Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Geschichten rund um unser Hobby
Benutzeravatar
Marcel91
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 51
Registriert: 22. Mai 2016, 13:51

Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Marcel91 » 10. Januar 2020, 16:36

Hallo Leute, habe heute eine SAG Awtowelo BMW R-35 erworben, habe recht wenig Ahnung was die Historie angeht. Rahmennummer ist mit 215... und Motorrenummer mit 244.... Ich vermute aber das die mal in der Sowjetunion lief, da früh und spät auf der Amatur auf russisch steht. Bilder folgen. Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.

Benutzeravatar
Banko91
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 53
Registriert: 14. Dezember 2019, 18:15

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Banko91 » 10. Januar 2020, 20:45

Was möchtest du denn genau wissen? Kannst ja mal ein paar Bilder hochladen damit man gucken kann was an deiner R35 gehört und was verbastelt wurde.
Oft sind die Russischen und östlichen Modelle verbastelt und kaputt repariert.
Spreche aus Erfahrung :lol:

Das meiste wirst du hier aber schon finden was du wissen möchtest.

Benutzeravatar
Marcel91
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 51
Registriert: 22. Mai 2016, 13:51

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Marcel91 » 11. Januar 2020, 07:06

Guten morgen. Ich werde heute mal Bilder hochladen. Dann dürfen die Experten gern mal nen Wörtchen drüber sprechen. :D

Benutzeravatar
Marcel91
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 51
Registriert: 22. Mai 2016, 13:51

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Marcel91 » 11. Januar 2020, 17:51

So nun die Bilder. Die Rahmennummer beginnt mit 215... und die Motornummer mit 244... Ich vermute sie ist Baujahr 1950 laut Rahmennummer. Desweiteren fehlt die Rückleuchte. Die Linsenkopfnieten an der Gepäck/Soziusbrücke fehlen auch (Bitte um Infos wo ich die bekomme). Die Abdeckung am Lampenschirm wird sicher auch nicht original sein. Die beiden Kotflügel vorn haben einen kleinen Unterschied und zwar der eine ist extrem schwer weil er auch um die untere kante mit einem dicken Blech vernietet ist. Ob es das jemals gab ist auch fragwürdig??? Was den Sattel angeht denke ich das der auch von einem anderen Typen stammt (Bitte auch reichlich Infos). Die Lenkerhalterschrauben sind auch nicht richtig. Die müssen Abgerundet sein und nicht mit einem Sechskant. Der Spät/Frühhebel ist auf russisch. Der Bremslichtschalter wurde auch nachträglich verbaut und kommt da ja auch nicht dran. Falls Ihr noch etwas weiteres entdeckt, bitte ich um Infos. Vorallem zum Baujahr und Welches Typenschild an das Fahrzeug gehört (BMW-Eisenach oder Awtowello SAG). Vielen Dank im vorraus.

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2324
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Paul R 35 » 11. Januar 2020, 18:57

Jetzt wäre es noch gut, wenn man die Bilder auch sehen könnte :D Um hier Bilder zu zeigen muss man sie erstmals im Netz in ein öffentlich zugängliches Album hochladen (Das Forum hat keinen eigenen Platz für Bilder) und dann hier her verlinken.

Was man ohne Bilder sagen kann: Rücklicht - muss die Hexennase sein (Wurde ab 1949 verbaut).
Typenschild - "...Awtowelo Werk BMW Eisenach" aus Aluminium, wie das hier (ist meins):
Bild

Andre
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 103
Registriert: 7. September 2018, 03:32
Wohnort: Eisenach

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Andre » 12. Januar 2020, 09:27

Lad die Bilder mal hier Hoch:

https://de.imgbb.com/

Dann den BBCode Vollansicht Link einfach hier rein kopieren.
Nicht alles, was geschrieben steht, ist wahr und nicht alles was wahr ist steht geschrieben.

Benutzeravatar
Marcel91
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 51
Registriert: 22. Mai 2016, 13:51

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Marcel91 » 12. Januar 2020, 10:49

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 791
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Schwarzarbeiter » 12. Januar 2020, 11:19

Hallo Marcel,
Jetzt passt es. Vielen Dank.

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 164
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von LOTTI » 12. Januar 2020, 11:59

Moin besorg dir mal eine Hand voll verrosteter Unterlegscheiben ( Vorschlag zur optischen Verbesserung )
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2324
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Paul R 35 » 12. Januar 2020, 14:11

So und nun ein Paar Antworten:
Marcel91 hat geschrieben:
11. Januar 2020, 17:51
...Die Rahmennummer beginnt mit 215... ... Ich vermute sie ist Baujahr 1950...
Stimmt.
Marcel91 hat geschrieben:
11. Januar 2020, 17:51
Die Linsenkopfnieten an der Gepäck/Soziusbrücke fehlen auch (Bitte um Infos wo ich die bekomme).
Die bekommt man sicher im Fachhandel.
Man kann sie auch durch Linsenkopfschrauben ersetzen. Das wird kaum jemand merken. oder man kann den Schltz auch mit Lotzinn "verstecken". Wird sicher einfacher sein, als das Ganze neu vernieten.
Marcel91 hat geschrieben:
11. Januar 2020, 17:51
Die Abdeckung am Lampenschirm wird sicher auch nicht original sein.
Um welche Abdeckung geht es denn? Meinst du die Zündschlossabdeckung? Wenn ja, so ist sie nicht original. Da sieht man aber links vom Zündschloss eine Sicherung (die es bei der SAG BMW nicht gab), das Zündschloss selbst ragt auch zu hoch aus dem Scheinwerfergehäuse raus und da man auch noch eine sowjetische Streuscheibe erkennen kan (amerikanischer SAE-Standard) kann man davon ausgehen, dass der komplette Scheinwerfer auch aus der UdSSR stammt. Der Tacho ist aber original.
Marcel91 hat geschrieben:
11. Januar 2020, 17:51
Die beiden Kotflügel vorn haben einen kleinen Unterschied und zwar der eine ist extrem schwer weil er auch um die untere kante mit einem dicken Blech vernietet ist. Ob es das jemals gab ist auch fragwürdig???
Der graue ist original. An dem schwarzen ist nicht nur die angenietete Verstärkung "Selfmade" sonden auch die Streben (die sind breiter als die originale). Es köönte sogar sein, dass es ein versaubeutelter späterer Kotflügel (mitfedernder, ab Mitte 1951) ist.
Marcel91 hat geschrieben:
11. Januar 2020, 17:51
Was den Sattel angeht denke ich das der auch von einem anderen Typen stammt (Bitte auch reichlich Infos).
Der Fahrersattel ist original, nur der Bezug wurde mal neu angefertigt.

Der Auspuff ist falsch, da gehört der Topf mit Blechkante dran.

Benutzeravatar
Marcel91
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 51
Registriert: 22. Mai 2016, 13:51

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Marcel91 » 12. Januar 2020, 14:21

Hallo danke erst mal für die infos. Habt Ihr bilder zu den originalen Teilen das heißt Lampentopf und Auspuff. Liebe Grüße. Woher bekommt man die Gummis für die lampentopfhalterung, da wo die Telegabel durch geht?

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2324
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Paul R 35 » 12. Januar 2020, 15:09

Marcel91 hat geschrieben:
12. Januar 2020, 14:21
Hallo danke erst mal für die infos. Habt Ihr bilder zu den originalen Teilen das heißt Lampentopf und Auspuff.
Auf diesem Bild (ist meine Maschine, Bj. 1951) ist der richtige Auspufftopf zu sehen.
Bild
Da sieht man ach den Mitfedernden vorderen Kotflügel, ich vermute, dass der verstärkte Kotflügel auf deinen Bildern ursprünglich so augesehen hat (Nur ist an meinem das hintere Stück abgesägt und durch ein Gummi ersetzt). Auch hat meiner ab Werk bereits keine Nummernschildhalterungen mehr, die man an Deinem noch sehen kann.

Der originale Lampentopf unterscheidet sich äuserlich von Deinem nur durch das fehlen der Sicherung links vom Zündschloss. Original hat die SAG BMW nur eine Kontrolleuchte rechts vom Zündschloss). Innen wird er sich durch die Halterung des Abblendschalters und den abblendschalter selbst unterscheiden. Auf diesem Bild ist der originale Abblendschalter zu sehen:
Bild

Auch der Benzinhahn an Deiner Maschine ist falsch (es ist der sowjetische Einheitsbenzinhahn), der richtige sieht so aus:
Bild
Dabei muss man wissen, dass der Benzinhahnanschluss am Tank der R-35 ein Zollgewinde (1/4") hat und der sowjetische KP-12 der da drin steckt ein metrisches. Welches Gewinde da abgeändert wurde, oder ob der Benzinhahn einfach reingewürgt wurde muss man vor Ort nachsehen.

Benutzeravatar
Marcel91
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 51
Registriert: 22. Mai 2016, 13:51

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Marcel91 » 12. Januar 2020, 17:50

Da mein Großvater mir immer eine Hilfe in meinem Leben war, hat er die Initiative ergriffen und das alte Benzin abgelassen. Danke Opa. Nur kam ihm auch gleich der Benzinhahn hinterher und die ganze Soße lief daneben :( das wäre ein Hinweis auf den Falschen Benzinhahn. Was das innere des Lampentopfes angeht schaue ich nach. Die Bowdenzugeinheit des Abblendliches ist ja wie bei der EMW.

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2324
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von Paul R 35 » 12. Januar 2020, 18:43

Marcel91 hat geschrieben:
12. Januar 2020, 17:50
...Die Bowdenzugeinheit des Abblendliches ist ja wie bei der EMW.
Ich würde es anders ausdrücken, bei der EMW ist dies Einheit wie bei der BMW :D Die EMW hat den Zündverstellhebel samt Abblendschaltmechanik ja von der Vorgängerin SAG BMW geerbt. Da der Lenker noch bei den Awtowelo Maschinen dünner wurde (22 mm statt vorher 25) wurde auch der Durchmesser des Gehäuses noch bei den SAG Maschinen kleiner.

Benutzeravatar
LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 164
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg

Re: Neuanschaffung Am 10.01.2020 BMW R35

Beitrag von LOTTI » 13. Januar 2020, 10:42

Das ist doch nur ein Vergleich und keine Abstammungsbekundung
Er hätte also schreiben sollen, das die Schaltereinheit meiner SAG BMW genau so ist wie bei der SAG BMW :was?:
Ich finde das stiefmütterliche Verhalten der BMW - Besitzer gegenüber den EMW - Fahrern hie im Forum nicht Zeitgemäß.
natürlich, wenn mann so denkt wie zur Zeit der Baujahre der BMW dann kann mann nichts machen.
damit wollte ich aber niemand persönlich ansprechen sondern allgemein meine Meinung kund tun.
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste