Ein neuer Thüringer

Geschichten rund um unser Hobby
Wolle81
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 18
Registriert: 16. Februar 2016, 11:54

Re: Ein neuer Thüringer

Beitrag von Wolle81 » 26. Februar 2016, 09:59

Und dann vorerst zuletzt der Kardan und der Fahrersitz. Nachdem ich das Hinterrad ausgebaut habe sah es so aus.
Ich habe die Bremsbacken nicht entfernt. Auf bremsen hat man wohl nicht so viel wert gelegt. :(
Und zwei Schrauben wurden auch abgerissen.
Dateianhänge
IMG-20160226-WA0004-480x640.jpg
IMG-20160226-WA0003-480x640.jpg

Benutzeravatar
duesenberg
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 402
Registriert: 21. November 2008, 16:09
Wohnort: Leipzig

Re: Ein neuer Thüringer

Beitrag von duesenberg » 26. Februar 2016, 13:05

Welches Loch meinst Du im Getriebe?
Wenn es das große ist, im Bild links zu sehen: das ist so gedacht. Dadurch soll das Ausrücklager der Kupplung geschmiert werden.
Zum Anhalten des Rades stelle man das Gas ab und ziehe den Kupplungshebel, wodurch das Rad langsam zum Stehen kommt.

Benutzeravatar
littleego
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 222
Registriert: 21. Oktober 2011, 09:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Ein neuer Thüringer

Beitrag von littleego » 26. Februar 2016, 13:25

UiUiUi... da steckt gewaltig viel Arbeit (und leider auch Geld) drin. Der Anschlag für die Flatterbremse ist auch an der falschen Seite "befestigt". Deswegen wohl auch geschweißt. Normal gehört der in Fahrtrichtung rechts an den Rahmen. Da ist auch extra eine Bohrung vorhanden. Wenn ich mir aber das Bild von der ersten Seite anschaue, dann sieht es so aus, als wäre da aber eine Befestigung für den Seitenwagen angeschraubt.

Grüße
Kai

Wolle81
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 18
Registriert: 16. Februar 2016, 11:54

Re: Ein neuer Thüringer

Beitrag von Wolle81 » 26. Februar 2016, 16:24

Hallo
Nicht russisch sondern rumänisch. :lol:
Ja der Filter ist ein Eigenbau. Muss mal schauen ob ich irgendwo einen originalen bekomme.
Die Flatterbremse ist auf der falschen Seite weil auf der rechten ein Seitenwagenanschluss angebracht war.
Sie wurde an ein Blech geschweisst und dann am Rahmen verschraubt.
Ja viel Geld und noch mehr Arbeit. Wie gesagt, wer schön sein will................
Ich habe gerade den Kardan aufgemacht und da sieht es auch nicht besser aus. :cry:
Bekommt man da denn noch Ersatz? Also ich meine einen Kegelradsatz.
Bei der Awo bekommt man sogar Nachfertigungen. Allerdings sehr teuer.
Also falls jemand noch etwas gut gebrauchtes hat wäre ich sehr dankbar.
Gruss Wolfgang

Benutzeravatar
hajo48
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 843
Registriert: 8. August 2012, 16:37
Wohnort: Zu Hause in Brandenburg

Re: Ein neuer Thüringer

Beitrag von hajo48 » 26. Februar 2016, 17:22

......tellerrad und triebling gibt es als nachbau ( beim onkel ) ,aber eben auch mit dem entsprechendem preis.gebraucht würde ich nicht einbauen.es sei denn,dass du genau weist, ob das nicht zusammengewürfelt ist.
hajo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste