Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Benutzeravatar
pflotter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 351
Registriert: 13. Januar 2014, 12:37
Wohnort: berlin pankow
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von pflotter » 21. Dezember 2020, 13:13

Ah o.k. dachte das kam von dem Eingeöle der Metalloberfläche und war etwas zu gut gemeint.

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 731
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Höhe Börde
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von RobertD » 21. Dezember 2020, 15:52

Die verölten Kartons hatten mich auch gewundert, innen drin dank Folie alles trocken :top:

Wer weiß... Muss man vielleicht wirklich erst ein wenig einfahren. Habe bisher noch keine neuen Beläge gefahren, wird vermutlich wie bei der Bremse sein.
Gruß Robert

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 858
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von Schwarzarbeiter » 23. Dezember 2020, 00:01

Moin,
Ich habe gerade die neue Kupplungscheibe in meine EMW eingebaut. Deren Getriebe war eh' fällig zur Überholung und so war das alles ein Abwasch. Die verbaute 6,10 mm dicke Scheibe raus und die neue mit 7,30 mm rein. Dabei habe ich am Kupplungsausrücker in weiser Voraussicht alle verbauten Distanzscheiben entfernt. Das bereitstehende komplett überholte Getriebe (wieder mit nadelgelagerter Nebenwelle nach Andre) war dann ebenfalls schnell montiert. Der Kupplungbetätigungshebel am Getriebe stand anschließend in einer akkuraten Position. Auch ich hatte natürlich alle Kontaktflächen mit Bremsenreiniger gereinigt und dann auf fettfreies Hantieren geachtet. Ich hatte dann beim Antreten keine Probleme mit einer durchrutschenden Kupplung. Auch die erste Probefahrt im Keller war einwandfrei. Kein Rupfen und Rutschen, sondern sanfter Kupplungseingriff. Ich freue mich schon auf die erste Fahrt auf der Straße.

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 190
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von LOTTI » 23. Dezember 2020, 10:44

Moin wie lange habt ihr auf die Scheibe gewartet, ich habe schon 2 mal einen Mail geschickt, und und weder Bestätigung noch irgend eine Antwort bekommen.
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 858
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von Schwarzarbeiter » 23. Dezember 2020, 10:59

Ich hatte am 11.12. überwiesen und am 19.12. war das Paket bei mir angekommen. Ich habe bis dato nur gute Erfahrungen mit Dirk gemacht. Lotti, das wird schon ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

RenusiRTB
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 8
Registriert: 25. September 2019, 17:39
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von RenusiRTB » 23. Dezember 2020, 11:14

Meine sind nach dem Bezahlen auch recht flott geliefert worden und heute angekommen.
Allerdings wurden sie von DHL neu verpackt. Vermutlich weil die Kartons aussehen als wenn da was ausgelaufen ist.
Meine Scheiben waren zwar in der Folie, wenn ich die Reibbeläge in die Finger nehme glänzen die Finger aber. Also ist wohl auch flüssiges Material in die Beläge gelangt...... Ich vermute das Öl :cry:

VG und schöne Festtage
Rene

geändert (Adressen unkenntlich gemacht)
Dateianhänge
An.jpg
A2k.jpg

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 858
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von Schwarzarbeiter » 23. Dezember 2020, 13:14

Moin,
Ich bin gerade die ersten 25 km mit der neuen Scheibe gefahren. Alles funktioniert bestens! Das bischen Öl, Kühlmittel von der Bearbeitung oder was auch immer ist völlig unerheblich. Einfach den Kram einmal kurz abwischen, fertig. Es braucht nicht geweint werden ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
oldiMike
Administrator
Administrator
Beiträge: 1725
Registriert: 19. Oktober 2010, 05:55
Wohnort: 04109
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von oldiMike » 23. Dezember 2020, 13:47

So, ich habe noch mal mit Dirk gesprochen. Ich denke es ist besser wenn einer dort anruft, als wenn 100 sich dort melden. Das mit der Öligen Verpackung tut ihm furchtbar leid, das ist beim Zwischenschritt der Bearbeitung für die Verzahung passiert. Die Firma, hatte das letzte mal wohl sauberer gearbeitet, und diesmal halt klebte alles voll ÖL.


Er hat die Kupplungen alle noch mal gewaschen, anscheinend sind nicht alle richtig sauber geworden. Vielleicht einfach mal mit Bremsenreiniger ( Vorsicht, hier gibt es auch welche die Ölen!!!) noch mal reinigen.

@Lotti, er hat von dir keine Mail bekommen, entweder hängt sie im Spamordner, oder irgend was anderes ist schief gegangen. Er wird sich aber bei d, da ich IHm das jetzt gepetzt habe :prost:
Motorräder werden"Angetreten"und nicht gedrückt!

LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 190
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von LOTTI » 23. Dezember 2020, 15:34

Danke, wird schon klappen
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

EMWkupplung
hält sich ran....
hält sich ran....
Beiträge: 6
Registriert: 2. April 2015, 19:55
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von EMWkupplung » 23. Dezember 2020, 18:28

Hallo zusammen,

Mein Ziel ist, dass alles zur Zufriedenheit ist mit den Kupplungsscheiben.
Falls ihr länger als 2 Tage vergeblich auf Antwort wartet, hat irgendetwas nicht funktioniert wie geplant.
Bitte schreibt mich in dem Fall nochmal an unter awotuner@gmail.com.

Das mit den verfärbten Verpackungen tut mir leid, ist bei einem Zwischenbearbeitungsschritt passiert.
Ich hätte vor allem nicht gedacht, dass DHL das umpackt denn wirklich Ölig waren die nicht. Das Tesaband hat immer gut an der Verpackung gehalten.

Ich hatte die Scheiben alle final im Ultraschallbad zum Reinigen.
Bitte wischt die Beläge vor dem Einbau mit Bremsenreiniger ab. Dann sollte alles gut funktionieren.

Ich wünsche euch frohe Weihnachten und allzeit gute Fahrt auf der EMW mit der neuen Kupplungsscheibe.

Gruß, Dirk

Benutzeravatar
trybear
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 138
Registriert: 23. Oktober 2013, 11:30
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von trybear » 26. Dezember 2020, 10:08

oldiMike hat geschrieben:
21. Dezember 2020, 12:58
Die ganzen verpackungen waren so, allerdings waren oder sind die Kupplungen in einer Tüte gewesen. Ich weiß nicht warum das so aussah, vielleicht irgendwas bei der Überfahrt ausgelaufen.
Moin,

so wars bei mir auch. Ich war mir nicht sicher ob der Belag etwas abbekommen hat und habe ihn vorsichtshalber noch mit Bremsenreiniger gereinigt.

Gruß

PS: grade gelesen, dass es Anderen auch so ergangen ist... ich hatte nicht alle Beiträge bis zum Ende gelesen. :roll:
Machen ist wie Wollen, nur heftiger.. ;-)

Benutzeravatar
LoneEagle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 19. September 2020, 18:32
Wohnort: Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von LoneEagle » 29. Januar 2021, 15:41

Habe die erste Kupplungsscheibe jetzt verbaut. War allerdings etwas mehr Akt als bei Schwarzarbeiter. Den Haltering von der Führungshülse zu bekommen, war schon nicht ohne. Hab dann mal den Telefonjoker Mike Jokisch angerufen: Haltering anprellen, Rechtsgewinde. Also vorsichtig gut zugeredet mit dem Hammer, eine gefühlte Minute mit dem Schlagschrauber drauf und abschliessend den großen Drehmomentenschlüssel angesetzt, und siehe da, er löste sich. Das Entfernen der drei Distanzscheiben war nur von mässigem Erfolg gekrönt. Also Getriebe wieder ab, die beiden Lagerböcke des Ausrückhebels noch etwas abgeschliffen, nun steht der Hebel nach dem Einbau mittig im Loch, sollte so reichen. Zu beachten ist allerdings: Der Getriebedeckel muss zum Ansetzen runter, damit der Ausrückhebel weit genug nach hinten klappen kann.
Bild

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 858
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von Schwarzarbeiter » 29. Januar 2021, 16:12

Moin,
Bist Du Dir sicher, den Haltering mit den beiden Zapfen zum Ausrücken der Kupplung anschließend wieder richtig herum aufgeschraubt zu haben? Der ist diesbezüglich nicht symmetrisch:

viewtopic.php?f=19&t=5381&start=120#p68805

Wenn an den Lagerböcken herumgeschliffen werden muss ist irgendwas bei Deiner Montage nicht korrekt gelaufen.

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
LoneEagle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 19. September 2020, 18:32
Wohnort: Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von LoneEagle » 29. Januar 2021, 19:26

die Richtung ist doch durch den Fettnippel bestimmt. Da habe ich schon drauf geachtet.

Benutzeravatar
LoneEagle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 34
Registriert: 19. September 2020, 18:32
Wohnort: Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von LoneEagle » 29. Januar 2021, 19:28

p.s. ach ich weiss was du meinst, den Haltering einmal gedreht?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste