linke Achsfaust gebrochen

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Benutzeravatar
andi70
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 2. November 2016, 19:11
Wohnort: Stadt Niesky

linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von andi70 » 31. Juli 2017, 21:04

Nun hat es mich auch erwischt. :snif: :snif: Beim Ausbauen des Hinterrades fiel mir auf das die linke Achsfaust gebrochen ist. Hatte der Vorbesitzer bestimmt zu fest angebrummt, denn die Achse saß fest wie Sau. Ich war dort noch nicht am werkeln. :nono:

Was nun?? Schweißen lassen, neuen Nachbau ohne Teilenummer drann kaufen (79,-€ bis 149,-€) oder für nen unverschämten Preis (215,-€) eine Originale gebrauchte mit Teilenummer bei Ebay schießen.
Achsfaust 1.jpg
Achsfaust 2.jpg
Ich würde ja lieber die Originale erhalten und schweißen lassen wenn es dauerhaft hält.

Gruss Andreas

Benutzeravatar
Bert
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 306
Registriert: 9. Dezember 2008, 13:40
Wohnort: Eisenach

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von Bert » 1. August 2017, 11:01

Unbedingt die von Micke Jokisch Oldtimer Tuning kaufen ist verstärkt und mit 85€ ok nimm gleich noch zwei neue Führungsbuchsen dazu :pat:
Mit EMW R35+Stoye 1953, BMW R35 1937, Rt 125 1962, AWO Sport 1961, S51 1988

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 706
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von Stefan1957 » 1. August 2017, 21:02

Bei der M8 Klemmmutter reichen 24 Nm allemal. Nach Fest kommt ab :snif:
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 234
Registriert: 6. September 2005, 21:38
Wohnort: Creuzburg

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von standgas » 1. August 2017, 22:55

Hallo Andi,
das Anzugsmoment ist bei dieser Verschraubung die eine Sache.
Wenn die Federung, warum auch immer, unterschiedlich tief eintaucht, kommt noch ein Kippmoment dazu.
Ich z.B. ziehe die Mutter der Klemmschraube nur so fest, dass ich die Mutter der Steckachse, ohne gegenzuhalten, festziehen kann.

Gruß
Standgas
alles war gut

Benutzeravatar
jawafreund
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 410
Registriert: 23. Oktober 2012, 16:39
Kontaktdaten:

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von jawafreund » 2. August 2017, 13:30

ich würde die Achsfaust erst einmal schweißen lassen - eine Nachbau kannst Du dann noch immer kaufen,wenn Du Dir nicht sicher bist .

vg torsten

Benutzeravatar
Speedy24
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 300
Registriert: 9. August 2010, 22:24
Wohnort: Nürnberg

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von Speedy24 » 2. August 2017, 15:36

Schweißen könnte man probieren, obs hält wird es sich herausstellen. Auf jeden Fall ordentlich einkehlen, sauber machen und gut vorwärmen. Hier ein sehr gutes Beispiel, das Video spricht für sich (falls man kein Englisch kann)
https://www.youtube.com/watch?v=dyFo-JP4fDQ


Viele Grüße
Alex
Meine '49 SAG BMW R35 - Suche: Auspuff Schwalbenschwanz BMW, gute Nockenwelle, Lenker mit allen Armaturen, Lampe mit Zünschloss und und und..

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 431
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Magdeburg

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von RobertD » 2. August 2017, 18:13

Meine geschweißte hält Gut, selbst mit Sozia und maximalem Abfahrtsgewicht.
Gruß Robert

Benutzeravatar
andi70
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 2. November 2016, 19:11
Wohnort: Stadt Niesky

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von andi70 » 2. August 2017, 19:14

Bei Jokisch stand: im Moment nicht lieferbar. Also hab ich dort nicht gekauft. Von den nachgemachten, verstärkten hört man meinst das, dass Schmiernippel falsch sitz und man das untere Stück um 18 mm kürzen soll. Ich habe meine Geldverwahrerin :mecker: gefragt und da ich reichlich Nachtschichten mache (dadurch Zuschläge kriege) :pat: .............durfte ich mir eine originale mit Teilenummer kaufen. :hüpf: Die kommt nun morgen und ist vollständig in Ordnung...........denke ich. :shock: Sonst darf ich sie zurückgeben.
Neue Buchsen habe ich auch gekauft ......... bei Ost2Rad. Die sollen morgen auch da sein. Die kaputte Achsfaust hat mir ein Bekannter von Jemandem (der ist Schweißingenieur) machen lassen. Die Buchsen sind sogar heile geblieben, weil der gute Mann gekühlt hat. Der Bruch wurde angeschlieffen ( V ), so das gut verfüllt werden konnte. Werde mal ein Foto machen. Das gute ist, das mein Bruch nicht oben sondern unten leicht schräg links war...............so sieht man es nicht allzusehr.
Das untere Stück wieder schön schwarz gemacht und auf den Rest Zinkspray............dann sieht man fast nix mehr. Die Achse geht auch gut rein.
Aber mal ne andere Frage. Mir ist aufgefallen, das beide Stoßdämpfer keine Öl haben. Wie kriege ich die Dinger auseinander. Aufschrauben und dann kann ich den Kolben hochziehen..........aber ich krieg den Rest nicht raus. :?: :?:

Die gute steht nun nackig da. :snif:

Bild

Benutzeravatar
LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 92
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von LOTTI » 2. August 2017, 19:15

hallo Standgas erst wird die Mutter festgezogen und danach die Achse geklemmt dann federn auch deine Stoßdämpfer gleichmäßig ein nur mal als Tip.
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

Benutzeravatar
LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 92
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von LOTTI » 2. August 2017, 22:47

Moin Andi70 du musst die untere Federhülse nach oben schrauben und den kleinen Stift der da quer durch das Führungsrohr geht vorsichtig rausdrücken dann kannst du alles nach und nach auseinander nehmen.
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

Benutzeravatar
andi70
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 2. November 2016, 19:11
Wohnort: Stadt Niesky

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von andi70 » 3. August 2017, 06:59

Moin Lotti, das habe ich schon erledigt. Mir geht es darum wie ich die ausgebauten Stoßdämpfer auseinander nehme bzw. aufmache um Öl aufzufüllen oder zu wechseln. Wie gesagt, ich kann die Kappe mit dem kleinen Simmerring aufschrauben und die Kolbenstange bewegen. Nur kommt der Rest nicht mit raus. Ob das so stramm sitzt oder festgegammelt ist?

Gruss Andreas

Benutzeravatar
Stefan1957
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 706
Registriert: 12. Oktober 2005, 09:07
Wohnort: Oberstenfeld

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von Stefan1957 » 3. August 2017, 10:35

Habs hier mal beschrieben wie der WDR zu wechseln ist. Die Gummidichtung unter dem Feingewinde ging bei beiden Dämpfer kaputt, trotz Heißluftföhn. Ersatz kostet 5€ plus WDR plus Öl.

Details gehe unter Suchen, siehe Öldämpfer und Stefan1957.
Urlaub, 37'C, iPhone & link klappt noch nicht.

viewtopic.php?f=18&t=15
es grüßt mit öligen Fingern, Stefan aus dem Bottwartal

Benutzeravatar
andi70
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 43
Registriert: 2. November 2016, 19:11
Wohnort: Stadt Niesky

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von andi70 » 3. August 2017, 18:37

Und wo bekommst Du diese Gummidichtung und den WDR als Ersatz her? Welche Bezugsquelle?

Meine beiden Stoßdämpfer sind nun auch auseinander, ging nach langem hin und her doch. Die Gummidichtung und die WDR sind auch nicht mehr richtig dicht.

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 431
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Magdeburg

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von RobertD » 3. August 2017, 18:43

Gruß Robert

Benutzeravatar
Tobias82
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 27
Registriert: 10. Februar 2017, 20:54
Wohnort: Thüringen

Re: linke Achsfaust gebrochen

Beitrag von Tobias82 » 3. August 2017, 19:59

Kaum ist dieses Thema eröffnet, hat sich auch meine linke Achsfaust beim Zusammenbau verabschiedet :cry: :bang:
Der Bruch ist an genau der selben Stelle wie bei andi70. Ich würde das Teil auch erstmal gerne schweißen lassen, denn auf diese Nachbaugeschichten halte ich mittlerweile nicht mehr viel und gekauft ist schnell. Wer kann mir aus dem Forum hier weiterhelfen oder kennt jemanden der diesbezüglich schon Schweißerfahrung hat? Würde das Teil auch versenden......

Viele Grüße
Tobias

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste