E85

Werkstoffkunde + Löten, Schweissen usw
Antworten
*thomas*73
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 114
Registriert: 24. November 2004, 22:53
Wohnort: Altenburg
Kontaktdaten:

E85

Beitrag von *thomas*73 » 8. September 2008, 21:43

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit E85 in der EMW gemacht? Es kostet bei uns 0,85 Euro und ich wollte es mit Benzin mischen.

Benutzeravatar
Uwe T. Petri
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 68
Registriert: 24. August 2008, 09:25
Wohnort: 35116 Hatzfeld(Eder)
Kontaktdaten:

Beitrag von Uwe T. Petri » 8. September 2008, 21:50

Wenn du sowas fahren möchtest must du deinen Vergaser auch demnach abstimmen soweit ich weiß muss er dann Fetter eingestellt werden.


Aber ich denke mir mal So extrem teuer ist der Sprit nun echt nicht das man ihn mit Ethanol panschen muss und du weißt nicht wie deine dichtungen Simmerringe lager und was weiß ich auf das ethanol wirken net das sich deine dichtungen auflösen.Ich würde mal sagen lass es lieber aus der EMW drausen lohnt sich meiner meinung nach nämlich nicht
Bis der TÜV uns scheidet

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 9. September 2008, 07:20

wirklich schwer zu sagen.... ich bin mir ziemlich sicher, das die EMW damit laufen wird, warscheinlich fährt sie auch ein Gemisch aus Sonnenblumenöl :mrgreen:

Zuallerst sollte mann vielleicht mal einen Schrottvergaser in Ethanol einlegen und sehen, was so passiert?! :roll:
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 9. September 2008, 10:37

Aber ich denke mir mal So extrem teuer ist der Sprit nun echt nicht das man ihn mit Ethanol panschen muss und du weißt nicht wie deine dichtungen Simmerringe lager und was weiß ich auf das ethanol wirken net das sich deine dichtungen auflösen.Ich würde mal sagen lass es lieber aus der EMW drausen lohnt sich meiner meinung nach nämlich nicht
Tja solange wir das noch selbst in die Hand nehmen können :?: :?:
Schon jetzt sind 5% davon drinn, demnächst 7,5% und irgentwann 20 oder mehr Prozent.
:arrow: Aber dies Thema wurde schon diskutiert - ohne Ergebnis.
In der öffentlichen Seite zu E85 steht nur soviel das es auf Plastik losgeht- im Einzelnen auf die Weichmacher. Messing hat keine Probleme.
Als da wäre noch Aluminium - Zylinderkopf da denk ich mal da zu einer Zeit konstruiert wo Sprit auch mit allem möglichen was brennt gepannscht - der macht das auch ploblemlos mit.
Nur der Zinkspritzguss des Vergasers -oh ha :roll: :roll: :roll:
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste