Durchsichtiger Benzinschlauch °

Antworten
Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Durchsichtiger Benzinschlauch °

Beitrag von emw-ute » 12. Juni 2007, 17:43

Das Thema betrifft die EMW, aber genauso gut auch andere Motorräder:


Weiß jemand von Euch, wo es einen wirklich qualitativ hochwertigen durchsichtigen Benzinschlauch (Meterware) zu kaufen gibt?



Hintergrund meiner Frage: ich habe mich mit den schwarzen Gummischläuchen nie recht anfreunden können, da ich im Bedarfsfall gerne beobachten möchte, ob das Benzin vernünftig fließt.

An allen 3 Motorrädern habe ich aber das Problem, dass die bei Hein Gericke, POLO und Co. offerierte Ware zwar im Sommer ganz brauchbar ist, im Winter jedoch sehr hart und unflexibel wird :cry: (demzufolge auch ohne Schellen kaum vernünftig auf den Anschlüssen dichtet).

Ferner scheint dieser Prozess auch durch Alterung rasch fortzuschreiten.

Ich habe schon alles mögliche probiert, aber es scheint überall das gleiche Gelump zu sein.

Hertweck hat in "Besser machen" zwar auf die unterschiedlichen Kunststoffe hingewiesen, aber das hilft mir nun nicht wirklich weiter :( .

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 12. Juni 2007, 18:24

Du kannst es aber auch noch anders lösen, wenn Du den Sprit unbedingt "fließen" sehen möchtest und tust dabei auch noch dem Vergaser was Gutes- klemm einfach so einen Benzinfilter in den Schlauch:



Bild
Bild

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 13. Juni 2007, 12:30

Nö. Filter habe ich bereits in allen Benzinhähnen, und speziell bei DKW und R50(linker Vergaser) habe ich in dem kurzen Schlauch einfach zu wenig Platz. Andererseits möchte ich aber nun nicht den kurzen Schlauch verlängern und in einer Kurve verlegen, nur damit ein Filter Platz hat :nein: .

Die EMW hat bereits
1 Filter im Benzinhahn
1 Filter (original) im Vergaser
und einen 3. braucht's nun wirklich nicht mehr.

Ich möchte dann doch lieber die Frage nach dem durchsichtigen Schlauch aufrecht erhalten. :|

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 24. Juni 2007, 09:09

Ähm... :? Hallo?

Alle Experten im Sommerurlaub?

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 994
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 24. Juni 2007, 15:08

Ich verwendete! welchen aus dem Gartenbedarf.
Hält aber auch nur eine Saison dann ist der auch verhärtet.
Verhärteter Schlauch sollte gewechselt werden da sonst die Motorschwingungen an den Benzinhahn übertragen werden und der Tank reisst.
Hab jetzt schwarzen Gummischlauch drann der bleibt elastisch.
Den Benzinfluss sehe ich im durchsichtigem Wassersack des Benzinhahn´s (neumodischer).
Evtl. könnte man zur Kontrolle durchsichtigen und schwarzen aneinander tüdeln.
:laola:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Ostkind
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 5. September 2006, 18:16
Wohnort: Saalow

Beitrag von Ostkind » 30. Juni 2007, 21:10

Also ich kann Dir da die Überlaufschläuche von Autobatterien empfehlen... Die sind durchsichtig und Benzin/Säurefest. Ich hab damit nur sehr gute Erfahrung gemacht und nehme diese Schläuche. Bis jetzt ist noch keiner hart, spröde oder vergilbt bei meinen Fahrzeugen und ich hab die schon nen paar Jahre dran.Gruß

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 1. Juli 2007, 09:05

Ostkind hat geschrieben:Also ich kann Dir da die Überlaufschläuche von Autobatterien empfehlen... Die sind durchsichtig und Benzin/Säurefest. Ich hab damit nur sehr gute Erfahrung gemacht
Klingt wirklich gut: Hast Du 'ne Bezugsadresse, bzw. anders gefragt: Von welchem Fahrzeug sind die, die Du verwendest ?

Gruß
k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 1. Juli 2007, 16:04

Ich wußte gar nicht, daß es noch Auto- Batterien mit Überlauf gibt.... :nono:
Bild

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 1. Juli 2007, 19:52

cs_joker7 hat geschrieben:Ich wußte gar nicht, daß es noch Auto- Batterien mit Überlauf gibt.... :nono:
Ist nicht so selten, wie Du denkst: Schau mal bei ATU.

Dort hängt zwar kein Schlauch dran, jedoch ist ein seitlicher Stöpsel dafür vorgesehen, den im Auto vorhandenen Schlauch anzustöpseln. So z.B. für meinen w202.....

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Ostkind
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 5. September 2006, 18:16
Wohnort: Saalow

Beitrag von Ostkind » 1. Juli 2007, 19:54

Hallo, also im Transporterbereich sind Überläufe an den Batterien dran (die Hauptbatterie nicht die Zusatzbatterie). Man kann aber auch auf Nummer sicher gehen und die von den Gabelstaplerbatterien nehmen...

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 2. Juli 2007, 06:18

Ostkind hat geschrieben:Hallo, also im Transporterbereich sind Überläufe an den Batterien dran (die Hauptbatterie nicht die Zusatzbatterie). Man kann aber auch auf Nummer sicher gehen und die von den Gabelstaplerbatterien nehmen...



Tja..............und
a) wo kriegt man den Schlauch nun, ohne gleich eine Batterie mitzukaufen? :?

b) was hast Du verbaut?
Denn es ist ja nicht auszuschließen, dass es Materialunterschiede gibt, und die Begriffe "Transporterbereich" bzw. "Gabelstapler" sind dann doch etwas vage :(

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Ostkind
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 5. September 2006, 18:16
Wohnort: Saalow

Beitrag von Ostkind » 4. Juli 2007, 11:14

Hey Ute, herzlichen Glückwünsch :P , hab nen Schlauch für dich da, schick mir mal deine Adresse auf meine PM, dann schick ich dir den Schlauch mit der Post nach Hause. :mrgreen: Gruß

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 12. August 2007, 19:39

So, zum Thema habe ich jetzt eine Versuchsreihe laufen.

Ich habe mir durchsichtigen SILIKON-Schlauch mit Innendurchmesser 7 mm (Wandstärke 1,5 mm) bei ebay besorgt.
Laut Hersteller ist das Zeug hitzebeständig und vor allem resistent gegen Methylalkohol und ähnliches (Einsatz im Lebensmittel- und Chemiebereich).

Ich bin zufällig drauf gestoßen, als ich eine über 25 Jahre alte Kaffeemaschine ausschlachtete und auf einen immer noch butterweichen Schlauch stieß, durch den das heiße Wasser geleitet wurde. Dieser Schlauch passte perfekt auf den linken Vergaser der R50 und zeigt bisher keine Probleme.

Ich habe nun also an EMW und an R 50 solche Schläuche montiert und werd's mal über längere Zeit erproben.

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
Mike22
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 80
Registriert: 12. Dezember 2002, 19:00
Wohnort: Ostsee

Beitrag von Mike22 » 1. März 2009, 19:47

@emw-ute
Was ist draus geworden??

mike22

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast