Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Antworten
Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland

Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Zylinder » 10. März 2019, 11:13

Hallo,
wer kann mal Bitte den Inhalt/Aufbau des Radlagergehäuses zeigen...erfolgt die Abdichtung über die Distanzhülse/Filzring? Oder ist dort ein Drehteil fest im Radlagergehäuse eingebaut? Wie sieht der äußere Abschlussdeckel aus? Da ist bei uns gebastelt wurden.

Ich will ein geschlossenes 2RSR Lager verbauen

Besten Dank vorab

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2204
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Paul R 35 » 10. März 2019, 11:34

Zylinder hat geschrieben:
10. März 2019, 11:13
Ich will ein geschlossenes 2RSR Lager verbauen
Da gehört ein zweireihiges Pendelkugellager 1303 rein:
Bild

Da der Rahmen doch nicht so starr ist wie sein Namen es vermuten lässt, wird ein herkömmliches Kugellager (egal ob geschlossen oder offen) die Verschränkungen die an dieser Stelle immer auftreten, nicht lange aushalten. Und sobald das Lager etwas Spiel bekommt, beginnt die Verzahnung der Radnabe und des Tellerradmitnehmers zu arbeiten und somit wird daraus sehr schnell Schrott!

Benutzeravatar
RudiRatlos
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 24. August 2018, 18:37
Wohnort: Bad Berka

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von RudiRatlos » 10. März 2019, 14:45

Hi, kann man das Lager irgendwo käuflich erwerben ??? Gruß der Rudi

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2204
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Paul R 35 » 10. März 2019, 14:52

RudiRatlos hat geschrieben:
10. März 2019, 14:45
Hi, kann man das Lager irgendwo käuflich erwerben ??? Gruß der Rudi
Ich habe es noch zu Internetfreier Zeit beim örtlichen Händler gekauft :) heutzutage kann man es ohne Probleme online finden: https://www.google.de/search?q=pendella ... 00&bih=745

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Zylinder » 10. März 2019, 14:54

Pendelkugellager 1303 einfach googeln.
Wer kann was zum Aufbau der Innereien sagen?
wird jeder Werkzeug oder Fahrzeugteilehändler bestellen können.
Gibt es einen Beitrag im Forum wo das schonmal behandelt wurde? Ich habe nix gefunden

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2204
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Paul R 35 » 10. März 2019, 15:12

Zylinder hat geschrieben:
10. März 2019, 14:54
Gibt es einen Beitrag im Forum wo das schonmal behandelt wurde? Ich habe nix gefunden
Ich glaube außer dem hier gibt es nichts: viewtopic.php?f=32&t=57&p=990&hilit=Kug ... +1303#p990
Zu dem Aufbau hatte ich damals, als ich das Ganze auseinander hatte leider keine Fotos gemacht.

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Zylinder » 10. März 2019, 15:52

Schade Paul, mal sehen ob sich noch wer meldet. Trotzdem erstmal DANKE. Bei Verwendung eines Schwenklagers werde ich die Filzringaufnahme rausdrehen und einen Simmerring verbauen.

twostroker
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 62
Registriert: 10. Juni 2012, 15:51
Wohnort: 04910 Elsterwerda

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von twostroker » 10. März 2019, 17:54

Ein Filzring ist im Deckel, einer im Gehäuse. Dazu jeweils ne Distanzhülse und in der Mitte das Lager.

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Zylinder » 10. März 2019, 18:29

Danke!
Die Distanzhülse Innenseite müsste ja innen einen Bund haben sonst würde die zum Rad hin rausfallen? Wie ist das gelöst?
Die Distanzhülse außen müsste irgendwie zentriert fixiert sein sonst würde sie beim ziehen der Steckachse seitlich wegrutschen.
Die Achsmutter hat einen Bund und drückt beim anziehen auf die Distanzhülse, darf aber den Außendeckel nicht berühren, da sich ja die Mutter mit dreht und der Deckel fest steht, würde sonst ja schleifen? Ist das richtig?

Besser wäre eine komplette innere Hülse die durchs Lager geht, allerdings halt nicht mit einem Lager das Achsdurchmesser innen hat

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2204
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Paul R 35 » 10. März 2019, 18:38

Zylinder hat geschrieben:
10. März 2019, 18:29
Danke!
Die Distanzhülse Innenseite müsste ja innen einen Bund haben sonst würde die zum Rad hin rausfallen? Wie ist das gelöst?
Die Distanzhülse außen müsste irgendwie zentriert fixiert sein sonst würde sie beim ziehen der Steckachse seitlich wegrutschen.
Die Achsmutter hat einen Bund und drückt beim anziehen auf die Distanzhülse, darf aber den Außendeckel nicht berühren, da sich ja die Mutter mit dreht und der Deckel fest steht, würde sonst ja schleifen? Ist das richtig?

Besser wäre eine komplette innere Hülse die durchs Lager geht, allerdings halt nicht mit einem Lager das Achsdurchmesser innen hat
Die Distanzhülsen haben beide auf der Lagerseite einen Bund, somit fallen sie nicht heraus und zentrieren sich selbst.
Habe in meinem Archiv nur diese Bilder zum Thema gefunden.
Sicht auf das Lagergehäuse ohne Rad:
Bild

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Zylinder » 10. März 2019, 19:05

Danke Paul!!! Das mach ich mir passend. Wenn die Hülse durch´s Loch raussteht ist die ja schon zentriert. Ich dachte die Achsmutter geht mit dem Bund ins Loch rein. Komische Konstruktion.
:prost:

schoenhuber
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 86
Registriert: 16. Oktober 2009, 18:10
Wohnort: bei Saalfeld

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von schoenhuber » 10. März 2019, 19:12

Hier sind noch die passenden Bilder dafür, ich hoffe das es dir hilft.

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Paul R 35
Verdienter Aktivist des Forums
Verdienter Aktivist des Forums
Beiträge: 2204
Registriert: 3. März 2003, 22:43
Wohnort: Hausach/Schwarzwald
Kontaktdaten:

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Paul R 35 » 10. März 2019, 19:19

Zylinder hat geschrieben:
10. März 2019, 19:05
Danke Paul!!! Das mach ich mir passend. Wenn die Hülse durch´s Loch raussteht ist die ja schon zentriert. Ich dachte die Achsmutter geht mit dem Bund ins Loch rein. Komische Konstruktion.
:prost:
Nein, die Achsmutter hat einen Bund, mit dem sie sich auf die Hülse stützt:
Bild
Auf der anderen Seite stützt sich die Abstandhülse auf die innere Hülse.
Somit wird mit der Achse das ganze Paket: Tellerradmitnehmer (dagegen drückt der Achskopf); Randnabe; Abstandhülse; innere Stützhülse; Lager (1303) äußere Stützhülse (dagegen drückt die Achsmutter), zusammengezogen.

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Zylinder » 10. März 2019, 19:41

Danke Männer!
Habe mir eben noch Simmerringe angeschaut die ich verbauen kann. Wäre soweit alles geklärt.

Danke und schönen Restsonntag und schöne Woche!

:prost: :danke:

Zylinder
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 121
Registriert: 19. April 2017, 22:24
Wohnort: Vogtland

Re: Radlagergehäuse BMW R35 Frage zu Aufbau

Beitrag von Zylinder » 23. März 2019, 18:41

Habe nun am Achslager auf der Innenseite eine Rippe vom Filzring weggedreht um einen Simmerring zu verbauen. Habe außerdem einen Außendeckel für nen Simmerring gedreht. Wie von Paul vorgeschlagen verwende ich ein Pendelkugellager. Ich verwende nun Simmerringe 32x24x7 und 36x24x7. Die Distanzhülsen mache ich noch, die entstehen aus 42CroMo4 vorvergütet, als Lauffläche für den Simmerring.
Danke an die Helfer!

Bild

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste