Motorbefestigung vorn oben R35 VK

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Antworten
Benutzeravatar
trybear
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 56
Registriert: 23. Oktober 2013, 11:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Motorbefestigung vorn oben R35 VK

Beitrag von trybear » 13. Februar 2018, 11:17

Moin,

Das waren VK die ET-Nummern M69A46 und A47.

Aber was war das genau?

Im Block bei mir sind 2 M12-Löcher mit Riss nach vorn zum Kettenkasten.... :(

Wie sahen die Bolzen Original aus? Im Block M10-Normalgewinde und oben dann M10x1?

Oder sowas in M9? https://www.motorradmeistermilz.de/Stif ... chte-Seite

danke für Hilfe + LG
nüchtern betrachtet war besoffen besser..... ;-)

Benutzeravatar
Haui
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 123
Registriert: 31. Januar 2009, 18:45
Wohnort: Lemgo

Re: Motorbefestigung vorn oben R35 VK

Beitrag von Haui » 13. Februar 2018, 20:54

Im Block sollte Regelgewinde M10 sein und das Stiftgewinde für die Mutter M9x1. Willst Du mit Helicoil reparieren, Riss aufschleifen und schweißen oder/und Gewindebolzen M12/ M9x1 in Sonderanfertigung einbringen? Mal sehen was so die anderen erfahrenen Schrauber vorschlagen, ist eine recht dünnwandige Stelle zum reparieren...
Gott (?) gebe mir den Mut Dinge zu ändern, welche ich ändern kann, die Gelassenheit Dinge hinzunehmen welche ich nicht ändern kann und die Weisheit das Eine vom Anderen zu unterscheiden!

Benutzeravatar
trybear
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 56
Registriert: 23. Oktober 2013, 11:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung vorn oben R35 VK

Beitrag von trybear » 15. Februar 2018, 08:33

Moin,

nein, ich mache nix mit Helicoil an der Stelle.

Ist auch wenig sinnvoll, weil die Risse ja schon da sind und das eine hochbelastete Stelle ist. Das scheint ein bekanntes Problem an der Stelle zu sein. An allen 3 Blocks die ich hier habe wurde dort "rumgebastelt..."

Deswegen werde ich aufschleifen und zuschweißen, dann neues M10-Gewinde einbauen.

Mir gings um die Frage, ob die oberen Gewinde M9x1 oder M10x1 waren und warum links und rechts unterschiedliche Ersatzteilnummern angegeben wurden.

Hat das was mit der unterschiedlichen Dicke der schrägen 2-Loch-Beilagscheibe und damit mit der unterschiedlichen Länge der Stift-Bolzen oberhalb des Motorblocks zu tun?

Gruß
nüchtern betrachtet war besoffen besser..... ;-)

Benutzeravatar
sirpeterblake
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 69
Registriert: 24. Januar 2016, 01:24
Wohnort: Homburg Saarland

Re: Motorbefestigung vorn oben R35 VK

Beitrag von sirpeterblake » 17. Februar 2018, 10:11

Genau, die Bolzen sind unterschiedlich lang.

Die Löcher zuschweißen wird das beste sein und neu bohren :top:

Benutzeravatar
trybear
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 56
Registriert: 23. Oktober 2013, 11:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Motorbefestigung vorn oben R35 VK

Beitrag von trybear » 17. Februar 2018, 11:08

Moin,

Ja, so will ich tun :top:

und die Stiftschrauben aus dem Link sind auch schon da. Es sind die längeren, die latürnich auch auf der anderen Seite passen. Ich werde die Löcher etwas mehr ansenken, dann verschwindet der Stift etwas mehr im Block, dann wirds passen. :prost:

Gruß
nüchtern betrachtet war besoffen besser..... ;-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste