Sound verbessern?!

_________________________
Antworten
Rockabilly Mike
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 8
Registriert: 14. Mai 2007, 13:37
Wohnort: 96450 Coburg

Sound verbessern?!

Beitrag von Rockabilly Mike » 13. Juni 2007, 12:57

Hi leutz,hbe vor meiner emw etwas mehr sound einzuhauchen,und jetz wollte ich mal fragen wie ich bei nem schwalbenschwanz endtopf das innenleben bzw die prallbleche am einfachsten raubekomme?da ich mommentan noch keine kohle für ne trommer anlage habe muss es auch mal auf diese art funzen :D !

Mike

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 13. Juni 2007, 18:03

Das Ganze ist verschweißt. Also ohne größeren Eingriff wäre die von Dir beabsichtigte (und natürlich völlig illegale :nono: ) Prozedur kaum möglich.

Allerdings war Ute's EMW beim Kauf seinerzeit tierisch laut, weil sich am Auspufftopf (allerdings Torpedo, was hier aber keine Rolle spielt), die untere Schweißnaht hinter der Halteschelle einen winzigen Spalt weit geöffnet hatte; also dort, wo der Krümmer in denn Topf gesteckt wird, aber der Krümmer bereits zu Ende war und damit einen kleinen Teil der Gase an dieser Stelle nach unten rausblies.

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 14. Juni 2007, 05:14

Nee, bißchen ordentlicher Sound ist schon nicht verkehrt und ich bin von daher mit meiner ausgeräumten Zigarre sehr zufrieden.
Besonders im Schub klingt das Teil ja dann so was von gewaltig... :top:
Zuletzt geändert von cs_joker7 am 14. Juni 2007, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Rockabilly Mike
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 8
Registriert: 14. Mai 2007, 13:37
Wohnort: 96450 Coburg

Beitrag von Rockabilly Mike » 14. Juni 2007, 12:42

Ich habe schon mal gehört das leute mit nem bohrer dem innenleben an dem kragen gehn haben aber!bin da aber sehr skeptisch was das angeht...

Kulabuchow
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 11
Registriert: 5. März 2007, 00:32
Wohnort: Dresden

Beitrag von Kulabuchow » 14. Juni 2007, 16:34

Das Geht und sogar richtig. Einen langen Metallbohrer. Damit ein bis zwei Löcher und die gute furzt das die wahre Freude ist. Oft gehört und schön gefunden.

Rockabilly Mike
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 8
Registriert: 14. Mai 2007, 13:37
Wohnort: 96450 Coburg

Beitrag von Rockabilly Mike » 14. Juni 2007, 18:56

Hört sich gut an,welche grösse muss der metalbohrer haben?! und muss man da auf irgendwas achten wenn ich da drin rumfriemel?Eben sachen wie nicht zuviel rausbohren oder andere dinge?Wäre super nett wenn du mir da mal weiterhelfen könntest.

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 14. Juni 2007, 18:59

Ute's EMW stellte damals jede Harley in den Schatten.

Da wir nach dem Kauf das Teil innerhalb 1 Nacht (!) für die Vollabnahme fertig machten, konnten wir uns angesichts nicht-funzender Bremsen und falscher Bereifung solchen "Kleinigkeiten" natürlich nicht stellen, was bei der auf Anhieb bestandenen Vollabnahme einen TÜV-Eintrag von 96 dbA Standgeräusch (!!!) im Fahrzeugbrief bescherte. :mrgreen: :mrgreen:
(Der Originaltorpedotopf ist noch im Keller, am Mopped war er bei längeren Ausfahrten so laut, dass einem unterm Helm die Ohren leid taten: au! :( )

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 14. Juni 2007, 21:23

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Ich fahre mit freien Ohren (Braincap) und trotz leerem Auspuff ist sie mir immer noch zu leise- bestimmt ist mein Gehör schon durch die offene Trude völlig versaut. :mrgreen:

*Rockabilly Mike*
Der Bohrer muß so lang sein, daß Du damit bis zum Ende des krümmerseitigen Röhrchens kommst; nimm am besten erst mal 13mm.

Gruß Joker
Bild

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2185
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: neue Handy Nr. per pm !

Beitrag von EMW-Junkie » 14. Juni 2007, 22:16

cs_joker7 hat geschrieben::durch die offene Trude völlig versaut. :mrgreen:
Hoffentlich weißt Du, daß das Du Dir so den Motor tötest, oder hattest Du
bei warmem Wetter noch nie Glühzündungen?
Ich habe das jedenfalls bei meiner Marauder ziemlich schnell wieder zurück gebaut (war mir auch zuuuuu laut!). :oops:

Der Motor läuft seit dem ganz anders und auch das Öl sieht viel besser aus und das Ganze sogar ohne Iridium-Kerzen. :mrgreen:
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Kulabuchow
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 11
Registriert: 5. März 2007, 00:32
Wohnort: Dresden

Beitrag von Kulabuchow » 15. Juni 2007, 00:09

Ist mir neu das bei einem 4Takter der Auspuff einen Einfluss auf den Motor hat. Erklär mir das bitte mal genauer.

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 1011
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 15. Juni 2007, 03:18

Nun Ja so ganz ohne Einfluß ist der Gegendruck im Auslass nicht.
Nur hat das eher Bedeutung für Hochleistungsmotoren a´la GPZ, ZZR CBR oder andere Jap´sn mit diversen Steuermechanismen. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Der EMW tut es eher gut das die Abgase schnell den Kopf verlassen und nicht an irgentwelchen Prallblechen behindert werden.
Die Lautstärke ist dabei nicht sooo dramatisch da die Verdichtung eh nicht hoch ist.
Da ist manch KTM oder solch Grabenfräse viel nerviger. :mrgreen: :mrgreen:
Zur Praxis: 25er bis30erBohrer bringt einen sauberen dumpfen und nicht nervigen oder gehörschädlichen Geräuschpegel.
Die letzte Scheibe muss man man ja nicht lochen.(von vorn)
:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 15. Juni 2007, 04:28

*EMW-Junkie*
Keine Sorge, dem (Truden-) Motor geht es prima, denn nach dem Umbau des Auspuffs wurde selbstverständlich das Gemisch fetter gestellt- das wird von vielen Leuten nämlich gern "vergessen". Seitdem lief sie knapp 20 000 km und es gab bisher weder irgendwelche Probleme noch Glüh- oder gar Fehlzündungen. Für mein Empfinden läuft sie seitdem sogar noch besser als vorher.

Gruß Joker

PS:
Bitte nix gegen Iridium.
Letztes WE war ich zum Essi- Treffen und wir haben dort 3 Tage lang in den Bergen satt Kilometer geschruppt. Nun rate doch mal, wessen Mopped dort immer auf Schlag ansprang & wessen Kerze nicht ein einziges Mal gewechselt werden mußte... ;-)
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste