EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Eure persönlichen Empfehlungen
Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2387
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Paul R 35 » 2. Juli 2009, 21:27

Das Katzenauge fehlt, wie wurde die Maschine abgenommen :shock: :?:

Was die BFV Sum Laufkulturgeschiche betrifft, hätte er den BVF Vergaser in Ordnung gebracht, würde die Maschine auch nicht anders, als mit dem Sum Vergaser laufen.

Und etwas zu den estnischen Mechanikern: Das die Vorderachse Linksgewinde hat wusste in der UdSSR jeder Motorradfahrer. Einer, der unterwegs sich bei einer Reifenpanne selbst nicht helfen konnte, führ grundsätzlich mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Ein platter Reifen (auch mehrere an einem Tag :!: :!: :!: ) gehörten dort zum Alltag. Und weil man von so etwas wie ADAC Pannenhilfe nicht mal träumen konnte, wusste über das Linksgewinde der Vorderachse auch jeder, der mit Motorrädern zu tun hatte, zumal auch alle sowjetische Maschinen ebenso Linksgewinde hatten. Und noch was, die Esten werden wohl auch die Bedeutung des "L" wissen, sie haben ja die Lateinische Schrift...

Benutzeravatar
Michael Przibilski
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 30. Oktober 2005, 17:18
Wohnort: Brüel
Kontaktdaten:

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Michael Przibilski » 16. Oktober 2009, 19:03

Ich habe mir den Bericht nur ansatzweise angeschaut, werde ihn mir einmal zur Brust nehmen. Eines fiel mir damals auf und ist haften geblieben, fuhr der Typ nicht ziemlich modern gekleidet? Das habe ich meinen Redakteuren eingetrichtert: entweder historisch korrekt oder nicht mit auf das Foto.

Haben wir hier einen Schreiberling im Forum, der gut schreiben kann? Nach Möglichkeit: ohne English, zumindest wenig Denglisch; etwa 7-8000 Zeichen lang; normale Sätze ohne 20 Komma's; nicht übertrieben trockene Technik und Geschichte; eher leicht amüsant!? Dazu schöne Fotos von allen R 35-Serien (BMW-Vorkriegs R 35, BMW R 35, Awto-BMW R 35, R 35/2 und EMW)

Ich halte dafür 8 bis 10 Seiten frei, wenn ihr möchtet? Bezahlt wird natürlich auch.

Anfragen unter 0172-7830165
Zuletzt geändert von Michael Przibilski am 20. Oktober 2009, 10:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Danny » 19. Oktober 2009, 19:15

Gobi Bekomm ich auch Post von dir? :pat: :danke:
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Benutzeravatar
onkel
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 1134
Registriert: 27. Juli 2003, 21:36
Wohnort: Gaggenau , im wilden Süden

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von onkel » 19. Oktober 2009, 21:05

Gobi hat geschrieben:ist unterwegs....

stimmt das übrigens, das die Lenker der frühen BMW lackiert waren????
Die Vorkriegslenker waren nahezu alle schwarz lackiert, die requirierten Maschinen waren in Kradfarbe
Ich habe einen Originalen Lenker gehabt, der war aber vernickelt, denke das das Original war.
Das Verchromen eines Lenkers galt lange als kritisch, da es zu einer Versprödung des Materials kommt.
Gruss Onkel,
aus dem wilden, sonnigen Süden

http://www.bmw-r35.de

Benutzeravatar
Michael Przibilski
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 45
Registriert: 30. Oktober 2005, 17:18
Wohnort: Brüel
Kontaktdaten:

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Michael Przibilski » 20. Oktober 2009, 10:39

Ich habe mehrere Angebote von Schreibwilligen erhalten. Auch mehrere Leseproben erhalten. Ein Schreiber hat gestern per Anruf eine Schreibaufforderung erhalten. Den anderen Zwei sage ich: Vielen Dank!

Sobald der Text fertig bei mir liegt schicke ich ihn noch einmal zum Admin zum gegenlesen. Sobald der Drucktermin feststeht gebe ich ihn bekannt.

Benutzeravatar
Andrebiker
Dr. mot.
Dr. mot.
Beiträge: 1102
Registriert: 23. April 2003, 11:53
Wohnort: Kgr. Sachsen

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Andrebiker » 29. Oktober 2009, 20:24

Michael Przibilski hat geschrieben:...Das habe ich meinen Redakteuren eingetrichtert: entweder historisch korrekt oder nicht mit auf das Foto...
Och nööö, Micha, was soll denn das? Da kannste ja gleich Bilder aus der Vorkriegszeit einstellen. Oder wo willst Du die Grenze ziehen? Müssen auch die Reifen und Schrauben historisch korrekt sein, geschweige denn der Straßenbelag :roll: ?
Es sollte doch mehr darum gehen, wie sich das alte Motorrad heute fährt, im heutigen Verkehr, auf heutigen Straßen. Und heute in der Gegenwart ist moderne Kleidung genau wie ein Vollhelm doch historisch korrekt, nicht ;-) ?
Und mal ganz ehrlich, willst Du es wirklich jemandem verdenken, wenn er lieber einen Vollhelm aufsetzt als seinen Unterkiefer im Falle eines Falles zu riskieren, vor allem bei der heutigen Verkehrsdichte? Denkst Du nicht, daß sie früher sich nicht um unsere heutige Motorradkleidung gerissen hätten, vor allem, da sie damals täglich bei Wind und Wetter fahren mußten und nicht nur zum Vergnügen unterwegs waren?
Ich fahre jedenfalls sogar auf meinem Henker von 1928 meistens mit Vollhelm. Schade, daß ich es dadurch nicht in Deine Zeitung schaffen werde :mrgreen: .
Gruß, André
Unsere Motorräder laufen nun schon 60 Jahre, trotz so angeblich untragbarer Dinge wie Kontaktzündung und mechanischer Regler. Oder vielleicht gerade deshalb?

PS: Ich danke allen, die zur Sache nichts zu sagen hatten und trotzdem geschwiegen haben.

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Danny » 27. Mai 2011, 20:25

Micha,gab es eigentlich den Bericht über die R35 schon ? Werde es hoffentlich nicht übersehen haben :sad: .
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 451
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Tabun » 27. Oktober 2011, 19:35

hey Danny...des haste aber sowas von verpasst :mrgreen: ...schau ma hier...da ist er drinne :prost:
:arrow: http://www.ebay.de/itm/160671972530?ru= ... 3D1&_rdc=1
...der Schreiberling des Textes war sogar 2010 in Eisenach dabei....mit seiner restaurierten R35 von 1946 :top:
...man kanns lesen und auch bissl schmunzeln dabei ;-)

Grüße
Tabun
Wer immer nur das tut, was er schon immer getan hat, bekommt auch nur das, was er schon immer bekommen hat....

Holger
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 107
Registriert: 24. Januar 2003, 11:32
Wohnort: Freital

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Holger » 28. Oktober 2011, 13:01

Er meint die "Oldtimer Handel". Aber ob der EMW Beitrag mal drin war, kann ich nicht sagen, da ich sie erst seit einem halben Jahr lese.

Benutzeravatar
Tabun
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 451
Registriert: 12. Juni 2003, 18:11
Wohnort: nedserD krizebsgnureigeR

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Tabun » 28. Oktober 2011, 20:25

:think: ....aha.... :pat: ....so so..... ;-) .... :prost:
Wer immer nur das tut, was er schon immer getan hat, bekommt auch nur das, was er schon immer bekommen hat....

Benutzeravatar
Danny
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 643
Registriert: 9. November 2008, 11:43
Wohnort: Ohrdruf

Re: EMW in der Oldtimer Praxis 7/2009

Beitrag von Danny » 29. Oktober 2011, 10:22

Aber die OP werde ich mir mal gönnen wegen den Bericht,sonst steht da ja nur gülle drin :Daniel Dorn:
Eine BMW kann nicht einzylindrig genug sein

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste