EMW aus Rußland

Geschichten rund um unser Hobby
Antworten
kas4ej
Beiträge: 1
Registriert: 7. Oktober 2011, 22:33

EMW aus Rußland

Beitrag von kas4ej » 30. September 2013, 20:08

Hallo zusammen,

Meine EMW (Bj. 1954) fand ich in 1995 in einem Dorf neben Saratov (Russland). Ich weiß bisheute nicht, wie das Motorrad nach Russland kam, weil es Begrenzungslichter von LKW IFA L 50 als selbstgebastelten Blinker hatte, und die wurden in Jahr 1967 hergestellt. Wozu hat jemand das schon ziemlich alte Motorrad von DDR nach Saratov mitgenommen?... Ich mußte viele Probleme lösen und am 1999 wurde mein Motorrad schon fahrbereit. Heute sieht es so aus:)

Mit freundlichen Grüßen,
kas4ej
Dateianhänge
Без названия-734_thumb.jpg

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2387
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: EMW aus Rußland

Beitrag von Paul R 35 » 2. Oktober 2013, 17:59

Da gibt es ganz einfache Erklärungen. Die EMW wurde noch als Reparationsleistung an die UdSSR ausgeliefert. In den Siebzigern wurde in der UdSSR Blinkerpflicht auch für Motorräder eingeführt. Danach hat jeder seine Maschine mit Blinkern nachgerüstet was er gerade gerifen könnte. Nachrüstsätze gab es auch zu kaufen, die waren aber nicht immer verfügbar.
Und der IFA W-50 wurde in die UdSSR während seiner gesamten Bauzeit auch geliefert, somit waren W-50 Blikreleuchten kein großes Problem. Man besorgte sie entweder von einem Ersatzteilelager, oder schraubte sie von einem ausgemusterten LKW ab.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste