Starrahmenkardan,verschiedene Ausführungen!? °

incl. Hardyscheibe
Antworten
Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 363
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Starrahmenkardan,verschiedene Ausführungen!? °

Beitrag von Thurisaz » 8. März 2003, 18:54

Habe gerade einen kompletten Kardan mit Gehäuse und gutem Tellerradsatz ergattert.
Nun mußte ich aber feststellen,daß der doch nicht sooo einfach dranpaßt!
Der Mitnehmer an meinem Getriebe hat 3 Zapfen,die Hardyscheibe also 6 Löcher.
Bei dem neuen Kardan hat die Hardyscheibe aber nur 4Löcher und der Mitnehmer 2 Zapfen.
Jetzt habe ich ein neues Problem,wer hat so einen Mitnehmer mit 2Zapfen und braucht einen mit 3???

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2169
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Kardan

Beitrag von Paul R 35 » 8. März 2003, 21:47

Hallo Thurisatz, der Mitnehmer mit drei Stiften ist die ältere Ausführung, der mit zwei die neuere (etwa as 1950).

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 363
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 9. März 2003, 11:13

Dann paßt er also von jeder EMW?

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2169
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Kardan

Beitrag von Paul R 35 » 9. März 2003, 22:59

Wenn du den Flansch am Getriebe auf einen mit zwei Zapfen wechselst (passt von jeder EMW R35/2 R35/3) kannst du das ganze Ding einbauen. Aber gib acht auf die Verzahnung am Mitnehmer zum Hinterrad. Bei den Vorgängern der BMW R35 hatten diese Mitnehmer viereckige Zähne (an deiner müßten sie dreieckig sein), diese Mitnehmer mit der entsprechender Radnabe passen auch zur BMW R35 und EMW R 35/2. Wenn dich aber nur das Hinterradgetriebe interessiert, kannst du die zwei Muttern an der Aluminiumkardanglocke abschrauben und die Kardanwelle einfach herausziehen. Sie ist dort nur auf einen Zahnkranz draufgeschoben, und deine Kardanwelle dranschrauben. Und gib auch auf die Ledermanschette acht; die ist meistens in einem sehr schlectem Zustand und sehr zimperlich zum eibauen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast