O-Ring DIN4060

Achsfaust
Antworten
hubert schropp
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 8
Registriert: 3. November 2007, 09:56

O-Ring DIN4060

Beitrag von hubert schropp » 28. Dezember 2007, 10:29

Hallo
Nur mal zur Info,ich arbeite mit dem Buch Eisernes aus Eisenach.Also der Gummipuffer sitzt in der unteren Verkleidung des Gleitrohres.Dieser Gummipuffer ist bei mir schon in der unteren Verkleidung des Gleitrohres drin(sieht aus wie ein Simmering oder).Das passt also soweit.Nur habe ich dann zwei andere O-Ringe übrig die irgendwo (am Federbein?) verbaut waren.Vielleicht kann mir jemand sagen wo die hingehören.Die Bezeichnung lautet:
DIN4060 80 PA-I-776/1776 AS 41-79 DN40 FARF
Diese finde ich nirgendwo im Buch und weiss auch nicht mehr wo diese eingebaut waren.Bedanke mich im vorraus für die Hilfe.
Gruss Hubert Schropp

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 984
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 28. Dezember 2007, 12:03

Denk mal diese gehören oberhalb der oberen Hülse hin, quasi zwischen Hülse und Rahmenausleger.
Hab bei mir auch welche dazwischen damit die Hülse festsitzt und nicht klappert.
Kann aber nicht genau sagen ob das org. so war. Es funktioniert aber.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Re: O-Ring DIN4060

Beitrag von emw-ute » 29. Dezember 2007, 14:35

hubert schropp hat geschrieben:Hallo
...Dieser Gummipuffer ist bei mir schon in der unteren Verkleidung des Gleitrohres drin(sieht aus wie ein Simmering oder)...Nur habe ich dann zwei andere O-Ringe übrig die irgendwo (am Federbein?) verbaut waren.Vielleicht kann mir jemand sagen wo die hingehören.Die Bezeichnung lautet:
DIN4060 80 PA-I-776/1776 AS 41-79 DN40 FARF
Hallo Hubert,
der Gummipuffer sieht nicht unbedingt wie ein Simmerring aus, sondern ist "massiv", d.h. ohne Dichtlippe.

Die O-Ringe, die Du beschreibst, sind aus Gummi? Ferner: welches Maß?
Ich könnte mir allenfalls vorstellen, dass die Dinger anstelle der "Dichtring(e) zur Verschlußschraube" (Position 8 auf Tafel 14, Seite 161 in Deinem Buch) verbaut waren. Selbige Dichtringe sind allerdings im Original nicht aus Gummi, sondern meist aus Alu (oder Weißblech).

Gruß
k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

hubert schropp
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 8
Registriert: 3. November 2007, 09:56

O-Ring DIN4060

Beitrag von hubert schropp » 31. Dezember 2007, 10:22

Hallo
Muskauer Heide hat recht,es sind Gummiringe die verhindern sollen das die obere Hülse nicht klappert.Vielen Dank und einen guten Rutsch ins Jahr 2008.
Gruss Hubert Schropp

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste