SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Geschichten rund um unser Hobby
Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 438
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von Tabun » 30. Dezember 2011, 20:13

55erGespann hat geschrieben:Bisher also 160 Euro für den Amtsschimmel und haben tue ich noch nichts außer 2 Jahre TÜV.
...ich hau mich wech bei den Geschichten der Zulassungen :lol: :Daniel Dorn: ....und sowas gibs hier in den Beamtenstuben mitten in der Zivilisation???? :rollo:
....da is es nimmer weit hin mit "DEM AMT" :pat:
Wer immer nur das tut, was er schon immer getan hat, bekommt auch nur das, was er schon immer bekommen hat....

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1332
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von oldiMike » 30. Dezember 2011, 20:16

da lachst du, das ist hier voll so. ich bekomme fast jedes mal nen herzkasper hier.
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
Jani
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 202
Registriert: 5. Oktober 2011, 20:12
Wohnort: bei Leipzig

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von Jani » 30. Dezember 2011, 22:40

...bei mir war bzw. ist es aber nicht Leipzig, sondern Delitzsch.
Also TDO, somit bleibt mir noch Oschatz und Torgau zur Anmeldung. Da läuft´s problemlos. :top:

Hoffentlich tauschen die die Mitarbeiterinnen nicht mal untereinander :kotz:
Theorie ist, wenn man alles weiß und nix funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Benutzeravatar
willi425S
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 106
Registriert: 20. Januar 2009, 22:54
Wohnort: Leipzig Althen

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von willi425S » 31. Dezember 2011, 14:20

duesenberg hat geschrieben:Die Ausnahmegenehmigung muß im Übrigen immer mit den Papieren mitgeführt werden.

Viele Grüße
Klaus
Hallo Klaus, ich hatte das Gleiche durch, damals noch in der Prager Straße altes Gebäude.
Komentar der Dame: Ausnahmegenehmigung muß im Übrigen immer mit den Papieren mitgeführt werden!
Ich: Geht das nicht auch anders?.
Dame: Ja, zeriss die Papiere (30 min Tipparbeit :pat: )
Alles NEU, in dem Papieren steht nun:lt. Ausnahmegenemigung XYZ Kleines Kennzeichen usw....
Ich: na Klasse, dann brauche ich das Papier ja nicht mehr mitzunehmen :hüpf:
Dame: Doch :bang: Die Ausnahmegenehmigung muß immer mit den Papieren mitgeführt werden. :kotz: , 30 min Tipparbeit umsonst :nein:
Habe eine Kopie einstecken, wer was will dem kann ich das Original immernoch zeigen.
Grüße aus Leipzig.[/color]
Ich liebe meine Frau.

Benutzeravatar
Jani
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 202
Registriert: 5. Oktober 2011, 20:12
Wohnort: bei Leipzig

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von Jani » 31. Dezember 2011, 15:21

eigenartig. Ich habe keinerlei Dokument dazu bekommen und auch keinen Hinweis bekommen,
dass ich da irgendwas mitführen muss oder sollte. Es steht halt in den Papieren drin und fertig :wirr:
Theorie ist, wenn man alles weiß und nix funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Benutzeravatar
vicente
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 132
Registriert: 26. Juni 2011, 07:41
Wohnort: Berliner Speckgürtel
Kontaktdaten:

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von vicente » 1. Januar 2012, 12:18

Auf der einen Seite beruhigt mich, dass es vielen so geht, auf der anderen Seite ist es doch echt unglaublich was da los ist. Ich hatte auch schon ganz unproblematische Zusallungen und Vollabnahmen. Da tun immer alle so auf "alles standartisiert, klare Vorschriften etc"... dabei ist das alles ein wilder Sauhaufen mit scheinbar weit reichender Willkür.

Bin ich froh, wenn ich mit dieser Art von Leuten nichts zu tun habe...

Ach so. Frohes neues Jahr und immer nette DEKRA- und Amtsmitarbeiter wünsche ich euch.

Meine R35 ist noch immer nicht durch den TÜV/DEKRA. Wird wohl noch dauern. Ich kann mir so schnell keinen Urlaubstag nehmen und die liebe DEKRA schafft das ja nicht in ihren Öffnungszeiten. Diese unzumutbare Schreibarbeit, nachdem die VOLLABNAHME SCHON VOLLSTÄNDIG DURCHGEFÜHRT WURDE.

Da fehlt nur das Ausfüllen der Unterlagen. Wenn die das Wort Service auch nur mal ausversehen gehört hätten, dann würde der das einfach mal ausfüllen und mir, wenn ich dann komme in die Hand drücken. Aber nöööööö :mecker: :mecker:

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1981
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von Paul R 35 » 1. Januar 2012, 16:27

Jani hat geschrieben:eigenartig. Ich habe keinerlei Dokument dazu bekommen und auch keinen Hinweis bekommen,
dass ich da irgendwas mitführen muss oder sollte. Es steht halt in den Papieren drin und fertig :wirr:
Ich habe auch ein kleines Nummernschild dran, aber keinerlei Einträge oder sonstiges Papier diesbezüglich. Es reichte die Begutachtung der Beamtin, sie schaute sich die Maschine von weitem, aus der geöffneten Tür des Gebäudes an. :)
Der einzige Zusatzeintrag in meinem KFZ Schein: "Diebstahlsicherung loses Zubehör". Allerdings wurde meine Maschine bereits 1993 zum ersten mal in Deutschland zugelassen.

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1132
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von papi01 » 1. Januar 2012, 17:56

Bei der Zulassung meiner EMW gab es problemlos das Vollgutachten,vom Prüfer die Bescheinigung wegen des kleinen Nummernschildes und auf der Zulassungsstelle war ich mit diesem Papier nach einer mäßigen Wartezeit in 5 min. abgefertigt.Ich hatte allerdings noch den Originalen Ktz-Brief, macht vielleicht auch was aus. So geschehen im Landkreis Görlitz.

Benutzeravatar
Jani
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 202
Registriert: 5. Oktober 2011, 20:12
Wohnort: bei Leipzig

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von Jani » 1. Januar 2012, 18:02

...vielleicht hängt das mit unserem Landkreis (TDO) zusammen :think:

T... total easy
D... dumm
O... ohne Probleme

:laola:
Theorie ist, wenn man alles weiß und nix funktioniert.
Praxis ist, wenn alles funktioniert und keiner weiß, warum.

Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 640
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von Tosch » 1. Januar 2012, 18:29

Hallo, und erstmal noch ein Gesundes Neues !

Das leidige Thema mit dem kleinen Kennzeichen :roll: :roll:
Ich habe sowohl bei meiner EMW als auch bei der AWO bei der Vollabnahme nach einer Bescheinigung gefragt, die Prüfer haben jedesmal abgewunken und gesagt, daß das bei DER Zulassungsstelle eh nix nützt. Beim Anmelden der EMW hab ich das kleine Blech nach einigen Diskussionen doch bekommen, und beim Anmelden der AWO hat die Dame wörtlich zu mir gesagt: "Bei dem Baujahr können wir aber nur ein kleines Schild vergeben, ein großes geht da leider nicht." :shock: Ich hab sie sprachlos angeglotzt und dann nur genickt ...

Ist aber auch schon wieder 1,5 Jahre her ....

Gruß
Tosch
EMW R35/3 Bj.52 --- AWO T Bj.56 --- ETZ 251 Bj.89

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1332
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von oldiMike » 1. Januar 2012, 18:33

Das hatte ich auch versucht, ich hatte davon irgendwo mal was gelesen. Aber die guten Damen meinten das das schon lange nicht mehr zählt.
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
vicente
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 132
Registriert: 26. Juni 2011, 07:41
Wohnort: Berliner Speckgürtel
Kontaktdaten:

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von vicente » 2. Januar 2012, 09:04

Wie wäre es mit einem kleinen Handbuch "1000 kleine TÜV-Geschichten für die Beruhigung der Nerven"

Könnte man dann nutzen, um wieder auf den Boden zu kommen.

Ich werde morgen mal wieder die DEKRA aufsuchen. Wenn denn der Herr eine Audienz ermöglicht... man weiß es ja nie, ob er zu nörgeln beliebt oder eventuell etwas mehr Zeit für sich benötigt. :mrgreen:

Benutzeravatar
nafets
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 277
Registriert: 2. Juli 2010, 09:55
Wohnort: Gilching

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von nafets » 2. Januar 2012, 13:27

da kann ich auch eine absurde Geschichte beisteuern :hüpf:

Ein Freund von mir ist an eine alte Victoria rangekommen (ich glaub so 1950 rum, bin aber nicht sicher) mit altem Originalbrief, die, aus welchen Gründen auch immer, zwar einige Kilometer auf dem Tacho hatte aber noch nie zugelassen war. schöne Patina.

Jetzt wollte er die natürlich zulassen. In München. Nach Aussage derer von der Zulassungsstelle gilt aber: Erstzulassung vor... dann ist es ein Oltimer, hatte aber wie gesagt noch gar keine Erstzulassung, dann ist es auch kein Oldtimer :nein:

Wenn es aber kein Oldtimer ist und jetzt erstmals in Verkehr gebracht werden soll (tolles Amtsdeutsch), dann muß sie den heutigen Verkehrs- und Abgasvorschriften entsprechen, tut sie aber nicht, also nicht zulassungsfähig :mecker:

Viele Diskussionen kein Einsehen :bang:

Wir haben die Viktoria dann bei mir im Landkreis Starnberg ohne Probleme auf mich zugelassen und daraufhin hat sie mein Freund dann mir "abgekauft" und in München umgemeldet.

Kleines Kennzeichen gibt es München eigentlich auch nicht, hat er aber ausnahmsweise bekommen, weil es die Starnberger auch erteilt hatten.

Bei uns in Starnberg läuft es eigentlich immer schnell und problemlos, kleine Kennzeichen gibt es ohne Diskussion.
Und dazu immer noch eine Tasse Kaffee. :top:

Wünsch Euch allen ein gutes unfallfreis neues Jahr ohne größere Schäden
und manchen Behörden ein wenig mehr Hilfsbereitschaft

Stefan

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 682
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von Stefan1957 » 2. Januar 2012, 18:53

Servus Nafets,

ich habe auch ein zerlegtes Motorrad mit Blankobrief von 1980.
Kann ich dann auch ohne Vorführung zulassen und losfahren? :hüpf:
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Benutzeravatar
vicente
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 132
Registriert: 26. Juni 2011, 07:41
Wohnort: Berliner Speckgürtel
Kontaktdaten:

Re: SAG BMW R35 - Restaurierung im Originalkleid

Beitrag von vicente » 3. Januar 2012, 17:47

Guten Abend R35-Gemeinde!

Meine R35 hat endlich TÜV. Was soll ich sagen, es hat tatsächlich nur 10-15 Minuten gedauert und das konnte der nette Herr in der letzten KW an einem noch 5 Stunden dauernden Arbeitstag leider nicht realisieren. Quasi unmöglich. :bang:

Egal nicht ärgern, sondern freuen. Der TÜV ist da und nun kann ich im Februar/März zur Anmeldung schreiten. :prost:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste