Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Geschichten rund um unser Hobby
Benutzeravatar
schraubkruemmer
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 1522
Registriert: 26. Februar 2010, 10:31
Wohnort: 066xx

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von schraubkruemmer » 13. Februar 2013, 05:14

Hallo,

mit Grundieren 150 € ??? Der Preis wäre schon O.K..
Einige Firmen nehmen schon 180 € ohne Grundierung.

Grüße Tobias
"The difference between men and boys is the size of their toys."
C. Shelby

Benutzeravatar
Bert
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 330
Registriert: 9. Dezember 2008, 13:40
Wohnort: Eisenach

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Bert » 13. Februar 2013, 07:31

Und andere nehmen fürs Strahlen EMW oder MZ alles 50,00€ so ein Unterschied :nono:
Mit EMW R35+Stoye 1953, BMW R35 1937, Rt 125 1962, AWO Sport 1961, S51 1988

Benutzeravatar
Marcusmj
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 92
Registriert: 23. Januar 2013, 12:16
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Marcusmj » 13. Februar 2013, 09:11

50€ da würde sich ja der weg bis Eisenach lohnen :o)
Bin für jede Erfahrung und Empfehlung offen.
.... in Sachen Laser-/WIG Schweißen, Hart/Weich Löten + Korund und Glasstrahlarbeiten stehe ich gern fachmännisch zur Seite ;o)
Auch für elektrische Abblendschalter bin ich euer Mann!!

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4022
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Gobi » 15. Februar 2013, 09:07

Zum Thema Löcher gits hier schon ein sehr gutes Thema.
Zu den Dämpfern: hab ich vor Jahren mal eine Kleinserie überarbeitet:
http://emw-r35.de/board/viewtopic.php?f=18&t=15&

Heute muss ich sagen, die Dämpfer sind überbewertet, man kann die eigentlich auch weglassen und merkt keinen Unterschied - also ich jedenfalls nicht.

Merkst Du, daß ich Dir immer wieder zur Faulheit rate? :rollo:
Nachtrag zu Deiner Aussage gestern am Telefon "wenn ich es schon mache, will ich es auch gleich gut machen": Sieh es doch mal so: es ist Deine erste EMW und es wird sowieso dieses und jenes etwas daneben gehen, der frische Lack wird beim Motoreinbau gleich verkratzt usw. Das lässt sich nicht vermeiden und ist schlicht Lehrgeld, das man zahlt. Um Fehler zu minimieren, dafür gibts das Forum.

Ausserdem: "“When too perfect, lieber Gott böse!" (Nam June Paik) :Daniel Dorn:
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Marcusmj
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 92
Registriert: 23. Januar 2013, 12:16
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Marcusmj » 15. Februar 2013, 21:05

hey gobi. Ich danke dir auf jeden Fall für deine tips. Ich hoffe ja das ich dir gestern auch helfen konnte und jetzt nur mit Argon läuft das schweißen hoffentlich besser...
Wenn wir das mit dem Alu noch mal von einen richtigen Fachmann wissen wollen da hätte ich noch jemanden der mir/uns die besten tips geben kann um die technischen ursachen für fehler ausschließen zu können. ich werde mich montag nochmal kümmern weil es mich selber interessiert.

Ich muss jetzt mal kurz was off Topic hier platzieren. :mecker:
Ich lese wirklich gern hier und informiere mich auch gern hier und lese dementsprechend einige beiträge auch mehrmals und finde es super viele meinungen zu einen thema zu hören weil ja jeder seine eigenen erfahrungen macht und seine speziellen tips dazu geben kann.
Ich stelle es jetzt mal so hin das ich "neuling auf dem gebiet" möchte hier von Leuten die schon Jahrelang erfahrung haben mit emw einiges an wissen mir gern aneignen und ich kann mir gut vorstellen das einige fragen schon x mal gestellt wurden und das dann irgendwann keiner mehr bock hat zu antworten.weil es ja schon ein paar mal besprochen wurde in irgend einen beitrag. Das verstehe ich total.
Nur wie gesagt stehe ich noch am Anfang und ich würde gern nicht nur emw haben und fahren (irgendwann) sondern auch verstehen und genau wissen.
Lange rede kurzer Sinn ich würde mich wirklich freuen wenn ich auf Fragen auch wenn die frage für die Fachmänner evt blöd ist gern was dazu wissen. mir würde auch ein link reichen so wies Gobi jetzt gemacht hat. Schade finde ich wenn keiner was sagt... weil ohne zu fragen und antworten.... ich würde mich halt freuen. Will ja nicht dumm mit der EMW sterben :snif:

so wieder zum Beitrag:
Habe gestern die EMW jetzt komplett zerlegt.

Bild

Bild

Bild

Bild

Der Rahmen sieht wirklich noch top aus, keine Risse und nichts. Hoffen wir nach dem strahlen ist das auch noch so.
Mittwoch war ich ja bei unseren SchrauberKollegen Roehrricht :prost2: in Hohenkirchen und habe mir wieder einige Infos geholt. Cool erfahren zu dürfen das der EMW Rahmen 1mm stärker ist als der BMW und das ich auch einen verstärkten Seitenwagenrahmen erwischt habe :king:
Anschließend war ich noch in Georgenthal bei einer Firma wegen verchromen und verzinken... Da werde ich warscheinlich die Teile dann wenns soweit ist hin bringen :laola:
In meiner begrenzten Freizeit war ich dann gestern nach der Arbeit bei einen Motorenbauer der zu Ostzeiten im Simsonwerk Awos aufgebaut hat und seit gut 30 Jahren den Familienbetrieb betreibt "Motorenbauen"
Habe lange gequatscht über dies und das und das er EMW nur mit vorbehalt machen tut... Aber er hat mir auch z.b. total vom Glasperlstrahlen von Aluteilen abgeraten. Er hatte mir da Motoren gezeigt die sie behandeln (mit was wollte er auch nach mehrmaligen fragen nicht verraten "leider") aber das sah wirklich gut aus. Es war mehr so ein Matter Glanz und soll wohl besser und langlebiger für das Alu sein.
Nach dem langen gespräch würden wir uns dann einig das er gerne hilft aber ich mit dem Motor doch lieber mich an den vorherigen Motorenbauer richten soll.
Heute habe ich mal ein paar Bilder ausgedruckt und morgen nachmittag habe ich Termin bei "meinen" Lackierer der schon vor 10 Jahren meine Simsons und dann Autos lackiert hat. Er freut sich drauf und ist gespannt ob wir das zusammen stämmen das Projekt ich werde natürlich kund tuen was sich da ergibt...

So ich hoffe ich habe nicht wieder zuviel geschrieben und gequatscht
Genießt den Freitag und das We

:danke:

lg der Marcus
.... in Sachen Laser-/WIG Schweißen, Hart/Weich Löten + Korund und Glasstrahlarbeiten stehe ich gern fachmännisch zur Seite ;o)
Auch für elektrische Abblendschalter bin ich euer Mann!!

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4022
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Gobi » 15. Februar 2013, 23:52

Mach Dir mal keine Sorgen, hier werden sie geholfen! Nach meiner Erfharung bekommt man hier ausgezeichnete Unterstützung, da ist die Forumsgemeinde hier vorbildlich. Natürlich wird auch mal was überlesen, dann fragste einfach noch mal nach, dumme Fragen gibt es wirklich nicht.

Zur Schweißerei: Dein Tip hat propt geholfen! Da kommen noch Detail Fragen nach, das machen wir am Telefon. Und mach Dich zum Alu(Guss)schweißen unbedingt schlau, da ist einiges anders als sonst, da hätte ich auch noch Fragen an einen "alten Hasen"
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Marcusmj
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 92
Registriert: 23. Januar 2013, 12:16
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Marcusmj » 17. Februar 2013, 22:28

guten abend gemeinde...
Habe jetzt mir hier und da Angebote fürs Lackieren + Linieren geholt aber das driftet alles ziemlich weit auseinander.
Was sind annehmbare Preise fürs Lackieren + Linieren und evt. Strahlen vorher.
War am Sa beim Lackierer der will für Rahmen, Kotflügel, Tank, Gabel, Stoßdämpfer, eben sozusagen alles außer Sitze und Felgen 700€ nur fürs Schwarz lackieren. da würde sozusagen noch strahlen und Linien dazu kommen.
Wie sind da so die erfahrungen?

Freut mich Gobi wenn ich dir helfen konnte. Das mit dem Alu versuche ich morgen daran zu denken.
.... in Sachen Laser-/WIG Schweißen, Hart/Weich Löten + Korund und Glasstrahlarbeiten stehe ich gern fachmännisch zur Seite ;o)
Auch für elektrische Abblendschalter bin ich euer Mann!!

Benutzeravatar
emw78
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 281
Registriert: 25. Juni 2012, 16:13
Wohnort: Hünfeld/Gotha

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von emw78 » 17. Februar 2013, 22:35

Lenieren lag was um die 100-200€, Lackieren kommt wohl auf die Region darauf an. Aber auf nem Dorf ist es günstiger als in der Stadt. ;-)

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4022
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Gobi » 17. Februar 2013, 22:52

Marcusmj hat geschrieben: eben sozusagen alles außer Sitze und Felgen 700€ nur fürs Schwarz lackieren
Kommt mir recht teuer vor - ich hab aber keinen echten Vergleich, ich hab es selbst gemacht.
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
duesenberg
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 402
Registriert: 21. November 2008, 16:09
Wohnort: Leipzig

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von duesenberg » 18. Februar 2013, 09:14

Hallo,

Du kannst mal Voigtländer in Leipzig kontaktieren. Lackieren und Linieren waren bei mir sehr ordentlich ausgeführt worden.
http://www.lackiererei-voigtlaender.de/index.html
Zum Anhalten des Rades stelle man das Gas ab und ziehe den Kupplungshebel, wodurch das Rad langsam zum Stehen kommt.

Benutzeravatar
Marcusmj
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 92
Registriert: 23. Januar 2013, 12:16
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Marcusmj » 18. Februar 2013, 20:43

guten abend.
Wieder ist ein Tag mit recherchen ist vorrüber und ich glaube ich habe heute meinen Lackierer gefunden. Ehemaliges Simsonwerk in Suhl. Strahlen + Lackieren in 9005 Schwarz + Linien in 9001 für die ganze EMW 400 - 500€. Allerdings 6 bis 8 Wochen wartezeit aber ich denke die kann man bei dem Preis verkraften :banane:
Habe heute auch mit einen guten Kumpel von meinen Onkel telefoniert der auch seit kurz nach der Wende EMW fährt, darf die Woche mal auf einen Schwatz rum kommen. Er kennt wohl einige Leute in Sachen Motor Getriebe und Kardan in der nähe von Gotha. Er selber hat noch 3 EMW´s und massig Teile. Und der Herr Jokisch würde auch da sehr empfohlen und Omega in Braunschweig.
Auf jeden fall werde ich denke ich morgen das Ding mit den Lackieren klar machen und dieser Tage mal meinen ganzen Antrieb ins Auto laden und nach nahe Gotha fahren...

Genießt noch alle den Abend :prost2:
.... in Sachen Laser-/WIG Schweißen, Hart/Weich Löten + Korund und Glasstrahlarbeiten stehe ich gern fachmännisch zur Seite ;o)
Auch für elektrische Abblendschalter bin ich euer Mann!!

Benutzeravatar
Marcusmj
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 92
Registriert: 23. Januar 2013, 12:16
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Marcusmj » 26. Februar 2013, 20:23

Ich grüße euch.

So heute war der letzte tag der demontage. habe die Felgen ausgespeicht und die Sitze demontiert. Anschließend habe ich noch den Tank unter druck gesetzt und durfte sehen, was wohl "Blubberblässchen"
Habe mich jetzt doch umentschieden zwecks lackieren und zwar geht die EMW spätestens nächste Woche wenn ichs vom Studium her schaffe nach Erfurt zu Herrn Schneider ( danke für die Empfehlung aus dem Forum :banane: )

Bild

Bild

Bild

Bild

Bei Fahrersitz zerlegen sah ich auch das es vorne an der Halterung gerissen ist und der Topf wo die Feder drin sitzt komplett locker war. Habe das heute auch gleich mit behoben.

Bild

Bild

Habe dann noch die Lager aus den Felgen gebaut und die Felgen ausgespeicht nach der Empfehlung von Herrn Schneider sie doch zu lackieren. Kann mir jemand sagen wie ich am schonensten den Rost aus der Bremstrommel bekomme. Denke ja mal da kann ja über die Jahre nichts passieren das es unbrauchbar werden könnte.

Bild

Bild

Habe beim Lager ausbauen und Teileliste schauen nicht so ganz verstanden warum in der Teileliste mehr teile sind als bei mir. Gibt es da verschiedene Lagerungen. Bei mir im Hinterrad waren nur das Lager die abstandsbuchse und die Verschlusskappe...
Morgen bekomme ich noch besuch wo wir zusammen nochmal alles begutachten was zum Lackieren, was zum verzinken und was ich Polieren tue.
Wenn dann alles zum Lackieren ist werde ich mich mit den Motor, Getriebe und Kardan auseinandersetzen.
Ach gibt es noch irgenwas was man vor dem Lackieren beachten/überprüfen sollte oder gibts den einen oder anderen Tip von den Fachleuten...

Lg der Marcus :danke:
.... in Sachen Laser-/WIG Schweißen, Hart/Weich Löten + Korund und Glasstrahlarbeiten stehe ich gern fachmännisch zur Seite ;o)
Auch für elektrische Abblendschalter bin ich euer Mann!!

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1639
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: 04109

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von oldiMike » 27. Februar 2013, 06:21

dir fehlt auf jeden fall noch das Abstandsrohr. Ersatzteiltafel 15 pos 21
Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

Benutzeravatar
Gobi
Administrator
Administrator
Beiträge: 4022
Registriert: 5. Dezember 2002, 01:06
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Gobi » 27. Februar 2013, 22:17

Wirklich komisch, daß das Abstandsrohr ständig feht, ohne gehts nun wirklich nicht!
Kannst Du Dir auch selber schnitzen zur größten Not tuts auch ein Stück Rohr in den Maßen, die Scheibe ist nur dazu da, daß alles mittig bleibt. Wichtig ist die Länge 32mm über alles:
Bild

Wenn die Bremstrommel noch rund ist, kannst Du die einfach möglichst glatt schleifen nicht rauh wie manche glauben.
Zum lackieren fällt mir nur ein, man sollte nicht zu dick grundieren, das macht den Lack nicht stabiler finde ich. Aber lass mal Deinen Lackiere machen. Ich bin der Meinung moderner Hochglanz ist eigentlich zu viel, das hatten wir ja am Telefon schon mal. Ist auch Geschmackssache
Vordere Lagerung vom Sitz genau betrachten, die sollte wirklich spielfrei werden, macht ein weit besseres Fahrgefühl!
Wenn du tot bist, dann bist du lange Zeit tot.
Burt Munro

Benutzeravatar
Marcusmj
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 92
Registriert: 23. Januar 2013, 12:16
Wohnort: Amt Wachsenburg

Re: Der start ins neue "Leben" im Burgenland Thüringens

Beitrag von Marcusmj » 28. Februar 2013, 07:28

Guten Morgen.

Verstehe ich das jetzt richtig das erstvein lager dann das Abstandsteil und dann wieder ein lager dann die Hülse plus Verschlusskappe. Wird das aber nicht zu lang alles. Wenn ich in die nabe schaue das ich dich noch so ein Absatz drin. Muss ich da nicht drüber. Bei mir war da ha jetzt so ein doppeltes lager drin. Wollte eigentlicj dsnn verkapselte verbauen.

Lg
.... in Sachen Laser-/WIG Schweißen, Hart/Weich Löten + Korund und Glasstrahlarbeiten stehe ich gern fachmännisch zur Seite ;o)
Auch für elektrische Abblendschalter bin ich euer Mann!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast