mm sind die Kugellagerkugeln vom Ritzel im Kardan. Was für Kugeln mit 5,55mm sind kann ich Dir nicht sagen vermute aber auch für ein Kugellager. Schreib mir mal ob Deine Lagerschalen mit Russenschrift auf die EMW Lagerbrille passen. Meine von der MW750 haben auch solch eine Beschriftung sind aber innen zu groß im Durchmesser. Wäre interressant wo solche Lager orginal eigebaut waren.

Gruß Bärchen

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 712
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Russenlager

Beitrag von Stefan1957 » 14. Juni 2007, 19:39

Schei.., beim Nachmessen vom Außendurchmesser der Lagerschale fehlt mir 1 mm zum Rahmenrohr. 51 statt 52 mm. Und das war ein EMW Händler der mir 2005 das Zeug auf Augustsusburg veklopft hat. Kugeldurchmesser 5,95 mm hilft mir auch nicht mehr.
Für welchen Russe passt das?
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 14. Juni 2007, 19:53

Zuerst waren bei der R35 (ich bleibe mal bei dieser Bezeichnung) 5,5 mm verbaut, später 6,5 mm.
Angeblich (das behauptet Schwietzer in seinem Buch "Eisernes aus Eisenach") erfolgte der Wechsel auf das größere Maß bei Fgst.Nr. 228201.

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
EMW1954
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 421
Registriert: 21. Januar 2007, 11:49
Wohnort: Rochlitzer Berg

Beitrag von EMW1954 » 18. Juni 2007, 21:56

Das Lenkkopflager funktioniert vorrerst auch mit zu kleinen oder großen Kugeln, wird sich aber mit dem Laufe der Zeit und der Lenkeinschläge verschlechtern wenn die kugel nicht genau in der Lagerschale sitz!
Werden wohl nur noch Trockenübungen im ausgebauten Zustand übrig bleiben!
Werde, wenn ich mal zeit habe, die 6,5 und 5,5er Kugel zwischen die Lagerschallen legen und gucken wie es passt...wir werden sehen...

Danke trotzdem
"Verloren ist nur, wer sich selbst aufgibt "

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 19. Juni 2007, 02:01

Besser ist die Umrüstung auf Kegelrollenlager.
Das ist zwar nicht unkaputtbar aber sicher 4-5 mal belastbar u. haltbarer.
Alte Schalen sind mit Sicherheit eingelaufen und haben Rastpunkte.
Diese Schalen nur abzuziehen verdeckt nur die Raststellen, die neuen Kugeln rasten dort genauso ein.
Durch größere Kugeln ergibt sich eine neue Rollbahn in den Ringen, dies mag reichen für den TÜV ist aber Pfusch.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Bärchen
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 223
Registriert: 19. Oktober 2004, 18:04
Wohnort: Berlin

Beitrag von Bärchen » 20. Juni 2007, 08:34

Welches Kegelrollenlager ist denn für die EMW R35/3 geeigenet?

Gruß Bärchen

rostlaube
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 238
Registriert: 24. August 2006, 19:05
Wohnort: Dresden

Beitrag von rostlaube » 20. Juni 2007, 10:31

B&G verkauft das Zeug bei ebay.
dranbleiben

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 20. Juni 2007, 16:15

Genau.
Da es sich um kein Standartlager handelt kannst du es auch nur von denen beziehen.
Es ist sicher möglich ein Standartlager umzuschleifen nur wird sich das nicht rechnen, da die Leut´s die das können und die Ausrüstung haben i.d.R. nicht umsonst arbeiten.
Die Händler kriegen über die Stückzahlen einen akzeptablen Preis hin.
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast