Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

_________________________
Benutzeravatar
standgas
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 266
Registriert: 6. September 2005, 21:38

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von standgas » 15. August 2010, 20:07

:danke: :D
Zuletzt geändert von standgas am 16. Februar 2019, 00:02, insgesamt 1-mal geändert.
alles war gut

Benutzeravatar
deralte77
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 126
Registriert: 24. Juli 2008, 09:22
Wohnort: Barth

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von deralte77 » 16. August 2010, 07:40

So Probelauf hinter mir- es qualmt,

habe eben den Probelauf gemacht, nun qualmt sie wie verrückt, habe Öl neu aufgefüllt (da eh fällig), wie in der BA 2l für den Motor, 0,5l fürs Getriebe.

Jetzt qualmt sie aus allen Löchern, da wo der Krümmer in den Endtopf steckt und hinten raus- liegt das nun an verschlissenen Kolbenringen???

Das positive, dass kein Öl rauskam wo es nicht rauskommen sollte- na immerhin...
muß filigraner werden, muß filigraner werden, muß fili...

Benutzeravatar
Rhuner
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 95
Registriert: 6. September 2009, 18:43

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von Rhuner » 16. August 2010, 08:15

Du hast das falsche Öl drin. Da gehört ein Einbereichsöl rein z.Bsp. SAE30 oder 40 oder 50. Das 15W40 nimmt die Partikel ständig mit (schlecht für den Motor), das soll aber nicht sein, da diese sich im Ölsumpf ablagern sollen. Je größer die Zahl ist desto viskoser, also zähflüssiger ist das Öl. Probier doch mal SAE 50 aus, das kriecht dann vielleicht nicht mehr durch alle Poren.
Gruß, Rhuner

Benutzeravatar
deralte77
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 126
Registriert: 24. Juli 2008, 09:22
Wohnort: Barth

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von deralte77 » 16. August 2010, 09:34

Ok, SAE 50- mein Autohändler des Vertrauens hat noch SAE40 zu stehen- dann nehm ich erstmal dieses und berichte.
Bisher bin ich immer mit diesem Öl gefahren- das Problem tauchte erst nach dem Zusammenbau auf.

Also soll ich erstmal mit den Kolbenringen warten???

Danke
muß filigraner werden, muß filigraner werden, muß fili...

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1128
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von onkel » 16. August 2010, 10:54

Beschreib mal das Qualmen .
Ist es blauer Qualm, dann verbrennt sie Öl,
Ist es schwarzer Qualm, dann stimmt die Gemischaufbereitung nicht

Hast Du 2 Liter Öl nachgefüllt ?
Das ist in den meisten Fällen zuviel, kontolliere mal den Ölmesstab.
Ein SAE 40 ist das richtige Öl , häufiger Ölwechsel das Beste was man dem filterlosen Motor antun kann.
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
deralte77
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 126
Registriert: 24. Juli 2008, 09:22
Wohnort: Barth

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von deralte77 » 16. August 2010, 11:53

Ich würde sagen, es qualmt wie sonst auch, nur mehr, also schwarz ist es nicht.
Ja, 2 L- ich wollte es mal genau machen ;), heute werd ich dann nach dem Messstab gehen.
muß filigraner werden, muß filigraner werden, muß fili...

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 994
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von Killerniete » 16. August 2010, 13:20

Moin
Das Experiment mit dem Einbereichsöl kannst dir sparen, das drückt´s genauso raus.
2 liter sind etwas viel ca. 1.8 sind´s beim normalem Wechsel und Blechwanne.
Mein Tip - Kolbenring gebrochen.
Zylinder u. Kolben sind nicht mehr org. - zu große Ventiltaschen.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
deralte77
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 126
Registriert: 24. Juli 2008, 09:22
Wohnort: Barth

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von deralte77 » 16. August 2010, 16:35

Ich bin leider immer etwas vorschnell,
Ölwechsel vollzogen und siehe da- kein Qualm- entweder ists jetzt zufall oder es lag tatsächlich daran,gleich ne Probefahrt gemacht und alles i.O. (kurze Tour- Langtest folgt).

@Killerniete- was heißt zu große Ventiltaschen? Woran hast Du das erkannt??

Danke und Gruß Ronny
muß filigraner werden, muß filigraner werden, muß fili...

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1128
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von onkel » 16. August 2010, 18:22

Der Kopf ist schon ( mehrfach ? ) überholt worden, und es sind relativ grosse Ventilteller verbaut, die Taschen im Kolbenboden wurden entsprechend vergrössert.
Das hat aber mit deinem Ölproblem nichts zu tun, ich denke Du hattest einfach zuviel Öl im Motor .
Meistens ist etwas Geduld und Ruhe besser als gleich drauf los legen, ohne zu wissen nach was man eigentlich sucht.
Aber das wichtigste ist, Du hast den Fehler behoben.
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
deralte77
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 126
Registriert: 24. Juli 2008, 09:22
Wohnort: Barth

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von deralte77 » 17. August 2010, 08:28

ja, vielen Dank Euch allen.

Geduld und Ruhe sind Tugenden die "noch" nicht zu mir gehören... ;-)

Gruß Ronny
muß filigraner werden, muß filigraner werden, muß fili...

Benutzeravatar
deralte77
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 126
Registriert: 24. Juli 2008, 09:22
Wohnort: Barth

des Rätsels (tatsäche?) Lösung

Beitrag von deralte77 » 8. September 2010, 06:45

Sooo,

nachdem dann der Langstreckentest erfolgte, trat das Problem wieder auf, es tropfte wie verrückt aus dem Luftfilter.
Ich hatte mir dann in Eisernes aus ... den Ölkreislauf angeschaut und diesen am Motorrad verfolgt, also Zylinder runter, Stoßstangen raus und im linken Stößel fand ich kleine Krümel, wohl abgelöste Dichtungskrümel, nun meine Vermutung, dass der linke Stößel verstopft war, dass Öl also nicht mehr abfließen konnte und sich soweit im Kopf sammelte, bis es hinten rauslief- kann das sein???
Da ich dann den Kopf schonmal runter hatte, hab ich gleich mal den Zylinder zum überholen geschickt (sollte eh im Winter gemacht werden).

Gestern erfolgte der Zusammenbau und auch der Langstreckentest, diesmal lief auch kein ÖL mehr raus.
Es gab zwar andere Probleme (öfter mal was neues...), aber das Thema hatte ich schon gesehen.

Grüße von der Ostsee
Ronny
muß filigraner werden, muß filigraner werden, muß fili...

Benutzeravatar
Schmoll-Troll
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 163
Registriert: 7. Juni 2004, 20:34
Wohnort: Karlsruhe

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von Schmoll-Troll » 8. September 2010, 09:43

Das Problem mit dem blauen Qualm kenne ich ganz gut.
Hatte bei mir vor ca. 2 Jahren auch alles neu gemacht (inkl. Kopf) und nach ca. 2000km hat die Maschine gequalmt, dass es nicht mehr lustig war. Ebenso kamen Unmengen an Öl aus dem Zylinderkopf und über den Vergaser und haben mir nach wenigen Kilometern die halbe Maschine zugesaut.
Vor dem Treffen in Eisenach habe ich spaßenshalber mal den Zylinder gezogen und den Ölabstreifer gemessen. Der hatte nach nur 2000km 1,4 mm Ringstossspiel (bei B&G gekauft).
Damit war der Kolben eine Art texanischer Ölförderturm, der das Öl eher in den Verbrennungsraum gepumpt hat anstatt es im Kurbelgehäuse zu halten.

Habe nun einen neuen Ring verbaut.

Beim Antreten gibt es zwar immer noch eine blaue Wolke, aber nach dem Tausch ist das Problem um Dimensionen geringer geworden und der Motor lässt sich auch wieder gescheit abstimmen.
Ganz perfekt wird es sicher nicht mehr, da der Zylindernun auch schon ein Stück oval gelaufen ist und der Ring seine runde Form hat. Es sollte aber sukzessive besser werden, bis sich der Ring komplett anlegt, ohne dass das Stossspiel schon wieder zu gross wird.

Gruss
Daniel
Seit der Entdeckung der Langsamkeit schiebe ich meine EMW nur noch!

Benutzeravatar
Tosch
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Verdienter EMW Elektronikspezialist
Beiträge: 648
Registriert: 12. Oktober 2006, 10:48
Wohnort: bei Sonneberg (Südthüringen)

Re: Extrem viel Öl aus dem Luftfilter,

Beitrag von Tosch » 8. September 2010, 20:24

Schmoll-Troll hat geschrieben: Ebenso kamen Unmengen an Öl aus dem Zylinderkopf und über den Vergaser und haben mir nach wenigen Kilometern die halbe Maschine zugesaut.
...
Damit war der Kolben eine Art texanischer Ölförderturm, der das Öl eher in den Verbrennungsraum gepumpt hat anstatt es im Kurbelgehäuse zu halten.
Das kann aber nicht alles gewesen sein, weil Öl aus dem Verbrennungsraum nicht in den Kopf bzw. den Vergaser kommen können. Sondern nur in den Auspuff...

Gruß
Tosch
EMW R35/3 Bj.52 --- AWO T Bj.56 --- ETZ 251 Bj.89

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste