Kegelradsatz wiederverwenden °

incl. Hardyscheibe
Antworten
Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2120
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Kegelradsatz wiederverwenden °

Beitrag von Paul R 35 » 20. Juni 2003, 20:23

Bild
So sieht der Kegelradsatz nach enem richtigen Rückschlag aus ( die Steuerkette war falsch montiert). Im Notfall kann man sie doch noch benutzen, wenn man die Zahnräder so einbaut, dass die ausgerissene Zähne im unbenutzten Bereich liegen.

Clemens T.

Beitrag von Clemens T. » 8. Januar 2004, 18:06

das muss ja ein heftiger Rückschlag gewesen sein

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 363
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 12. Januar 2004, 22:35

Naja...gut,daß sich dieses Schadensbild nicht im Fuß fortgesetzt hat :twisted:

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4012
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von Gobi » 13. Januar 2004, 00:14

Da würde ich aber fast mal von ausgehen...... die Maschine von meiner Frau hat mir mal eine gesemmelt (und da ist sonst nix bei kaputt gegangen) da habe ich tagelang gehumpelt :evil:
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Thurisaz
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 363
Registriert: 1. Januar 2003, 19:00
Wohnort: 7323 Wangs (CH)

Beitrag von Thurisaz » 13. Januar 2004, 01:10

Da haben dir wohl 14 Pferde gleichzeitig unter die Haxen gelatscht :twisted:

trinker68
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 12
Registriert: 23. Januar 2005, 19:46
Wohnort: Leipzig

Beitrag von trinker68 » 16. Januar 2007, 22:08

Das ist meinem alten Herren auch passiert.
Nur, der ist auf dem Kicker stehen geblieben.
14 Pferde gegen 115 Kilo Lebendmasse,
Das Ergebnis waren zwei Zähne mehr weg als bei Paul.
Im nachhinein sag ich Gott sei dank, denn wenn der losgeflogen wäre..... :hüpf: :hüpf: :hüpf:

Benutzeravatar
emw-ute
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 945
Registriert: 14. August 2005, 18:08
Wohnort: Nähe Aschaffenburg

Beitrag von emw-ute » 18. Januar 2007, 18:22

Bei Horex Regina war in den 50ern ein weit verbreitetes Symptom jenes eines gebrochenen Fußgelenks auf Grund zurückschlagenden Kickstarters. Für R 35 habe ich dies noch nicht gelesen.

Wenngleich man beim Ankicken natürlich die Zündung auf Spät stellen soll, so habe ich bei Ute's emw auch schon mal auf Früh gekickt, wenn das Teil absolut startunwillig war.

Der Rückschlag ist zwar heftig, bei gutem Schuhwerk (feste Sohle der Stiefel) jedoch kein Problem; aber derart abrasierte Zähne sind schon beachtlich!

k.
2 Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Beim Universum bin ich mir allerdings noch nicht sicher (Einstein).

Es gruessen emw-ute & klaus & die 55er emw.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast