Kupplungsdrucklager

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Antworten
Benutzeravatar
wenzelsworld
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 19
Registriert: 13. Mai 2011, 14:34
Wohnort: Wurzen

Kupplungsdrucklager

Beitrag von wenzelsworld » 1. Juli 2014, 07:09

Hallo Freunde,

ich habe hier von zwei Motoren die Kupplungsdrucklager auf der Werkbank liegen,
beide sind total verklebt und klemmen. Ist eigentlich auch logisch. Schmiert man
zu viel leidet die Kupplung, also wird eher wenig geschmiert. Dazu der Abrieb von
der Kupplungsscheibe.

Die gibt's neu, ist kein Problem, vielleicht reicht auch auswaschen.

Meine Idee ist:
Vielleicht gibt's die Lager auch gekapselt? Heutzutage gibt's doch alles! :lol:

Dann müßte man nie mehr schmieren und das Lager bliebe sauber ...

Was mein Ihr?

Viele Grüße!
Wenzel.

Benutzeravatar
EMWANDY
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 235
Registriert: 23. August 2010, 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von EMWANDY » 1. Juli 2014, 15:46

Hallo,das hatte ich mir auch schon überlegt als ich es vor zwei Jahren in der Hand hatte.
Aber da es noch keine Geräusche macht,habe ich Fett durch gedrückt und abgeputzt,dann
wieder eingebaut.
Aber wenn ich es nochmal ausbauen muss,Frage ich auch mal nach.
Hab leider kein Muster.

GrußAndreas

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1219
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von papi01 » 1. Juli 2014, 15:57

EMWANDY hat geschrieben: Aber da es noch keine Geräusche macht,habe ich Fett durch gedrückt und abgeputz

GrußAndreas
Wenn man es"besonders gut meint" und ein Kugellager so richtig voll mit Fett füllt,dann wird es, sobald das Lager warm wird, ganz schreckliche Geräusche geben. Ich habe früher mal beim Wartburg die Lager der Gebläsewelle gewechselt und so richtig voll Fett gemacht und nach so 100 km Autobahn habe ich gedacht, der Motor fliegt auseinander. Nach der Abkühlung hat das Lager nie wieder Geräusche gemacht. Also--halb voll Fett reicht vollkommen aus.

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von tilo_guenther » 1. Juli 2014, 16:09

...bei mir kreischt das Ausrücklager auch momentan ganz irre. Meist nur beim zurückschalten vom 4.Gang auf den 3.Gang, also in dem Moment, in dem die entkuppelte Kupplungsscheibe beschleunigt wird.
Neu Fetten hat noch nicht geholfen. Ich werde es demnächst mal auseinander bauen. Leider weiss ich nicht mehr, ob ich es 1999 erneuert hatte oder nicht. Falls es neu war, dann hält es doch eigentlich auch länger als 6.000km?!

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1219
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von papi01 » 1. Juli 2014, 17:17

Dieses Lager ist eigentlich unkaputtbar. Mach es mal ordentlich sauber und fülle es max mit 1/3 voll Fett. Ich habe noch das erste Lager drin und bin bisher insgesamt so 50000 km gefahren.Ich schätze mal, daß es damit weniger als 100 Std im belasteten Einsatz war.

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von tilo_guenther » 1. Juli 2014, 19:28

...kann da noch was anderes Geräusche machen? Eigentlich nicht?!

Benutzeravatar
wenzelsworld
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 19
Registriert: 13. Mai 2011, 14:34
Wohnort: Wurzen

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von wenzelsworld » 1. Juli 2014, 20:01

Hallo,

auf dem Lager steht 16006.
Innendurchmesser ist 30, Außendurchmesser 55 und Höhe 9mm.

Die Lager gibt's auch mit Kapselung, ich habe mich für "2ZR" entschieden und bei Ebay
dieses hier gekauft: 161099000103 (Ebay-Artikelnummer) Ist von FAG, also kein Billigteil.
Das Ding ist wartungsfrei.

Nie mehr Fett in der Kupplung! :lol:

Grüße,
Wenzel.

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von tilo_guenther » 1. Juli 2014, 20:54

...mal sehen, wie lange...

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von tilo_guenther » 21. Juli 2014, 07:57

...habe gestern nun auch ein 2Z Lager eingebaut. Ich denke im alten Lager war irgendwie Dreck. Sonst war es in gutem Zustand.

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1219
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von papi01 » 21. Juli 2014, 17:18

papi01 hat geschrieben:Dieses Lager ist eigentlich unkaputtbar. Mach es mal ordentlich sauber und fülle es max mit 1/3 voll Fett. Ich habe noch das erste Lager drin und bin bisher insgesamt so 50000 km gefahren.Ich schätze mal, daß es damit weniger als 100 Std im belasteten Einsatz war.
Neu ist neu, aber notwendig gewesen wäre es m.E. aus technischen Gründen nicht.
Gruß vom Hans

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von Killerniete » 23. Juli 2014, 16:03

tilo_guenther hat geschrieben:...kann da noch was anderes Geräusche machen? Eigentlich nicht?!
Ich tippe auf das Ölloslager im Kurbelwellenstumpf, war bei mir mal so.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von tilo_guenther » 24. Juli 2014, 10:02

...das war schön schmatzig, da war alles gut!

Benutzeravatar
tilo_guenther
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 483
Registriert: 5. Februar 2009, 11:35

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von tilo_guenther » 6. Oktober 2014, 10:40

...trotz neuem 2Z lager kreischte es am Samstag wieder.
Diagnose: Verschleiss im Getriebe. Ich werde den 4.Gang ausbuchsen und den Stellring am 2.Gang ersetzen. Hier gibt es viel achsiales Spiel an den Zahnrädern 2./3.Gang. Das Nutlager saß auch locker im Gehäuse. Ich denke, dass die Geräusche (Kreischen, Kratzen...) aus dem verschlissenen Getriebe kamen?! Das Ölloslager in der KW war noch immer schön fettig...
mmmhhh.

MichiMhhhh
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 102
Registriert: 20. Februar 2012, 18:50

Re: Kupplungsdrucklager

Beitrag von MichiMhhhh » 14. April 2018, 00:34

wie ist denn jetzt nach der Zeit die Erfahrung mit den geschlossenen Kupplungsdrucklagern ?

Grüße Michi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 16 Gäste