Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Modifikationen, Tuning, Styling oder einfach rumspinnen....
Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von Gobi » 15. März 2014, 15:26

Achtung: Ich hab jetzt mal genau nachgemessen, die Leute die meine Ankerplatte für die Vollnaben verwenden wollen, muß ich erstmal enttäuschen! Das passt so nicht, weil die Trommel deutlich weiter vom Gabelrohr entfernt ist.

Ich müsste zumindest mein Modell deutlich abändern. Wie aufwendig das wird, kann ich im Moment leider nicht beurteilen, weil das Modell schon auf dem Weg zur Gießerei ist.
Kontolliere ich , sobald ich das Teil wieder in Händen habe.
Und dann bleibt die Frage, wieviele Varianten gibts bei den Vollnaben wieder?!
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 266
Registriert: 6. September 2005, 21:38

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von standgas » 16. März 2014, 11:27

:danke: :D
Zuletzt geändert von standgas am 13. Februar 2019, 23:54, insgesamt 2-mal geändert.
alles war gut

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von Gobi » 16. März 2014, 18:23

Ja gut, das stimmt, ich gehe aber mal davon aus, daß das keiner möchte.

Ehrlich gesagt, erscheint es mir sinnvoller dann eine Vollnaben Ankerplatte nach zu gießen. Ob ich allerdings meine dafür vor dem Winter hergebe ist die Frage.... vielleicht hat ja jemand eine im Keller liegen?
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
ponti
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 18
Registriert: 5. November 2007, 10:42
Wohnort: 21107 Hamburg

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von ponti » 1. April 2014, 14:22

Moin moin ,

so wir haben auf Simplex gesetzt leichter unkomplizierter Einbau ohne Umänderungen die Originalität geht auch nicht verloren wenn man die Ankerplatte schwarz lackiert .
Jetzt hat Gobi natürlich viel zu tun denn im Awo Forum wollen die Leute auch solche Ankerplatte für AWO-T haben und wir freuen uns schon bis es so weit ist.

bis denne

Bild

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von Gobi » 24. April 2014, 12:53

Die ersten Ankerplatten sind jetzt in der Post, bzw. zur Abholung bereit!
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
EMWANDY
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 235
Registriert: 23. August 2010, 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von EMWANDY » 24. April 2014, 13:47

Freu :hüpf: :hüpf: :hüpf: .
Kann ich vielleicht noch meinem Bruder mitgeben.
Der wollte noch ein paar Geier (98ccm)Teile Lakieren.

Gruß,Andreas
Zuletzt geändert von EMWANDY am 26. April 2014, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
EMWANDY
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 235
Registriert: 23. August 2010, 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von EMWANDY » 26. April 2014, 15:41

Hallo zusammen.
Sie ist Heute gekommen,die Bremsankerplatte.
Bin begeistert und hab gleich das Rad ausgebaut
und mit der neuen B.Ankerplatte zusammen gebaut.
Denke mal das mein Gabellack zu dick oder zu viel drauf ist.
Wie auch immer,hab ich die Rundung die auf der Gabel steckt
minimal nachgearbeitet.Ca. 0,5mm.Damit ich noch dünnes Gummi
zwischen legen kann.Damit ich beim Einbau-Ausbau den Lack etwas
schonen kann,ist aber echt minimal.

Vielen Dank nochmals!!!

Gruß,Andreas

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 485
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von tilo_guenther » 5. Mai 2014, 10:26

...und, gibt's erste Testergebnisse?

Benutzeravatar
EMWANDY
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 235
Registriert: 23. August 2010, 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von EMWANDY » 5. Mai 2014, 13:29

Hallo zusammen!
Mein Bruder hat sie noch zum lakieren,
sollte aber im Mai fertig werden.Werde
dann mal berichten.

Gruß,Andreas

Benutzeravatar
ponti
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 18
Registriert: 5. November 2007, 10:42
Wohnort: 21107 Hamburg

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von ponti » 6. Mai 2014, 06:38

:laola: Geiles Teil ist eine Super Sache kein rackeln und kwieken vorne mehr und hat auch festen Griff beim bremsen Super Arbeit Gobi :pat:

Benutzeravatar
Aljoscha
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 13
Registriert: 30. Juli 2012, 12:04

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von Aljoscha » 6. Mai 2014, 15:24

Moin, ich hab das jetzt ganz interessiert verfolgt, bin aber noch nicht so bewandert auf diesem gebiet, da ich Quereinsteiger bin und hier vor Ort alles alleine. Was ist jetzt der große Vorteil dieser Ankerplatte im Vergleich zur "normalen" ?
vielen Dank schonmal.

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von Gobi » 6. Mai 2014, 17:42

Aljoscha hat geschrieben:Moin, ich hab das jetzt ganz interessiert verfolgt, bin aber noch nicht so bewandert auf diesem gebiet, da ich Quereinsteiger bin und hier vor Ort alles alleine. Was ist jetzt der große Vorteil dieser Ankerplatte im Vergleich zur "normalen" ?
vielen Dank schonmal.
1.Die orignalen sind so schwach, das ein Teil der Bremskraft nicht auf die Backen geht, sondern stattdessen die Platte , bzw. die Bowdenzugabstützung verbiegt.
2. die originale Halterung (Verzahnung zur Gabel) ist zeimlich schwachbrüstig, deshalb gibt es die Abstützung zum Gabelrohr
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
jawafreund
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 428
Registriert: 23. Oktober 2012, 16:39
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von jawafreund » 6. Mai 2014, 18:26

Nochmals vielen Dank an Gobi,die Gussqualität und Verarbeitung sind sehr schön !

Ich habe bei meiner den äußeren Rand poliert und die Mitte fein übergestrahlt
(gleiche Körnung ,wie mein Motor,Kardan ....)
Bild
sieht in echt besser aus (das Gestrahlte sieht nach Alu aus)

vg Torsten

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von Gobi » 6. Mai 2014, 22:07

:shock: WOW! Das ist ja mal eine Variante!
Es wäre auch interessant, wie das Ganze lackiert aussieht - also Andy, bitte auch ein Foto machen!
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4020
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verbesserte Ankerplatte, Bilder von der Produktion

Beitrag von Gobi » 16. Mai 2014, 17:50

Nachtrag zu meinem "Beipackzettel":

-Es kann anscheinend passieren, das Bremsen, die vorher mit der originalen Platte gepasst haben minimal nachgearbeitet werden müssen, also sprich: Tragbild mit Kreide und überfeilen. Warum das so ist, verstehe ich nicht, rein geometrisch gesehen ist es nicht zu kapieren.

- einige Leute brauchen wohl auch eine Scheibe zum Beilegen zum Lager damit die Ankerplatte am Rand nicht schleift. Die kann ich gerne nachliefern, wäre fein wir könnten uns auf eine Dicke einigen, also bitte etwas Feedback

-zu guter Letzt frage ich mich, ob es nicht sinnvoll wäre, wenn ich die Bronzebuchsen gleich auf 12.5 aufreiben würde... machte es wirklich Sinn auf hoffnungslos verschlissene Bremsnocken Rücksicht zu nehmen?
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste