Opa's 1949 BMW R35 wird wieder flott gemacht

Geschichten rund um unser Hobby
Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2059
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von Paul R 35 » 19. Mai 2014, 04:55

Speedy24 hat geschrieben:Paul, es ist die Preisliste von 1962 für BMW und EMW
O.K. Die habe ich.

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von Speedy24 » 18. Juli 2014, 23:33

So, wird mal Zeit wieder zu schreiben

Das einzige was ich grad da habe sind die beiden Embleme. Bei genauem hinschauen ist mir aufgefallen, dass sie unterschiedlich sind
Bild
Bild
Das linke hat eine flachere und schmalere Prägung als das rechte. Weißt vlt jemand, wann welches verbaut wurde? Was haltet ihr davon, die Embleme mit Revell-Emailfarbe zu lackieren? Taugts was? *edit* Wenn das Typenschild aus Messing original wäre, müssen nicht auch die Embleme aus Messing sein?

Da der Rahmen ein '49er ist, werd ich die ganze Maschine soweit es geht auch nach '49 aufbauen. Motor, Getriebe und Kardan sind und bleiben '51, Fankenstein grüßt :frank:
Ich bin schon fleißig am Einkaufen. Unterbrecher, Heckfelge mit einem recht guten Mitnehmer, vordere Bremsankerplatte und ein SUM vom Izzy sind bestellt :hüpf: Jedoch hab ich noch einige Fragen, bevor ich weiter einkaufe:

1- Es soll ja ein 25mm Lenker mit Innenzughebeln werden. Habt ihr Tipps wo es qualitativ gute Nachbauten gibt (Also für Lenker, Innenzughebel, Zündversteller, Gasgriff)? Die Preise schwanken recht stark - 50-140 für Lenkerrohr, 60-140 für ein Paar Innenzughebel, ich werd draus nicht schlau :?

̶2̶-̶ ̶̶w̶̶e̶̶l̶̶c̶̶h̶̶e̶̶ ̶̶l̶̶a̶̶m̶̶p̶̶e̶̶ ̶̶u̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶l̶̶c̶̶h̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶t̶̶a̶̶c̶̶h̶̶o̶̶ ̶̶g̶̶e̶̶h̶̶ö̶̶r̶̶t̶̶ ̶̶d̶̶a̶̶ ̶̶r̶̶a̶̶n̶̶?̶ Was ist mit EMW gleich? - Tacho ohne MAW-Logo, Lampe mit nur einer Kontrollampe und Halterung für den Abblendschalter

̶3̶-̶ ̶̶w̶̶e̶̶l̶̶c̶̶h̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶l̶̶u̶̶f̶̶t̶̶f̶̶i̶̶l̶̶t̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶w̶̶ä̶̶r̶̶ ̶̶o̶̶r̶̶i̶̶g̶̶i̶̶n̶̶a̶̶l̶̶?̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶m̶̶i̶̶t̶̶ ̶̶2̶̶ ̶̶s̶̶i̶̶e̶̶b̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶o̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶w̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶e̶̶m̶̶w̶̶ ̶̶b̶̶l̶̶o̶̶ß̶̶ ̶̶o̶̶h̶̶n̶̶e̶̶ ̶̶e̶̶n̶̶t̶̶l̶̶ü̶̶f̶̶t̶̶u̶̶n̶̶g̶̶?̶ - Wie EMW ohne Entlüftung http://emw-r35.de/board/viewtopic.php?f=20&t=2507
Gibts da gute Nachbauten?

̶4̶-̶ ̶̶s̶̶i̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶d̶̶i̶̶e̶̶ ̶̶b̶̶r̶̶e̶̶m̶̶s̶̶b̶̶a̶̶c̶̶k̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶v̶̶o̶̶r̶̶n̶̶e̶̶ ̶̶u̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶h̶̶i̶̶n̶̶t̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶g̶̶l̶̶e̶̶i̶̶c̶̶h̶̶?̶ *edit2* Laut Ersatzteillisten wohl nicht.
*edit* Ist die flache Bremsankerplatte noch instabilder und bruchanfälliger als die mit Wabe (wie EMW)??

̶5̶-̶ ̶̶w̶̶o̶̶ ̶̶g̶̶i̶̶b̶̶t̶̶s̶̶ ̶̶g̶̶u̶̶t̶̶e̶̶ ̶̶h̶̶e̶̶x̶̶e̶̶n̶̶n̶̶a̶̶s̶̶e̶̶n̶-̶n̶̶a̶̶c̶̶h̶̶b̶̶a̶̶u̶̶t̶̶e̶̶n̶̶?̶̶ ̶̶b̶̶i̶̶n̶̶ ̶̶n̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶ ̶̶b̶̶e̶̶r̶̶e̶̶i̶̶t̶̶ ̶̶g̶̶u̶̶t̶̶ ̶̶ü̶̶b̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶1̶̶2̶̶0̶̶ ̶̶t̶̶e̶̶u̶̶r̶̶o̶̶s̶̶ ̶̶f̶̶ü̶̶r̶̶ ̶̶e̶̶i̶̶n̶̶ ̶̶o̶̶r̶̶i̶̶g̶̶i̶̶n̶̶a̶̶l̶̶ ̶̶a̶̶u̶̶s̶̶z̶̶u̶̶g̶̶e̶̶b̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶l̶̶c̶̶h̶̶e̶̶s̶̶ ̶̶i̶̶r̶̶g̶̶e̶̶n̶̶d̶̶w̶̶a̶̶n̶̶n̶̶ ̶̶z̶̶e̶̶r̶̶b̶̶r̶̶ö̶̶s̶̶e̶̶l̶̶t̶̶ ̶-̶ ̶̶o̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶b̶̶e̶̶i̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶h̶̶o̶̶r̶̶r̶̶e̶̶n̶̶d̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶p̶̶r̶̶e̶̶i̶̶s̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶a̶̶u̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶g̶̶e̶̶k̶̶l̶̶a̶̶u̶̶t̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶r̶̶d̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶k̶̶ö̶̶n̶̶n̶̶t̶
Gefunden: Dietel

6- ̶s̶i̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶b̶̶m̶̶w̶̶ ̶̶u̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶e̶̶m̶̶w̶̶ ̶̶k̶̶r̶̶ü̶̶m̶̶m̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶g̶̶l̶̶e̶̶i̶̶c̶̶h̶̶?̶ - Nein: http://emw-r35.de/board/viewtopic.php?f=20&t=4697
d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶r̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶i̶̶g̶̶e̶̶ ̶̶e̶̶n̶̶d̶̶t̶̶o̶̶p̶̶f̶̶ ̶̶s̶̶o̶̶l̶̶l̶̶t̶̶e̶̶ ̶̶d̶̶o̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶s̶̶c̶̶h̶̶w̶̶a̶̶l̶̶b̶̶e̶̶n̶̶s̶̶c̶̶h̶̶w̶̶a̶̶n̶̶z̶̶ ̶̶m̶̶i̶̶t̶̶ ̶̶d̶̶u̶̶r̶̶c̶̶h̶̶g̶̶e̶̶h̶̶e̶̶n̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶b̶̶l̶̶e̶̶c̶̶h̶̶k̶̶a̶̶n̶̶t̶̶e̶̶ ̶̶s̶̶e̶̶i̶̶n̶̶,̶̶ ̶̶o̶̶d̶̶e̶̶r̶̶?̶ - Ja: http://emw-r35.de/board/viewtopic.php?f ... 105#p42575
Wo gibts hochwertite und im inneren originalgetreue Nachbauten?

7- Wär ein Messig-Typenschild mit "Bayerische Motorenwerke AG", ohne München richtig? Dürft ich eig. mein jetziges (passend mit Motor-Nr, aber nicht Rahmen) überhaupt verwenden?

8- ̶g̶̶i̶̶b̶̶t̶'̶s̶̶ ̶̶i̶̶r̶̶g̶̶e̶̶n̶̶d̶̶w̶̶o̶̶ ̶̶b̶̶e̶̶z̶̶u̶̶g̶̶s̶̶q̶̶u̶̶e̶̶l̶̶l̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶f̶̶ü̶̶r̶̶ ̶̶d̶̶d̶̶r̶̶ ̶̶n̶̶i̶̶c̶̶d̶̶ ̶̶a̶̶k̶̶k̶̶u̶̶s̶̶ ̶̶o̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶w̶̶e̶̶l̶̶c̶̶h̶̶e̶̶ ̶̶v̶̶o̶̶n̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶f̶̶i̶̶r̶̶m̶̶a̶̶ ̶̶g̶̶a̶̶z̶̶?̶ Sollen ja unverwüstlich sein, das passende Ladegerät hätt ich bereits
salesÄTgaz-gmbh.com - einfach anschreiben. Z.Z. 76€ + Steuer + Versand

9- Waren vorn und hinten 3,5X19 Reifen original montiert? Hab hier gelesen, dass einige auch 3,25X19 vorne und 4,0x19 hinten fahren. Warum das? Ich denke, dass ich mich eher für Heidenau als Mitas entscheide

*edit2*
Gib't irgendwo Vorlagen für Dichtungssätze? Ich könnt die gern digitalisieren (Vektordateien), um damit Lasercutter oder Schneideplotter füttern zu können (die gibt's immer öfter an sogenannten "FabLabs" - Werkstätten mit Computergesteuerten Maschinen, mittlerweile in jeder größeren Stadt zu finden und am Wochenende meist mit öffentlichem Zugang)
Grüße und vielen Dank schon mal!
*edit3* Hab mich durchs Forum gwwühlt und teilweise selber beantwortet


Falls jemand die gesuchten Teile rumliegen hat und nicht wirklich braucht --> Bitte PM an mich - optischer Zustand egal, hauptsache technisch OK. (Aufgearbeitetes original find ich schöner als nachbauten)

Grüße und einen risen Dank!

Alex
Zuletzt geändert von Speedy24 am 28. Juli 2014, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von Speedy24 » 25. Juli 2014, 16:22

Doppelpost, denn die Einkäufe der letzten Woche sind gekommen :banane:

[35]
Bild
Bis auf den Gammel und 4 Speichen gut erhaltenes Hinerrad, dem Reifen zufolge zuletzt im Gespannbetrieb eingesetzt

[36]
Bild
Entweder Strahlen oder Owatrol

[37]
Bild
Für mich schaut der Mitnehmer recht gut aus, was meint ihr?

[38]
Bild
Bremsankerplatte mit einem guten Mitnehmer, scheint auch nicht verbogen zu sein (und vlt sogar im Originallack)

[39]
Bild
So wie die Bremsbacken aussehen würd ich die glatt so einbauen, wie sie ist

[40]
Bild
Die Zünddose sieht auch gut aus. Der Verkäufer meinte, der Deckel sei nachgefertigt - auf dem sind aber 3 Stempel drauf, was für mich eher zum Gegenteil deutet. Wer hätte recht?


Grüße, Alex
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Benutzeravatar
emw68
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 529
Registriert: 29. Dezember 2009, 19:50
Wohnort: Aach
Kontaktdaten:

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von emw68 » 25. Juli 2014, 23:15

zu Bild (37)

ich würde den Mitnehmer so nicht einbauen. :nono:
für mich sieht der nicht gut aus.
es gibt ja Ersatz, also tauschen.

Gruß Lutz

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von Speedy24 » 26. Juli 2014, 10:49

[38]
Bild
saubergemacht und bei Tageslicht

Hast Recht, die angetriebenen Flanken schauen nimmer so gut aus, sind aber nicht wesentlich besser als der Kardanmitnehmer [21]. Ich hoff, dass es zum TÜVen reicht (deutsche Papiere stehen auf der Prioritätsliste ganz oben), danach tausche ich einfach beide
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1090
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von onkel » 26. Juli 2014, 11:21

Dem Tüv ist das egal, dem Kardan auf Dauer aber nicht.
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von Speedy24 » 26. Juli 2014, 16:03

Für die ersten paar Meter sollte es langen - auf dem Hänger zum Kumpel und genau so wieder zurück. Bei dem was ich dafür bezahlt hab ist es selbst mit Reparatur noch günstig. Ich werde mal eine Firma die ich gut kenn anfragen, ob die da noch was mit Laser-Auftragsschweißen was richten können


Grad eben ist auch das Paket von Izzy gekommen :banane:
[39]
Bild
Sehr schön gemacht und klasse verarbeitet! Probelauf folgt, sobald die R35 wieder in Deutschland steht

Ein paar Fragen (oben) sind noch offen, weiß jeman was dazu?

Grüße, Alex
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2059
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von Paul R 35 » 29. Juli 2014, 19:17

Speedy24 hat geschrieben:
7- Wär ein Messig-Typenschild mit "Bayerische Motorenwerke AG", ohne München richtig? Dürft ich eig. mein jetziges (passend mit Motor-Nr, aber nicht Rahmen) überhaupt verwenden?
Ja, die Messingschilder ("Bayerische Motorenwerke AG", ohne München) wurden von 1945 bis 1950 verbaut, erst 1950 kamen die Awtowelo Typenschilder aus Aluminium. Was die Verwendung Deines Typenschildes betrifft, so wird es sicher unnötige Fragen bei der Vollabnahme aufwerfen.
Speedy24 hat geschrieben:9- Waren vorn und hinten 3,5X19 Reifen original montiert?
Ja, ab Werk gab es nur 3.50x19, hinten wie vorne.

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von Speedy24 » 22. August 2014, 16:45

So, wird Zeit für einen neuen Zwischenstand

Nun sind auch Fußbremshebel, Gasgriff, Kniekissen links und ne Tüte Ersatzspeichen auch gekaft, Hupe und Auspuff in Aussicht

Beim Gasgriff bin ich ein wenig ratlos, da ich den nicht wirklich zuordnen kann. Innendurchmesser auf der Innenseite ist 26mm, keine "AUF -> ZU" Beschriftung wie bei den Magura Vorkriegsgriffen. Laut Vorbesitzer stammt er aus einem R35 Sammelsorium. Hier die Bilder nach einer gründlichen Reinigung:

[40]
Bild
Der Halter für den Bowdenzug (also der Ring, keine Ahnung wie man das Teil nennt) ist zweiteilig. Im Griff steckte ein Rohr (23mm Innendurchmesser), abgesägter Lenker oder ein Adapterstück auf 22mm? Der Drehgriff wird wohl Durchgesteckt und lässt sich wegen dem festsitzenden bockharten Gummi nicht abnehmen.

[41]
Bild
Spirale und Läufer

[42]
Bild
Schrauben wohl nicht original

[43]
Bild
"Halter für den Bowdenzug", das angeschraubte Teil ist aus Messing, genau so wie der Läufer. Dieser ist wohl zu klein, da er gut 2mm Spiel in der Spirale hat

[44]
Bild

Was meint ihr dazu? Magura wäre beschriftet, vlt M72 / K750 mit gebasteltem "Bowdenzughalter" oder gar doch original?

Wär einer so nett und könnte Detailbilder vom SAG BMW Lenker samt Gasgriff, Innenzughebel und Armaturen machen? Hab das ganze Forum danach durchgeforstet und nix aussagekräftiges finden können

*edit1* Hab jetzt auch ein blanko Typenschild von stolmot.com besorgt. Bis auf die neumodische Schriftart, fehlende ".", "-" und die vorgeätzte "19" im Datum ist es fast wie original (hab zumindest sonst kein Schild wie Vorkrieg nur ohne "München" finden können). Schlagzahlhöhe sollte 3mm sein. Würdet ihr die Nummern dem original nach eintragen (2 gleiche) oder die '49er Rahmennummer mit der '51er Motornummer?

Viele Grüße,
Alex

*edit2*
Ich bin auf die Galerie vom Iwan Kowaljow gestoßen, diese ist sehr detailliert und sollte sehr hilfreich sein.
Bis auf die Bowdenzugaufnehme sieht sein Griff genau so aus wie mein jetziger, siehe Link, also ohne "AUF <->ZU"
Einige Bilder von den Innenzughebeln sind auch zu sehen, daher sind all meine Fragen zum Lenker vorerst geklärt
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Die Anfänge einer langen Restauration

Beitrag von Speedy24 » 1. Dezember 2014, 00:13

So, gibt wieder Teile Teile Teile :) Bin leider erst jetzt dazu gekommen, Fotos zu machen..

[45]
Bild
Das oben genannte Typenschild. Der Schutzlack vom Ätzblech muss auch noch runter, damit es von allein Patina ansetzen kann
Falls ihr einen originalgetreueren Nachbau kennt, lasst es mich bitte wissen

[46]
Bild
"Hab ich für diesen Rosthaufen wirklich so so hoch geboten?" :was?:

[47]
Bild

[48]
Bild
So sah er nach 5 Stunden 320er Schleifpapier und Schleif-Flies aus, hab da wirklich sehr gestaunt wie der Rost augenblicklich von der Chromschicht verschwand. Den übrigen Rost (da ist das Chrom schon weg..) will ich auch noch beseitigen und den Zustand irgendwie konservieren, passt von der Patina recht gut zum Rest. Rostumwandler / Phosphorsäufe, Owatrol oder Öl? Mal schauen..


[49]
Bild

[50]
Bild

[51]
Bild
Der Lenker kam im Konvulut mir Hupe, Innenzughebeln, Kleinkram, Russenkram und ist wohl ein Nachbau. Er ist ca 73cm breit, Außendurchmesser ca 24,5-25mm je nach dem wo man misst und an den Enden auf 22,5mm ausgebohrt. Die Löcher an den Enden wurden wohl vom Vorbesitzer lieblos reingebohrt, das am Gasgriff sitzt für den derzeitigen Griff zu weit innen. Gehört sowas überhaupt an die SAG BMW?

[52]
Bild

[53]
Bild
Es ist wohl die passende EAW Hupe, leider ohne Schild, Federblach und Blechwinkel. Nach einer ordentlichen Kontaktreinigung und Einstellung des Unterbrechers ging sie auch wieder ;) Weiß jemand, was die Nummer bedeutet?

[54]
Bild
Die Innenzughebel. Für mich schauen die schon nach BMW aus - zumindest schauen die derzeitig kaufbaren Russenteile anders aus. Kann es jemand bestätigen?

[55]
Bild

[56]
Bild
Der Kupplungshebel ist leider ziemlich verschlissen :( Hat jemand sowas schon instandgesetzt? Hab die Befürchtung dass das Alu beim WIG-Schweißen zusammengebrutzelt werden würde, überlege es daher da mit Weich- / Hartlot aufzufüllen, notfalls metallgefülltes 2k-Epoxy wie Loctite 3463

[57]
Bild
Bremshebel scheint OK zu sein


Grüße, Alex
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Opa's 1949 BMW R35 wird wieder flott gemacht

Beitrag von Speedy24 » 1. Dezember 2015, 23:56

So, nach einem Jahr, pünktlich zu Opa's Geburtstag hol ich das Thema aus dem Dornröschenschlaf, denn es ist was tolles passiert :hüpf:

[58]
Na, was passt wohl in den Kofferraum meines Almera GTI?
Bild

[59]
Bild

Tatsächlich! Nach ewigem Stress mit den moldawischen Behörden steht die BMW nach 64 Jahren wieder auf deutschem Boden! Ihr werdet nicht glauben wie sehr ich mich immer noch darüber freue :hüpf: :hüpf: :hüpf:
Die nächsten Tage wirds mehr Infos geben


Viele Grüße, Alex
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 441
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Re: Opa's 1949 BMW R35 wird wieder flott gemacht

Beitrag von Tabun » 2. Dezember 2015, 06:59

Hey Speedy24.... :pat:

des sieht ja schon klasse aus - quasi fast fertsch ;-)

...dann viel Spass beim weiteren basteln - und auf dass die "alte Dame" bald wieder rollt :prost:

Gruß
Tabun
Wer immer nur das tut, was er schon immer getan hat, bekommt auch nur das, was er schon immer bekommen hat....

Benutzeravatar
littleego
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 221
Registriert: 21. Oktober 2011, 09:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Opa's 1949 BMW R35 wird wieder flott gemacht

Beitrag von littleego » 2. Dezember 2015, 08:10

Hi,

na das macht doch Hoffnung. Bist du optimistisch sie bis zur nächsten Saison auf die Straße zu bringen? Vielleicht kann man sich dann ja mal treffen. In Nürnberg und näherer Umgebung sind mir jetzt schon 4 EMWs bekannt (einer davon bin ich) und die Nummer 5 bist du dann. Da können wir quasi über ein eigenes Treffen nachdenken :rollo:

Grüße, viel Spaß und Geduld beim schrauben.
Kai

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Opa's 1949 BMW R35 wird wieder flott gemacht

Beitrag von Speedy24 » 11. Dezember 2015, 19:53

Hi!

Ich habe vor die Gute bis zur nächsten Saison TÜV-Fertig zu machen, aber ob das gelingt hängt eher davon ab, ob und wie ich an Patina-Teile komme.. Schau mer mal ;) Es ist auf jeden Fall klasse, dass ich hier nicht der einzige mit eines Ost-BMW / EMW bin :)

Wie auf den Bildern zu erahnen, darf ich die BMW in unserer Rennwagenschmiede bis zur Fertigungszeit des neuen Wagens stehen lassen, hab also 2 Drehbänke, eine Universal-Werkzeugfräs- und Bohrmaschine, Schweißgerät und jede Menge Werkzeug zur Verfügung :hüpf:

Kurzer Statusbericht:
- Die linke Stiftschraube zur Vergaserbefestigung ist im Kopf abgebrochen, der werd ich wohl oder übel mit der Fräse zur Leibe rücken müssen :kotz:
- Der Auspuff war ein Fehlkauf (obwohl ein guter..) Die Lasche am Endtopf ist für EMW -> wieder einen patinierten suchen und jetzigen wieder verkaufen
- Lenkerhalter für 25mm Lenker sind wohl schwerer aufzutreiben als gedacht, ich suche verzweifelt welche !!!
- Die Abstandshülsen für die Felgen vorne und hinten fehlen -> Maße auftreiben und selber drehen

To Do für demnächst:
Motor, Getriebe und Kardan ausbauen und inspizieren

Grüße, Alex
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Matthias
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 236
Registriert: 1. April 2003, 17:27

Re: Opa's 1949 BMW R35 wird wieder flott gemacht

Beitrag von Matthias » 12. Dezember 2015, 17:57

Ich hätte Interesse an deinem Auspuff.
Gruß Matthias

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast