Allgemeine Einbauregeln für Gleason - Spiralkegelräder

Die richtige Einstellung der Gleason - Spiralkegelräder beim Einbau ist ein wichtiger Faktor zur Erzielung eines ruhigen Laufes und langer Lebensdauer.

Um richtigen Zahneingriff zu erhalten ist :

1. das Zahnflankenspiel von 0,10 bis 0,20mm einzuhalten und dabei
2. das Zahntragen in Längsrichtung des Zahnes
3. das Zahntragen in Richtung der Zahnform nach Einbau durch Festsfellen des Tragbildes mittels Farbe an den Tellerradzähnen für Vorwärts - und Rückwärtslauf zu prüfen.
Berichtigungen werden durch Veränderungen der Lage von Ritzel und Tellerrad in der Größenordnung von meist nur Zehntel-Millimeter vorgenommen. Jede Berichtigung beeinflußt das Zahnspiel und das Tragbild in beiden Richtungen. Nach jeder Berichtigung Zahnspiel und Tragbild erneut prüfen bis Bestwert erreicht ist.

Vorwärtsflanke

Erläuterung und Berichtigung

Rückwärtsflanke

Richtiger Zahneingriff:

Tragbild auf der Vorder- und Rückseite des Zahnes liegt etwas näher zum schmalen Zahnende in Profilmitte, Bei Belastung im Betrieb wandert es dann zum starken Zahnende.

Kreuzweises Zahntragen ( nach Abb. ):

Räder verwendbar, wenn auf Vorwärtsflanke Tragbild sich vom schmalen Zahnende auf 5/8 der Zahnlänge erstreckt, Entgegengesetzt kreuzweißes Zahntragen:Räder nicht vorwendbar.

Beiderseitiges Zahntragen ganz außen am schmalen Zahnende:

Abstand des Tellerrades vom Ritzel etwas vergrößern, Zahnspiel mit Ritze! berichtigen.

Beiderseitiges Zahntragen ganz außen am starken Zahnende :

Abstand des Tellerrades zum Ritzel etwas verkleinern, Zahnspiel mit Ritzel berichtigen.

Zahntragen am Zahnfuß :

Ritzel von Tellerradmitte etwas nach außen zu setzen, Zahnspiel mit Tellerrad berichtigen.

Zahntragen am Zahnkopf :

Ritzel etwas weiter nach Tellerradmitte zu setzen, Zahnspiel mit Tellerrad berichtigen.

EMW Forum