Ölwannen- Dichtung aus Kork°

_________________________
Antworten
Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Ölwannen- Dichtung aus Kork°

Beitrag von cs_joker7 » 29. Mai 2007, 17:04

Meine Ölwannendichtung hat es entschärft- nachdem ab und an mal ein Tropfen Öl dran hing hatte ich mal alle Schrauben gleichmäßig nachgezogen und jetzt nach 2 Monaten suppt es schon wieder.
Habe heute die Ölwanne entfernt und will sie dann morgen wieder mit einer neue Dichtung einbauen.

Frage: Sind diese Korkdichtungen 100% zuverlässig oder sollte ich zusätzlich lieber beidseitig noch ein Dichtmittel auftragen?

Danke & Gruß, Joker
Bild

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 29. Mai 2007, 17:19

Kork ist nie 100%ig zuverlässig. Dichtmasse beidseitig schadet daher nie.

Nachteil aller Korkdichtungen: bei einer Blechölwanne kann diese nicht mehr plan sein, weil sich der Bereich um die Schraubenlöcher durch stetiges Schraubennachziehen nach innen gezogen hat, da die Korkdichtung sehr weich ist.
Ein brauchbareres Material als Kork ist mir dort allerdings mit Blick auf die vielleicht schon leicht verzogene Blechölwanne nicht bekannt.

Das Verziehen der Blechölwanne (das auch bei West-BMWs bekannt ist) kann gemindert werden, wenn man Unterlagscheiben anfertigt, die rechteckig sind und dadurch den Schraubendruck möglichst großflächig auf die Wanne verteilen.

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 29. Mai 2007, 17:25

Alles kar und danke für den Tip- werde also Dichtmittel & große U- Scheiben nehmen und fürs erste die Schrauben nicht so fest anbrummen... :top:

Gruß Joker
Bild

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 29. Mai 2007, 17:30

Große Standard-U-Scheiben nutzen Dir allerdings nix, weil sie nicht in die Nut der Wanne passen.

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Benutzeravatar
cs_joker7
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 506
Registriert: 22. Mai 2005, 09:43
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Beitrag von cs_joker7 » 29. Mai 2007, 18:12

emw-ute hat geschrieben:Große Standard-U-Scheiben nutzen Dir allerdings nix, weil sie nicht in die Nut der Wanne passen.

k.
Ist schon klar- ich halte zuvor jede Scheibe 2x an den Schleifstein... :mrgreen:
Bild

rostlaube
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 238
Registriert: 24. August 2006, 19:05
Wohnort: Dresden

Beitrag von rostlaube » 29. Mai 2007, 18:32

...und die Nut der Ölwanne vorher plan machen
dranbleiben

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4003
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 29. Mai 2007, 19:10

oder Du besorgst Dir gleich die Ölwanne von NKunz
viewtopic.php?t=186&highlight=
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste