Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Benutzeravatar
BeNZin68
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 170
Registriert: 17. September 2010, 20:45
Wohnort: Harbke
Kontaktdaten:

Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von BeNZin68 » 11. Oktober 2014, 20:40

Hat jemand eine Adresse, wo ich den Anschlußblock (für die Kabelabgänge) als Nachbau bekommen kann? Ich habe so etwas schon mal gesehen, habe aber keine Adresse.
Noch ein neues Moped? - Na klar! Ich bin dabei!
Delischrott wegwerfen? - Nö nö....immer her damit!

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1204
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von papi01 » 12. Oktober 2014, 16:19

Ich habe sowas noch nicht gesehen. Was ist denn ein Anschlussblock?
Gruß vom Hans

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1383
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: zu Hause

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von oldiMike » 12. Oktober 2014, 16:33

er meint die anschlüsse die im Deckel befestigt sind
auf der suche nach Original Kolben für Die EMW Ø > 72mm auch gebraucht.

Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
papi01
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1204
Registriert: 17. Oktober 2009, 16:30
Wohnort: Landkreis Görlitz

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von papi01 » 12. Oktober 2014, 17:48

Da habe ich ja auch einen Anschlussblock und das habe ich bisher nicht gewusst! :lol:

Bastelfreund
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 105
Registriert: 26. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Vogtland/Muldenhammer

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von Bastelfreund » 12. Oktober 2014, 19:10

Ich habe eine Bosch Lichtmaschine, da lassen sich die zwei Anschlüsse, falls Du die meinst leicht tauschen oder ersetze, indem man Sie neu drehen lässt. Wenn nicht, mir hat letztens jemand eine Firma Namens BMZ ( Bayrische Magnetzünder ) genannt, die sich mit solchen Sachen auseinandersetzen. Hab mal auf Ihre Hompage geschaut, toll was die alles machen.
Anbei stelle ich mal noch paar Fotos von meinen Anschlüssen und dem Deckel ein. Gruß Thomas
Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von Killerniete » 13. Oktober 2014, 16:44

Na so würd ich´s nicht montieren.
Die Isolierplatten fehlen.
:laola:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Denny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 515
Registriert: 25. Juni 2007, 18:49
Wohnort: Hormesdorf

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von Denny » 13. Oktober 2014, 17:19

genau so gibts nen Kurzen

Bastelfreund
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 105
Registriert: 26. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Vogtland/Muldenhammer

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von Bastelfreund » 13. Oktober 2014, 19:09

Jungs, weis ich doch, dient nur zum veranschaulichen, wie schön doch die Messingbuchsen ausehen. Wenn ich Sie fertig montiert habe stelle ich mal noch ein Bild ein. Gehäusedeckel wird schön schwarz, natürlich mit dem Bosch Emblem, das Gehäuse hab ich Blauchromatieren lassen, trägt auch den Schriftzug BOSCH und Typbezeichnung.
Dauert mal noch e bissel. Gruß Thomas

Benutzeravatar
dermeisel
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 586
Registriert: 20. September 2009, 13:45
Wohnort: Nordthüringen

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von dermeisel » 14. Oktober 2014, 18:51

...also die Frage, die "Benzin 68" gestellt hat, ist ja noch nicht beantwortet. Interessiert mich aber auch. Bei mir war eine der Madenschrauben fest (sonst sind die meisten Schrauben bei mir eher locker :lol: ) und ich habe beim Ausbauen die "Brille" (jetzt bloß nicht wieder Sprüche a la "Anschlußblock" :) ), die als Isolator zum Gehäuse hin dient, zerstören müssen um da ran zu kommen. Das Ding ist wie bei Spreiznieten beidseitig umgebördelt.

Also die Frage: gibt`s sowas nachgefertigt oder hilft nur Pertinax-Platte, Bohrer und Feile?

P.S. auf meinem Deckel ist kein Bosch-Zeichen (fehlt mir auch nicht) nur "51" und "61". :prost:

Gruß Uwe
EMW=m*c^2

Benutzeravatar
Bert
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 316
Registriert: 9. Dezember 2008, 13:40
Wohnort: Eisenach

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von Bert » 15. Oktober 2014, 07:53

Also was hier gesucht wird ist bestimmt der Anschluss Block für die EMW Lichtmaschinen.
Die für Noris oder Bosch sind ja sehr leicht anzufertigen aber für die EMW eben nicht.
Wolfgang Sell sucht das schon sehr lange er hat bestimmt 30 Deckel ohne den Anschluss Block
Und wir haben noch keinen gefunden der das in einer Serie aufgelegt hat.
Um einen neu zu machen kann man das ja zu Hause Drehen aber mal 100 St. Das währe mal interessant wer das machen würde.
Mit EMW R35+Stoye 1953, BMW R35 1937, Rt 125 1962, AWO Sport 1961, S51 1988

Benutzeravatar
duesenberg
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 377
Registriert: 21. November 2008, 16:09
Wohnort: Leipzig

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von duesenberg » 15. Oktober 2014, 07:58

Könntet Ihr mal eine Zeichnung einstellen?
Zum Anhalten des Rades stelle man das Gas ab und ziehe den Kupplungshebel, wodurch das Rad langsam zum Stehen kommt.

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 315
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von Speedy24 » 15. Oktober 2014, 15:54

Ich hätt am FabLab in der Uni Zugriff auf eine CNC-Drehbank und CNC 3-Achs Fräse, also gebt her die Maße :cool:

Gruß, Alex
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Bastelfreund
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 105
Registriert: 26. Mai 2013, 16:56
Wohnort: Vogtland/Muldenhammer

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von Bastelfreund » 15. Oktober 2014, 19:10

Also wie gesagt, die Firma BMZ beschäftigt sich mit Zündmagneten und Lichtmaschinen, einfach mal Ihre Webseite aufrufen Telefonnummer raussuchen und anfragen ( kostet nix ).
Der Vorschlag mit der Zeichnung anfertigen ist auch interessat, hätte auch eine erfahrenen Dreher an der Hand der das nachfertigen könnte. Gruß Thomas

Benutzeravatar
dermeisel
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 586
Registriert: 20. September 2009, 13:45
Wohnort: Nordthüringen

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von dermeisel » 16. Oktober 2014, 14:20

...Leute, wir sprechen von verschiedenen Dingen. Die Ausführung, die "Bastelfreund" weiter oben auf den Bildern dargestellt hat und die Variante, wo die Klemmbuchsen nicht auf, sondern unter dem Deckel sitzen und die Kabel seitlich eingeführt werden (so wei bei meiner LiMa). Da ist in den Deckel diese Pertinax-"Brille" eingepresst, welche die Buchsen hält und wo von oben her die Madenschrauben angezogen werden, die letztendlich die Kabel klemmen. Gibt es sowas als Nachbau? Ist es das was "Benzin 68" sucht?

Leider kann ich grad keine Bilder zur Erklärung hochladen, versuche das aber am Wochenende.

Gruß Uwe
EMW=m*c^2

Benutzeravatar
BeNZin68
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 170
Registriert: 17. September 2010, 20:45
Wohnort: Harbke
Kontaktdaten:

Re: Lichtmaschine Kabelanschlüsse

Beitrag von BeNZin68 » 16. Oktober 2014, 15:42

Dermeisel hat Recht. Genau diesen Anschluß meine ich. Wo die Schrauben von hinten angezogen werden und die Kabel an der Seite raus gehen.
Noch ein neues Moped? - Na klar! Ich bin dabei!
Delischrott wegwerfen? - Nö nö....immer her damit!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste