Hinterradfederung

Achsfaust
Antworten
hubert schropp
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 8
Registriert: 3. November 2007, 09:56

Hinterradfederung

Beitrag von hubert schropp » 25. Dezember 2007, 20:31

Hallo
Bin gerade bei dem zusammenbauen meiner EMW R35/3.Nun bräuchte ich mal Fachmännischen Rat.Wie bekomme ich die Federbeine in die Aufnahmen (Rahmen) ohne meinen neu lackierten Rahmen zu verkratzen.Würde mich sehr über eine Antwort freuen.
Gruss Hubert Schropp

Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 643
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Beitrag von Tosch » 27. Dezember 2007, 18:15

Hallo,

ich habe es so gemacht, wie es hier irgendwo im Forum schon öfter beschrieben wurde:

- 2 große U-Scheiben so zurechtschleifen, daß sie gerade so durch die Rahmenaugen passen
- mit einer langen M-10-Gewindestange (Baumarkt) und den Scheiben die komplette Mimik (Feder+Federeinspannstück+Hülsen+Achshalter bzw. Kardangehäuse) zusammenspannen
- dabei oben nur die Mutter über der Scheibe lassen, das "lange" Teil der Gewindestange unten rausgucken lassen
- dann die Stange mit dem ganzen Huf dran von oben in das untere Rahmenauge fädeln.
- wenn es genug zusammengespannt wurde, passt jetzt das obere Ende unter das Rahmenauge
- Einspannstück mit Scheibe durch das obere Rahmenauge fädeln
- Gewindestange langsam entspannen und entnehmen
- Gleitrohr von oben einsetzen
- Stossdämpfer montieren
- Verschraubungen an den Rahmenaugen spannen

Fertich. Dauert keine 2 Minuten, wenn Du's ein paar mal gemacht hast ... :D

Gruß
Tosch

hubert schropp
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 8
Registriert: 3. November 2007, 09:56

Hinterradfederung

Beitrag von hubert schropp » 27. Dezember 2007, 20:13

Hallo
Bedanke mich für den Tip.Kann ich mir jetzt schon vorstellen wie das funktioniert.Echt perfekt erklärt.Danke Tosch.
Gruss Hubert Schropp

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 978
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 27. Dezember 2007, 21:00

Kleine Korrektur
Farbe in den Bohrungen abkratzen oder rausschleifen, sonst platzt diese später ab und das meisst großflächiger. :cry: :cry: :cry:
Die Gleitrohre von oben einsetzen , von unten geht nicht.
Stoßdämpfer von unten.
Möglichst nicht mit Hammer arbeiten oder halt mit beigelegtem Hartholz oder Schonhammer.
Oder aber mit Spezialadapter. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Denn : Die Gewinde sind sehr Exotisch und schnell zerdroschen. :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad: :sad:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
eubacom
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 9
Registriert: 12. Dezember 2007, 13:03
Wohnort: Bonn

Gewinde bei der Verschlußmutter

Beitrag von eubacom » 20. Februar 2009, 22:17

Hallo,

habe die oberen Verschlußmuttern der hinteren Stoßdämpfer
demontiert und das Gewinde der Alu-Muttern oder auch als Staubkappe bekannt, ist total hinüber. Kann mir jemand die
Gewindegröße und Art mitteilen. Oder ist es kein Gewinde sondern nur eine Rillung um die Staubkappe zu halten?

Gruß und Danke Eugen

hottekob
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 11
Registriert: 28. November 2007, 13:39
Wohnort: Schwerin

Beitrag von hottekob » 20. Februar 2009, 23:21

Doch es ist Gewinde. Nach meinem Messen war es M 28 x 0,75.

hotte

Benutzeravatar
eubacom
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 9
Registriert: 12. Dezember 2007, 13:03
Wohnort: Bonn

Beitrag von eubacom » 25. Februar 2009, 21:55

Hallo,

na super, ein Gewindebohrer M28 x 0,75 ist in keinem
Werkzeugkatalog zu finden. Da stellt sich die Frage, hat jemand
solch einen Gewindebohrer und würde diesen auch verleihen ??

Natürlich gegen eine Kaution !!

Gruß Eugen aus Bonn

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4009
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 26. Februar 2009, 00:11

Das kannst Du vergessen würde ich mal sagen, so einen wird wohl niemand haben.... (?) nicht mal auf meiner Gewindefeile ist eine 0,75 Steigung drauf..... - kann man also nur an der Drehbank nacharbeiten... wenn überhaupt, ich weiß ja nicht wie versaut das Gewinde ist
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

SLAGDER
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 283
Registriert: 6. Dezember 2006, 14:21
Wohnort: Leipzig

Beitrag von SLAGDER » 26. Februar 2009, 06:34

Wenn du auf der Drehbank mit dem Stahl reingehen willst mußt du den Gang finden. Schwierig

SLAGDER

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4009
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 26. Februar 2009, 09:04

ja, schon klar - aber wie sollte man es sonst machen???
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 643
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Beitrag von Tosch » 26. Februar 2009, 09:19

eubacom hat geschrieben:Da stellt sich die Frage, hat jemand
solch einen Gewindebohrer und würde diesen auch verleihen ??
Mit einem Bohrer kannst Du an der Mutter aber nicht viel ausrichten :D

Ich habe an meinen verhunzten Gleitrohren einfach die ersten paar Millimeter kaputte Gewindegänge weggedremelt, das sollte an der Mutter auch gehen, wenn am Ende noch ein Stück gutes Gewinde übrig ist.

Da die Mutter nur sich selbst und sonst gar nichts halten muss, reicht es evtl. auch, nur ein wenig Hanf oder Silikon-Dichtband mit einzudrehen, oder ein, zwei Tropfen Schraubenfest oder ähnliches ...

Gruß
Tosch

SLAGDER
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 283
Registriert: 6. Dezember 2006, 14:21
Wohnort: Leipzig

Beitrag von SLAGDER » 26. Februar 2009, 11:04

Die Mutter die eigendlich eine Schraube ist? :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Die Gewindetiefe beix0,75 ist ja nicht sehr groß. Wenn es die Wanddicke hergibt ausbohren ein gängiges Gewinde reinschneiden und neue Schrauben machen.
Hat nichts zu halten, Hauptsache es hält :D

SLAGDER

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast