Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Geschichten rund um unser Hobby
Benutzeravatar
derMaddin
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 12
Registriert: 5. Juni 2012, 14:30
Wohnort: Eifel

Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von derMaddin » 6. Juni 2012, 08:42

Wie es sich gehört möchte ich mich mal eben bei Euch kurz vorstellen:
Ich bin der Martin, der Maddin halt, 42, verheiratet, 2Kinderlein. Ich komme aus der Eifel und hab seit frühester Jugend einen Tick mit altem oder auch uraltem Kram und Krempel.
In erster Linie begeisterten mich schon immer Verbrennungsmotoren die irgendetwas antrieben. Zum Glück traf mich der oben genannte Tick schon recht früh so das ich doch ein paar Teile bekommen konnte bevor die Preise sich astronomisch nach oben bewegt haben.
So habe sich bei mir zwischenzeitlich ein paar alte Schlepper und Zweiräder eingefunden die ich teilweise restauriert habe. Meine Interessen liegen bei den älteren Serien von HeinrichLanz und bei deutschen Moppeds und Kleinkrafträdern. Vor ein paar Jahren noch war ich der Meinung so ein Oldie müsse in den Neuzustand zurück versetzt werden. Mittlerweile versuche ich den Fahrzeugen Ihren patinierten Charme zu lassen, sofern das möglich und autentisch ist.
Nun hat sich jüngst in meine Moppedsammlung eine Diva Eisenacher Herkunft, eingefunden, die mich dazu brachte hier nach Rat und Erklärung zu suchen.
An dieser Stelle: Vielen Dank an die Macher dieser Seite die es ermöglichen so viel Wissen zu diesem Motorrad auszutauschen ! :laola:

Zu meiner R35:
Ich habe diese aus einer Sammlung heraus kaufen können. Es handelt sich um eine SAG BMW R35/2. Die Fahrgestellnummer beginnt mit 220 so das ich davon ausgehe das die Gute im ersten Halbjahr 1951 die allerersten Reifen aufgezogen bekam. Die Dame wurde vor mehr als 10 Jahren mit viel Aufwand restauriert. Seit dem stand sie aber praktisch nur rum und wurde ab und zu mal hin-und her geschoben weil sie im Weg war. Sonst hätte ich sie auch wahrscheinlich nicht bekommen....
Das Mopped ist soweit ich das einschätzen kann original restauriert, grobe Schnitzer sind mir keine aufgefallen bis auf die Tatsache das die Felgen und Speichen nicht lackiert sind.
Leider haben sich nun im ersten Fahrbetrieb einige Undichtigkeiten gezeigt die ich nach und nach beheben will. Dazu und dafür werde ich sicher ab und an Eure Fachkenntniss benötigen.

Ich habe schon rausgelesen das ein brauchbarer Beitrag immer auch Bilder enthalten sollte: ;-)

Bild
Bild
Bild
Bild

Ich bin nicht so der Vielschreiber der in ein Forum reinplatzt und jeden Tag seine Meinung kundtut, aber ab und an müsst Ihr damit rechnen das ich meinen Senf beisteuere. Sofern es mir möglich ist helfe ich natürlich auch gerne Anderen weiter.
Ich freue mich auf schöne Ausfahrten mit der R35. Vieleicht ergibt sich ja mal die Gelegenheit den ein oder anderen von Euch kennen zu lernen.
Bis dahin wünsche ich Euch allen eine gute, unfallfreie Zeit mit Euren Fahrzeugen!
______________________________________________________________________________

Es grüßt
Martin

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2172
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von EMW-Junkie » 7. Juni 2012, 20:30

Hallo und herzlich willkommen im Forum! :laola:

Sehr schönes Mopped, da hat sich jemand wirklich Mühe gegeben. :top:

Bremst sie vorne vernünftig?
Kann ich mir beinahe nicht vorstellen, weil eigentlich in dem Moment, wo die Backen
die Trommel berühren, sollte der Winkel zwischen Bremshebel und Bowdenzug 90° sein.
Nur so hast du dort die maximale Kraft und schon kleine Unterschiede machen sich extrem bemerkbar.
Bei dir sieht das im Moment gar nicht gut aus. :nono:

Bild

Jedenfall weiterhin viel Spaß mit dem schönen Teil!
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Benutzeravatar
lappiator
Rapunzel
Rapunzel
Beiträge: 920
Registriert: 20. Januar 2003, 21:30
Wohnort: Berlin-Lichtenberg
Kontaktdaten:

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von lappiator » 7. Juni 2012, 21:05

Wirklich schick :king: ! Muss aber auch kurz den Klassiker bemängeln, die Kabel gehen UNTER der LIma lang. Vorderbremse unbedingt ändern!
Glückwunsch!!

Benutzeravatar
derMaddin
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 12
Registriert: 5. Juni 2012, 14:30
Wohnort: Eifel

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von derMaddin » 8. Juni 2012, 15:50

Allerbesten Dank Euch Beiden :danke:

Die Sache mit der vorderen Bremse hab ich schon im Visier. Ich muss mal den Bremsnocken um 180' drehen. Vielleicht passt das dann besser.
Die Trommel bremst auch in der Tat recht schlecht. Ich dachte eigentlich die Beläge wären daran schuld....
Die richtige Kabelverlegung von der Lima such ich mir mal raus und ändere das bei Gelegenheit. Muss mal schauen ob ich etwas dazu finde.
______________________________________________________________________________

Es grüßt
Martin

Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 639
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von Tosch » 10. Juni 2012, 21:19

Willkommen Maddin ;-)

was hast Du denn da für einen Mords-Zündschlüssel? Das ist aba nich oginaal...
Die Flügelmuttern an der Batteriehalterung sind auch nicht so schön....
Und das vordere Schutzblech passt nicht an diese Gabel.
Benzinhahn ist auch nicht orginal.

Genug gemeckert, Ansonsten isse schick, viel Spass damit!

Gruß
Tosch
EMW R35/3 Bj.52 --- AWO T Bj.56 --- ETZ 251 Bj.89

Benutzeravatar
derMaddin
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 12
Registriert: 5. Juni 2012, 14:30
Wohnort: Eifel

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von derMaddin » 11. Juni 2012, 10:30

Tosch hat geschrieben: was hast Du denn da für einen Mords-Zündschlüssel? Das ist aba nich oginaal...
Mir gefällt der Prügel auch nicht, aber den findet man wenigstens wenn er in der Tasche rumfliegt :)

Tosch hat geschrieben: Flügelmuttern an der Batteriehalterung sind auch nicht so schön....
Nicht schön aber zweckmäßig. Das ist eine "Praktikerlösung" (wie es ein netter Forumskollege am Telefon nannte).
Das kommt daher das ich die Batterie auch gerne mal in 2 anderen Oldi´s nutze und ohne viel Gefummel und Werkzeug ausbauen kann. So muss ich nicht in jedem alten Schätzchen eine Batterie vorhalten und über den Winter pflegen.

Tosch hat geschrieben: das vordere Schutzblech passt nicht an diese Gabel.
Diesen Umstand hatte ich ehrlich gesagt nicht selber erkannt und bin erst durch Eure Beiträge darauf gekommen. Ich nehms mal so hin weil das Blech richtig schön gemacht ist und es könnte durchaus authentisch sein.
Vielleicht läuft mir mal ein passendes, originales Teil über den Weg.....
Dem Benzinhahn droht das gleiche Schicksal! Den hab ich aber noch früher auf dem Kicker weil der sich so beschi**en öffnen und schliessen lässt. Was mache ich denn am besten für einen drauf?
Tosch hat geschrieben: Genug gemeckert, Ansonsten isse schick, viel Spass damit!

Gruß
Tosch
Vielen Dank! :top:
______________________________________________________________________________

Es grüßt
Martin

Benutzeravatar
derMaddin
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 12
Registriert: 5. Juni 2012, 14:30
Wohnort: Eifel

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von derMaddin » 11. Juni 2012, 14:22

Na, da freue ich mich doch das mein Zündnagel so grosses Interesse bei Euch auslöst :D

Jedoch ist das ein "BEWI"-Schlüssel. Kein Hella.
Bin mir jedoch nicht sicher ob das ein Nachbau ist oder ob der schon lange mit dem Fahrzeug zu tun hat. Das Teil ist von recht ordentlicher Qualität und sieht nicht neu aus.

Wenn Ihr mal auf irgendeinem Treffen eine R35 mit so einem Trum von Schlüssel seht, sprecht einfach den Besitzer an.
Vielleicht bin ich es ja :prost:

Bild

Könnt Ihr mir einen Rat wegen dem Benzinhahn geben? Das Ding was da jetzt drunter hängt liegt ganz knapp unter dem Rahmen und ist fummelig zu bedienen. Irgendwie scheint der zu kurz, also zu dicht am Tank zu sein, oder ?
Was gibts für Alternativen auf dem Markt die funktionieren und dran passen? Die Benzinhähne von Dietel?
Oder gibt´s preiswertere Lösungen?

Bild
______________________________________________________________________________

Es grüßt
Martin

Benutzeravatar
littleego
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 218
Registriert: 21. Oktober 2011, 09:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von littleego » 12. Juni 2012, 08:20

Hi Martin,

also der Tank sieht meines Erachtens sehr merkwürdig aus. :was?: Normalerweise ist der unten wo der Benzinhahn dran ist gerade so das der Benzinhahn auch "normal" dran ist und nicht so schief wie bei Deiner. Schau mal hier in der Galerie ist ein Bild wo man das ganz gut erkennt.

Bild

Ich glaube es gab auch mal im Forum eine Diskussion bezüglich der vierschiedenen Tankformen. Bezüglich des richtigen Benzinhahns fürs Baujahr solltest du hier fündig werden.

http://emw-r35.de/board/viewtopic.php?f ... benzinhahn

Grüße
Kai

P.S. Wo genau aus der Eifel kommst Du denn her? Hab auch mal eine Zeitlang in der Gegend gewohnt (Wittlich).

Denny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 515
Registriert: 25. Juni 2007, 18:49
Wohnort: Hormesdorf

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von Denny » 12. Juni 2012, 16:43

Hallo

Ich würde diesen Benzinhahn nehmen der sieht fast wie der Originale aus.

http://www.dietel-fahrzeugteile.de/arma ... al-neu.htm


Gruß Denny

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1977
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von Paul R 35 » 12. Juni 2012, 19:43

Zum vorderen Kotflügel (der ist von der EMW R-35-3), Tank mit geradem Boden (dran gehört einer mit Stufenboden) und falschem Benzinhahn, kommt noch das falsche Rücklicht dazu.
Bereits ab 1949 (eventuell sogar ab Ende 1948) wurde an der Awtowelo BMW R-35 ab Werk die Hexennase montiert.

Der Kabelstrang von der Lichtmaschine muss verlegt sein wie auf dem Bild (3), dazu ist unter der Lima extra ein Kanal im Motorblock. Am Rahmen muss er innen mit einer Schelle befestigt sein (Schraube 4), sonst kommt er in Konflikt mit der Riemenscheibe der Lichtmaschine.
Bild

Shellac
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 36
Registriert: 9. August 2009, 20:37
Wohnort: am Fluss

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von Shellac » 12. Juni 2012, 21:07

Hallo Paul,
mal ne ganz andere Frage, auf welche mich dein anschauliches Bild bringt. Und zwar, ist bei deiner Maschine (Baujahr Mitte 1951) bei der Satteltraverse eine Ausparung/ Einlass für die Hupenhalterung drin? Zum Beispiel sind bei den 228... Maschinen diese vorhanden. Wie sieht's denn nun mit den Rahmen aus , die nach der Umstellung (Hupe weg vom Getriebe hin zur Satteltraverse- Mitte 1951) erschienen.
Dankeschön und Gruss Shellac

Benutzeravatar
derMaddin
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 12
Registriert: 5. Juni 2012, 14:30
Wohnort: Eifel

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von derMaddin » 12. Juni 2012, 21:50

Paul R 35 hat geschrieben:Zum vorderen Kotflügel (der ist von der EMW R-35-3), Tank mit geradem Boden (dran gehört einer mit Stufenboden) und falschem Benzinhahn, kommt noch das falsche Rücklicht dazu.
Bereits ab 1949 (eventuell sogar ab Ende 1948) wurde an der Awtowelo BMW R-35 ab Werk die Hexennase montiert.

Der Kabelstrang von der Lichtmaschine muss verlegt sein wie auf dem Bild (3), dazu ist unter der Lima extra ein Kanal im Motorblock. Am Rahmen muss er innen mit einer Schelle befestigt sein (Schraube 4), sonst kommt er in Konflikt mit der Riemenscheibe der Lichtmaschine.
Bild
Vielen Dank für Eure Beiträge!
Könnt Ihr mir sagen wo der Tank mit dem flachen Boden richtigerweise hingehört und was für ein Benzinhahn dort verwendet wurde?????
Selbst wenn ich den Dietel-Hahn montiere wird der nicht wirklich passend sein weil der Rahmen im Wege ist um richtig dran zu kommen.


@Kai
Komme aus der Nähe von Kaisersesch.
______________________________________________________________________________

Es grüßt
Martin

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1977
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von Paul R 35 » 12. Juni 2012, 21:55

Shellac hat geschrieben:...ist bei deiner Maschine (Baujahr Mitte 1951) bei der Satteltraverse eine Ausparung/ Einlass für die Hupenhalterung drin?
Ja, mein Rahmen (225708) hat bereits diese Aussparung und auch einen Riss genau durch die :(
Bild

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1977
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von Paul R 35 » 12. Juni 2012, 21:57

derMaddin hat geschrieben:
Paul R 35 hat geschrieben: Könnt Ihr mir sagen wo der Tank mit dem flachen Boden richtigerweise hingehört.
Ich kann es leider nicht sagen, aber diese Tanks tauchen relativ oft auf.

Benutzeravatar
derMaddin
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 12
Registriert: 5. Juni 2012, 14:30
Wohnort: Eifel

Re: Kurz mal "Guten Tag" sagen!

Beitrag von derMaddin » 12. Juni 2012, 22:07

Paul R 35 hat geschrieben:
derMaddin hat geschrieben:
Paul R 35 hat geschrieben: Könnt Ihr mir sagen wo der Tank mit dem flachen Boden richtigerweise hingehört.
Ich kann es leider nicht sagen, aber diese Tanks tauchen relativ oft auf.
Hast du eine Ahnung was da für ein Hahn Verwendung finden könnte?
______________________________________________________________________________

Es grüßt
Martin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste