Führungsrohr für Gleitrohr EMW r35/3

Modifikationen, Tuning, Styling oder einfach rumspinnen....
Antworten
Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1474
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Führungsrohr für Gleitrohr EMW r35/3

Beitrag von oldiMike » 6. November 2017, 18:03

Hallo, mal ne Dumme Frage, oder besser gesagt vielleicht ein Denkanstoß...
Die Telegabeln wachsen ja Gerade nicht nach, Ersatzteile sind dadurch rar.

Ich wollte meine Telegabel überholen lassen. Also Hülse abgeflext und zum Hartverchromen weggeschickt. Nun Meint die Firma, da ist kein Rundlauf mehr, um das wieder zu machen, muss zu viel abgetragen werden, eine Stabilität ist nicht mehr gegeben. :nein:

Was spricht dagegen diese Rohre (einfach eine Schweißnaht weiter unten) abzutrennen, und durch eigene Nachfertigungen zu ersetzen? Das Hartverchromen hat zwar seinen Reiz, aber ist auch extrem Kostspielig.
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
Mitch53
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 263
Registriert: 19. Februar 2012, 18:41
Wohnort: Großenhain

Re: Führungsrohr für Gleitrohr

Beitrag von Mitch53 » 6. November 2017, 18:34

Hallo Mike ich gehe mal davon aus , das Du die inneren Rohe meinst ? Ich persönlich würde da keine Probleme sehen ,vorrausgesetzt mann hattdas passende Material zur Verfügung und kann das orginale Gewinde schneiden.Wenn das gegeben ist muss aber doch von aussen verchromt werden da da Dichtringe laufen.Habe vor kurzen mal von der Tourengabel die Tauchrohre machen lassen.Die sahen wirklich schlimm aus aber die Firma hatts top hinbekommen der Preis war :kotz: 250.-
aber dort wächst ja auch schlecht was nach.
vg Rico

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1474
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: Führungsrohr für Gleitrohr

Beitrag von oldiMike » 6. November 2017, 18:40

Naja, wenn die neu sind müssen die ja nicht verchromt werden. Das Verchromen kann man sich dann im wahrsten Sinne Sparen. Das ist ja Fast der Teuerste Posten beim Überholen.
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 648
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Re: Führungsrohr für Gleitrohr

Beitrag von Tosch » 6. November 2017, 21:22

Hallo,
ich hab vor Jahren die Telegabelrohre meiner Awo in einer Firma machen lassen, die Hydraulikzylinder und -stempel regeneriert. Die haben Material mit flammspritzen aufgetragen und dann rundgeschliffen. War nicht soo teuer und scheint gut zu halten. Vielleicht wär das noch eine Option?

Grüße
Tosch
EMW R35/3 Bj.52 --- AWO T Bj.56 --- ETZ 251 Bj.89

Kombi90
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. November 2017, 00:17
Wohnort: Rheine

Re: Führungsrohr für Gleitrohr

Beitrag von Kombi90 » 7. November 2017, 01:27

Spricht absolut nichts dagegen.. Habe ich letztens auch gemacht.. bzw. die ganze Gabel nachgefertigt für meine R35, verbaut war dort vorher eine aus der R25/3 :nono:

Nach meinen Berechnungen reichen da 235 N/mm^2 Streckgrenze bei einem 28er Rohr mit 4mm Wandung aus..(Den genauen wert müsste ich nachgucken aber nen S235 reicht) Aber nichts mit zu viel Kohlenstoff verwenden! nicht das die Schweißnaht die grätsche macht!

Einziger Kritikpunkt wäre die Härte des zu verwendenen Materials. Nitrieren wäre da eine Option, relativ Kostengünstig. Aber nicht mit allen Stählen Möglich. Alternativ Einsatzhärten.
Aber dann hälts auch für die Ewigkeit! Hartverchromen ist ein wenig Overkill.. Wir haben weder Dichtungen auf dem Rohr laufen noch eine nennenswerte Flächenpressung in den Gleitlagern die das Rechtfertigen würde.

Ich habe allerdings für einen Feldversuch drauf verzichtet. Weil ich für die Gleitrohre einen Austenitischen Stahl mit Kunststoff Gleitlager genommen habe. Ob das Klappt zeigt sich nach dem Winter :hüpf2:

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1474
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: Führungsrohr für Gleitrohr

Beitrag von oldiMike » 7. November 2017, 04:50

Doch, da läuft eine dichtung. Der Simmerring.
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Kombi90
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 7
Registriert: 1. November 2017, 00:17
Wohnort: Rheine

Re: Führungsrohr für Gleitrohr EMW r35/3

Beitrag von Kombi90 » 7. November 2017, 12:06

Ahm, Richtig, Sorry.. war spät, ich dachte da an Druckdichtungen wie beim Hydraulikzylinder!

Benutzeravatar
Mitch53
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 263
Registriert: 19. Februar 2012, 18:41
Wohnort: Großenhain

Re: Führungsrohr für Gleitrohr EMW r35/3

Beitrag von Mitch53 » 7. November 2017, 18:57

oldiMike hat geschrieben:
6. November 2017, 18:40
wenn die neu sind müssen die ja nicht verchromt werden
Ich würde sagen die musst Du chromen um eine absolut glatte Fläche mit Rostschutz zu erzielen. Selbst bloß polieren bringt nichts dauerhaftes, denn wenn die Gabel längere Zeit nicht genutzt wird, ist der Schmierfilm weg, quasi kannst rosten. Beim Verchromen ist nicht der Chrom das teure sondern die Vorarbeit. Also wird ich vielleicht mal in einer Schleiferei anfragen polieren lassen und nur noch Chrom. Nur so ein Gedanke.
vg Rico

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste