Kardan endgültig verabschiedet!-Suche Fachwerkstatt

incl. Hardyscheibe
Antworten
Benutzeravatar
commander
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 5
Registriert: 29. Januar 2004, 17:08
Wohnort: südberlin

Kardan endgültig verabschiedet!-Suche Fachwerkstatt

Beitrag von commander » 6. Juli 2008, 08:22

Hallo ihr Schlauen - Ich bräuchte eine Adresse die mir einen Kardan /3
regenerieren. Das heisst komplett- auch das Gehäuse -ist schon ziemlich eingelaufen gewesen. Ich danke im Voraus und einen schönen Sonntag!

Benutzeravatar
Killerniete
Co- Admin
Co- Admin
Beiträge: 985
Registriert: 28. Juli 2005, 15:57
Wohnort: Weißwasser

Beitrag von Killerniete » 6. Juli 2008, 13:07

Hallo Unwissender
Also so wie du den Antrieb beschreibst, ist da ja nichts Ganzes mehr drann. Und zum Regenerieren sollte schon noch etwas zu retten dasein.
Das Gehäuse ausgeschlagen - zu aufwändig um´s neu auszubuchsen!!
Ritzel und Tellerrad zerstört - da gibt´s noch keine Nachfertigungen !!
Mitnehmerverzahnung ausgeschlagen oder verrostet - keine Nachfertigungen !!

Das Beste und in dem Fall auch das Preiswerteste - Ein anderer gut erhaltener Antrieb, den dann neu abdichten und evtl. lagern.
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Grüße aus dem Reservat
"Muskauer Heide"

Benutzeravatar
commander
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 5
Registriert: 29. Januar 2004, 17:08
Wohnort: südberlin

Üpps

Beitrag von commander » 7. Juli 2008, 13:10

Habe jemanden getroffen der das kardangehäuse duch auftragsschweissen wieder in einen sehr guten zustand gebracht hat.(an der Radfläche hatte sich die Felge in den Kardan gefressen!)
Auf jeden Fall hat er Kardanantriebe regeneriert-oder lassen -irgendwo in Erkner.Ich suche den Händler oder was er auch immer war.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste