Einfahren mit Spätzündung???°

_________________________
Antworten
Ostkind
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 37
Registriert: 5. September 2006, 18:16
Wohnort: Saalow

Einfahren mit Spätzündung???°

Beitrag von Ostkind » 13. Februar 2007, 19:59

Hallo, hab grad gelesen, dass man einen R35 Motor überwiegend mit Spätzündung zu fahren hat und erst ab ca. 60km/h auf " Früh" stellen soll! Stimmt das??? Das würde ja dann bedeuten, dass man einen regenerierten Motor in der Einfahrphase nur mit " Spätzündung" fahren sollte :!: :!: :!:
Bitte um viele Antworten, da ich kurz davor bin meinen Hirsch einzureiten! :P :P

Erwin
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 156
Registriert: 18. September 2006, 20:46

Kleines Missverständnis!

Beitrag von Erwin » 14. Februar 2007, 20:54

Ich gebe meiner auch bereits kurz nach dem Anfahren etwas Frühzündung! Immer so viel, dass sie sich "Ohrenscheinlich" richtig wohl fühlt. Die Betonung in meinem gestrigen Hinweis liegt auf volle Frühzündung ab ca. 60 km/h.

Viel Spaß beim Einreiten!

Gruß
Erwin

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 16. Februar 2007, 09:48

Meine Meinung: Spätzündung ist zum Ankicken notwendig, danach nicht mehr.

Das Thema Zündverstellung hatten wir anderer Stelle hier im Forum schon ausgiebigst diskutiert, bitte nachlesen.

Ab 60 auf Frühzündung: kommt natürlich auf die Quelle an, die Du da herangezogen hast. Ist allenfalls ein sehr pauschaler Hinweis, da es keinen Sinn macht, den Motor darunter sklavisch auf Spät zu fahren.

Immer bedenken: Früh- und Spätzündung hängt auch sehr stark mit dem Klingelverhalten eines Motors zusammen, was bei heutigen Oktanzahlen auszuschließen ist. Bei früherem Vorkriegs-Sprit (oder auch frühem DDR-Sprit), welcher Oktanzahlen von teilweise unter 80 Oktan hatte, klingelte selbst der niedrigverdichtete R35-Motor manchmal.

klaus

p.s.: Trotzdem macht's natürlich Spaß, an dem Hebelchen zu spielen. :P Wenn ich Ute's emw fahre, gehe ich aus Spielerei zum Beispiel bei langsamen Ortsdurchfahrten (etwa 40 km/h im 4. Gang) auf Spät und lasse den Motor ohne große Last laufen.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
EMW-Junkie
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 2175
Registriert: 26. Mai 2003, 20:16
Wohnort: Landkreis LDS

Beitrag von EMW-Junkie » 16. Februar 2007, 17:12

emw-ute hat geschrieben:Meine Meinung: Spätzündung ist zum Ankicken notwendig, danach nicht mehr.
Bei meiner EMW geht das gar nicht anders, weil ich im Verstellhebel nicht die original Innereien habe.

Hat mir auch noch nie gefehlt...

Bei meiner BMW vergesse ich das dann regelmäßig umzustellen und wundre mich dann, daß sie scheiße fährt...
BildOldis fahren und daran schrauben macht süchtig!Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste