Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Ab jetzt hier alle momentanen technischen Probleme und Fragen posten!
Bilgenkrebs
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 136
Registriert: 5. Juli 2009, 16:03
Wohnort: 24966 Sörup
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von Bilgenkrebs » 13. April 2021, 21:16

Moin Bert, so hat jeder seine Methode. Wüsste jetzt auch nicht was ich da an meiner Kupplung gross ändern sollte wenn es nicht passt und kein anderer Kupplungshebel da ist. Notfalls können bei einer Änderung der Kupplungsscheibe die Lagerböcke wieder mit Liningblechen unterfüttert werden, und gut ist. Hauptsache es funktioniert und man ist mit dem Erfolg zufrieden.
Gruss Bernd

Benutzeravatar
Schwarzarbeiter
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 859
Registriert: 14. Januar 2014, 19:03
Wohnort: Landkreis Uckermark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von Schwarzarbeiter » 14. April 2021, 08:27

Bert hat geschrieben:
13. April 2021, 21:05
Die Scheiben sind wirklich sehr gut aber leider zu dick original 6,2 mm bei meiner Vorkriegs Kupplung musste ich viel ändern aber an den Lagerböcken würde ich nichts wegnehmen

Moin,
Was musstest Du denn dort ganz genau ändern? Meine R35 von 1937 soll nun auch in Kürze die moderne Kupplungsscheibe bekommen ...

Gruß Schwarzarbeiter
aktuell in Erholungsurlaub von diesem Eierlikör-Forum ...

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 732
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Höhe Börde
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von RobertD » 14. April 2021, 08:50

Die Grundproblematik an der Konstruktion ist ja eigentlich nur die, dass der Konus in Schwungmasse und auf der Kurbelwelle die Position vorgibt. Wenn da schon regenerierte Teile verbaut sind oder die Konen neu geläppt wurden ändert sich das Maß der Passscheinben auch ganz schnell.
Anstelle die Lagerböcke zu kürzen hätte ich glaube die Schwungmasse abgedreht. Neue saubere Fläche und noch ein paar Gramm eingespart. :mrgreen:
Gruß Robert

LOTTI
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 191
Registriert: 30. Oktober 2015, 20:47
Wohnort: Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von LOTTI » 14. April 2021, 13:58

Der Einzylinder, lebt durch die Schwungscheibe dadurch erhält er Motor den schönen Gleichlauf
Hauptsache die Fahrbereitschaft ist hergestellt

Benutzeravatar
RobertD
Aktivist
Aktivist
Beiträge: 732
Registriert: 14. September 2014, 10:23
Wohnort: Höhe Börde
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von RobertD » 14. April 2021, 16:48

Über die Schwungmasse an sich, deren Gewicht und dessen Nutzen könnte man jetzt diskutieren, aber das gehört hier nicht her. Davon ab verliert man ja nicht Kiloweise Material, wenn man mal einen Millimeter wegplant. Den Unterschied wird keiner merken. ;-)
Gruß Robert

Benutzeravatar
LoneEagle
Mitglied
Mitglied
Beiträge: 38
Registriert: 19. September 2020, 18:32
Wohnort: Potsdam-Mittelmark
Kontaktdaten:

Re: Neue Kupplungsscheibe für die EMW

Beitrag von LoneEagle » 14. April 2021, 18:33

Tja, Drehbank hat nun mal nicht jeder, drehen kann auch nicht jeder. Für mich waren die Lagerböcke die unaufwändigste und eleganteste Lösung für dieses Problem.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste